Endlich eine Lösung für das PEGIDA-Problem

Endlich eine Lösung für das PEGIDA-Problem

Moah, wie mir diese ganze -Scheiße auf den Sack geht. Davon mal abgesehen, dass eine Hand voll völlig benebelter Spackos irgendwie den Weg zu einem Mikro, einem LKW und das Internet gefunden haben – was für ein unfassbar großes Ego muss man haben, dass man sich raus nimmt, für den gesamten Osten Deutschlands zu sprechen? Ich hatte ja gehofft, dass nach dem Abgang von diesem komischen Hitler-Double (Bachmann?) und der anderen Tante da mit den tätowierten Augenbrauen (nicht die Katzenberger) sich der ganze Mist verläuft und in Nebelschwaden auflöst, frei nach dem Motto „Okay, wir habens ja versucht, sind halt zu doof dafür“. Aber nee, die schreien und krakeelen ihren geistigen Dünnschiss immer noch raus. Das fängt ja schon beim Namen an, Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes – in Dresden – und uffert dann in so komischen Ablegern aus wie zum Beispiel in meiner Heimatstadt Leipzig – LEGIDA. Was soll das denn heißen? Lupenreine Endzeitidioten? Ach es nervt einfach.

Aber auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn und so kam es am 09.03.2015 zum ersten und vermutlich einmaligen Geistesblitz der PEGIDA-Anhänger – nämlich, wie man das Problem mit ihnen löst. Die Idee ist, dass man um diese Vollidioten eine Mauer baut und die sich einfach ihren eigenen Staat basteln. Warum die dann nicht zu Newtopia gegangen sind, hat sich mir noch nicht erschlossen – aber ich mag die Idee, dass die sich vom Rest der Gesellschaft nun nicht nur gedanklich abgrenzen, sondern auch territorial. Spontan würde ich die LOST-Insel vorschlagen, dann findet man die auch nicht mehr. Mit Schlauchbooten einfach im pazifischen Ozean aussetzen wäre auch noch eine Idee, die ich befürworten würde:

Alternativ (weil kostengünstiger) würde es auch ein einfacher Sack tun. Da alle rein und dann draufschlagen – man trifft ja sowieso die richtigen.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

    12.03.2015 -
  • Blogbox-Kurios (@BBKurios)
  • Was is hier eigentlich los | Endlich eine Lösung für das PEGIDA-Problem ...
     
    16.03.2015 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Endlich eine Lösung für das #pegida-Problem: http://t.co/iCGWkbTH6T [RT] #wihel ...
     

Kürzlich