Facebook Facelift

Facebook ist schon ok oder? Haufen Vorzüge, keine Nachteile – vermutlich der einzige Ort, an dem deine Daten absolut sicher sind. ok, ich lass den politischen Scheiß. Eigentlich ist personalisierte Werbung gar nicht so schlimm. Bekommt man wenigstens wirklich nur das zu sehen, was einen auch interessiert. Und nicht die 99igste Viagra-Penis-Vergrößerungs-Bormaschine von OBI.

Facebook Facelift

Zurück zu Facebook. Wie gesagt, ich finds ok. Relativ leichter Kontakt zu Menschen, mit denen man offiziell nichts zu tun haben will, Rumfarmen, weil man auf dem echten Feld zu doof und zu faul dafür ist und man bekommt Dinge sofort mit, für die man sich sonst nicht interessieren würde.

Was ich aber wirklich bemängeln muss, ist das Aussehen. Klar – blau weiß, drei Spalten. Ist ok. Das geht aber besser, vor allem wenn man mittlerweile vom Internet richtig verwöhnt ist und da auch schon einige sehr geile Sachen gesehen hat. Vermutlich brauch man dafür diese Java-Kekse und HTML42 – aber das ist technischer Scheiß, da hab ich kein Gefühl für. Ich will nur, dass es nice aussieht und beide Augen einen Mörderständer bekommen und gar nicht mehr aufhören zu Sabbern – formally known as „Pippi inne Augen“. Vor Freude natürlich.

Und wieder fragen sich alle Mittel- und Osteuropäer: „Ey alde, wovon tust du reden?“. Ist doch ganz einfach. Von Barton Smith. Kennt natürlich wieder keiner (womit muss ich mich hier eigentlich abgeben?) Barton Smith hat sich Facebook mal zur Brust genommen und da ein bisschen Gehirnschmalz und Design-Skill drübergewichst. Und rausgekommen ist ein sehr ansehnliches Layout-Ejakulat. Guckst du hier:

Facebook Facelift

Facebook Facelift

Facebook Facelift

Facebook Facelift

Facebook Facelift

Facebook Facelift

Facebook Facelift

Facebook Facelift

Ich find das ziemlich Schmuck. Ey Mark, ich hab demnächst Geburtstag, mach mir doch ma die Freude und übernehm den ganzen Crample. Da freuen sich alle, schwör ich dir!

(via)


Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich