:: Was is hier eigentlich los :: https://www.wihel.de Entertainment, LifeStyle, Gadgets, Kultur und ein bisschen WTF Fri, 03 Jul 2020 04:47:17 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.2 Eine der wichtigen Fragen des Lebens … https://www.wihel.de/eine-der-wichtigen-fragen-des-lebens/ https://www.wihel.de/eine-der-wichtigen-fragen-des-lebens/#respond Fri, 03 Jul 2020 19:08:46 +0000 https://www.wihel.de/?p=102121 Endlich Freitag, endlich Wochenende – endlich können wir uns wieder den wichtigen Themen des Lebens widmen. In meinem Fall wäre das … nichts, denn die Bundesliga ist vorbei und wir haben nicht wirklich was fürs Wochenende geplant. Und das ist ganz wundervoll, denn ich mag, wenn wir nichts vorhaben und einfach jeder spontan entscheiden kann, was er macht. Den ganzen Tag auf der Couch verbringen? Kein Problem. Den Keller aufräumen? Kein Problem (solang ich das nicht machen muss).

Oder einfach mal darüber nachdenken, wie Schweine wohl Hosen tragen würden? Kein Problem!

Eine der wichtigen Fragen des Lebens ... | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

]]>
https://www.wihel.de/eine-der-wichtigen-fragen-des-lebens/feed/ 0
Frey, Sway Gray – Wir Sind Nicht Allein (Allein Allein) https://www.wihel.de/frey-sway-gray-wir-sind-nicht-allein-allein-allein/ https://www.wihel.de/frey-sway-gray-wir-sind-nicht-allein-allein-allein/#respond Fri, 03 Jul 2020 18:01:06 +0000 https://www.wihel.de/?p=101515 Frey, Sway Gray - Wir Sind Nicht Allein (Allein Allein) | Musik | Was is hier eigentlich los?

Die aktuelle Coronavirus-Krise verlangt uns allen viel ab: wir müssen in unseren vier Wänden Arbeit und Alltag unter einen Hut bringen, während wir zugleich Freunde und Familie vermissen, Restaurantbesuche und Partys. Doch so schwer uns all das fallen mag, vereint uns zumindest ein Gefühl: wir sind damit nicht allein. Wenn die letzten Wochen ein Gutes hatten, dann das: es hat sich gezeigt, wie sehr wir als Menschen in der Krise zusammenstehen, unabhängig von sozialem Status und Landesgrenzen. Frey, Sway Gray haben eine Hymne für dieses Gefühl geschaffen: Wir Sind Nicht Allein (Allein Allein) [feat. Felix Räuber].

Aufbauend auf dem großen Hit Allein Allein von Polarkreis 18 aus dem Jahr 2008, erschaffen die Producer über mitreißende Beats eine zeitgemäße Version des Songs, in der die Refrainzeilen in „Wir sind nicht allein“ umgedichtet wurden. Felix Räuber, Ex-Frontmann von Polarkreis 18, ließ es sich nicht nehmen, die neue Version persönlich einzusingen.

„Als ich den Text zum Ursprungstitel Allein Allein auf einem Spaziergang am Tag meines Konzertes in Amsterdam schrieb, fühlte ich mich abgenabelt von den Familien und Menschen hinter den großen Wohnzimmerfenstern der mir unbekannten Stadt”, erinnert sich Räuber. „Heute möchte ich dem ursprünglichen Gedanken des Songs vor allem hinzufügen, dass wir trotz der aktuellen Situation jeden Tag aufs Neue die Möglichkeit haben, uns mitzuteilen. Mittlerweile können wir auf unterschiedlichste Arten miteinander kommunizieren und es liegt an uns, wie wir diese nutzen. Musik verbindet uns alle miteinander, über kulturelle Grenzen hinaus. Wir sind nicht allein ist deshalb mein Statement zur aktuellen Zeit.”

Der Kontakt zu Felix Räuber kam auf organische Weise zustande: Sway Gray lernte den Sänger und Songwriter vor zwei Jahren in Berlin kennen. Mit der Synthie-Popband Polarkreis 18 belegte dieser 2008 mit Allein Allein Platz 1 in Deutschland und diversen anderen europäischen Ländern. Frey und Sway Gray haben in der Vergangenheit bereits mehrfach ein großartiges Händchen im Umarbeiten von Songs bewiesen, unter anderem mit offiziellen Remixen für Robin Schulz und Au/Ra.

Frey hat sich mit seinen treibenden Basslines und virtuosen, mit Hip-Hop- und Trap-Elementen gewürzten Produktionen einen Namen gemacht. Hinter Sway Gray steckt ein namhafter Künstler, der bereits Club- und Chart-Hits mit unterschiedlichen Projekten landete und unter seinem Alias eine Mixtur aus Trance und House Music macht.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/frey-sway-gray-wir-sind-nicht-allein-allein-allein/feed/ 0
DAENS – Fool https://www.wihel.de/daens-fool/ https://www.wihel.de/daens-fool/#respond Fri, 03 Jul 2020 14:36:06 +0000 https://www.wihel.de/?p=101513 DAENS - Fool | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit der neuen Single Fool liefern DAENS einen frischen Sound mit eingängigem Gitarren Riff, tighten Grooves und funky Chorus direkt aus dem Herzen der Schweiz. Dabei zeigt sich das Duo von seiner unbeschwerten Seite mit einem Song, tanzbarer denn je.

Fool ist ein Popsong an alle, die schon mal als Idiot, Narr oder Dummkopf bezeichnet wurden. An alle, die alles Machbare für eine Person gegeben haben, um am Ende doch wieder als Fool betitelt zu werden. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, schrieben DAENS ihren Ärger von der Seele und verpackten ihn in einen Song, der motiviert und mit seiner Leichtigkeit die gute Laune zurückbringt.

Seit zwei Jahren bringt die Band DAENS aus Uri und Schwyz mit ihrem genreübergreifenden Indie-Popsound neuen Wind in die Schweizer Musikszene. Besonders ihre Kombination aus der markanten Stimme des Sängers und Gitarristen Daniel Beltrametti und den eingängigen Beats des Schlagzeugers Nico Hunziker dominiert ihre sowohl nachdenklichen als auch beschwingten Popsongs mit Folk- und Rockeinflüssen.

Mit ihrer neuen Single Fool möchten DAENS ihre Musik über die Schweizer Grenzen hinaus verbreiten, denn Fools gibt es wohl überall.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/daens-fool/feed/ 0
ELI – Ghosts https://www.wihel.de/eli-ghosts/ https://www.wihel.de/eli-ghosts/#respond Fri, 03 Jul 2020 10:28:20 +0000 https://www.wihel.de/?p=101511 ELI - Ghosts | Musik | Was is hier eigentlich los?

Es ist 2020 und ELI klingt aktueller denn je. Der 21jährige Kölner mit dem internationalen Sound meldet sich nach jeder Menge Sessions aus dem Studio zurück und zeigt, dass er mehr kann als Singer-Songwriter-Tracks: clubtauglicher, urbaner, basslastiger und vor allem mit mehr Wumms! Die am 13. März erschienene Single SAD war der Start einer Reihe von Songs, die auf alte und neue Fans, aber auch auf ELI selber zukommt. Denn es hat sich für ihn noch nie so aufregend und richtig angefühlt, die Musik zu machen, die er aktuell macht.

ELI steht für eine Vielzahl von Facetten: Urbaner Pop mit Ecken und Kanten, ab und zu sogar Rap-Anleihen und von Haus aus klassische Songwriter-Qualitäten – ELI ist das Gesamtpaket, das sich jeder Produzent wünscht. Und dennoch bringt es einer seiner Producer noch etwas genauer auf den Punkt: „Die Stärke von Elias ist, man glaubt es ihm sofort“. True dat! Wer Elias’ Stimme nur für wenige Sekunden hört, der versteht, dass sich hier niemand verbiegt oder radiotaugliche Songs um ihrer Radiotauglichkeit willen macht. Hier singt jemand, weil er singen muss. Weil er nicht anders kann.

Kein Wunder, schließlich hat er bereits mit drei Jahren begonnen, auf sein Schlagzeug einzutrommeln, mit 10 Jahren die ersten Songs geschrieben und in der Zwischenzeit von Klavier bis Geige alles Mögliche ausprobiert – manchmal zum Leidwesen seiner Eltern. Doch erst als er die Gitarre für sich entdeckte, wurde aus der Leidenschaft eine Gewissheit: Ich werde Musiker. Irgendwie eine logische Konsequenz, wenn man die Story hört, dass seine Mutter, eine Schauspielerin und Musicaldarstellerin, im Theater ihre Schwangerschaft anfangs verheimlichte und regelmäßig auf der großen Bühne auftrat. Wer schon im Mutterbauch den Applaus des Publikums hört, dem bleibt wahrscheinlich keine andere Wahl.

Zehn Jahre später hat sich ELI nicht nur seinen persönlichen Traum erfüllt, sondern mit Songs wie Change Your Mind, der unter anderem der Sound einer riesigen Werbekampagne wurde, auch beachtliche Erfolge vorzuweisen. Über 50 Millionen Streams auf Spotify allein für diesen Song sprechen für sich. Nach seiner Zeit beim hauseigenen Label, welches er mit seinem Vater, einem Konzertveranstalter, gründete und sämtliche Aufgaben selber übernahm, fühlte es sich nun richtig an, den nächsten Schritt zu einem Majorlabel zu gehen. Gemeinsam mit Produzenten-Teams wie Truva oder YouGuys sind Songs entstanden, die ELI auf das nächste Level heben werden.

Nicht nur seine Singles SAD und Ghosts und die Tracks, die ELI noch in der Hinterhand hat, sind zeitgemäße und herausragende Popsongs, die den weltweiten Vergleich nicht scheuen müssen. ELI im Jahr 2020 bedeutet kantiger und rougher Pop mit großen Emotionen, der einen nicht in Watte hüllt, sondern auch Reibungsfläche bietet. Und nur durch Reibungsfläche entsteht die Verbindung zwischen Hörern und Künstler, die aus einem Künstler einen Star macht.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/eli-ghosts/feed/ 0
Tash Sultana – Pretty Lady https://www.wihel.de/tash-sultana-pretty-lady/ https://www.wihel.de/tash-sultana-pretty-lady/#respond Fri, 03 Jul 2020 06:16:42 +0000 https://www.wihel.de/?p=101509 Tash Sultana - Pretty Lady | Musik | Was is hier eigentlich los?

Im Anschluss an die Weltpremiere in der Breakfast Show des landesweiten australischen TV-Senders triple j hat das 24 Jahre alte und bereits mit dem renommierten ARIA-Award ausgezeichnete Musikphänomen Tash Sultana den neuen Song Pretty Lady als ersten Vorboten des für dieses Jahr geplanten zweiten Albums veröffentlicht. Tash produzierte das Stück zusammen mit Matt Corby und Dann Hume im eigenen Studio. Einmal mehr demonstriert Tash Sultana mit Pretty Lady nicht nur ein großartiges Gespür für Storytelling, sondern auch eine fantastische Ausnahme-Stimme.

„Ich habe sechs Jahre lang versucht, herauszufinden, wie man diesen Song schreibt. Ich habe ihn immer geloopt und dazu gefreestyled, aber ich habe mich immer an den gleichen Stellen festgefahren. Ich legte das Lied im Hinterkopf in eine Schublade und habe es mir dann im November erneut vorgenommen. Als Dann Hume und Matt Corby einige Zeit in meinem Studio verbracht haben, entschloss ich mich, ihnen den Song zu zeigen”, erläutert Tash Sultana die Entstehung von Pretty Lady.

Auch das ebenfalls schon veröffentlichte Video zu Pretty Lady ist von einem Kollaborationsgedanken geprägt – und damit wurde in Anbetracht der gegenwärtigen Corona-Pandemie aus der Not eine Tugend gemacht: Da es in der momentanen Situation fast überall auf der Welt ratsam ist, die eigene Wohnung möglichst nicht zu verlassen, legte Tash den Song vorab ausgewählten Familienmitgliedern, Freunden und Fans vor – unter anderem Mitgliedern von Teskey Brothers, Pierce Brothers und Baker Boy, aber auch professionellen Tänzern wie Emily Havae, Melissa Pham und vielen weiteren. “Die Idee hinter dem Video war, ein wenig Spaß und Freude in die Wohnungen der Menschen zu bringen, die sich derzeit in Isolation befinden – und auch hervorzuheben, wie vielfältig die davon betroffenen Orte aussehen und zu zeigen, dass wir alle in diesem Moment vereint sind und in dieser Gemeinschaft zusammen tanzen können”, erläutert Tash Sultana selbst das Konzept des Videos. Tash wäre hocherfreut, wenn weitere Fans diesem Beispiel nacheifern würden und ihre eigene Tanzperformance unter dem Hashtag #prettyladychallenge ins Netz stellen.

Pretty Lady ist die erste Veröffentlichung von Tash Sultana seit der 2019 erschienenen Zusammenarbeit mit Milky Chance namens Daydreaming. Auch abseits dessen verlief das vergangene Jahr für Tash fantastisch. Überall auf der Welt brach Tash Besucherrekorde, verkaufte die legendären Red Rocks in Colorado aus und absolvierte eine umfangreiche, ausverkaufte Headlinetour durch Australien mit über 70.000 verkauften Tickets. Die Single Jungle wurde in der australischen Heimat mit Doppel-Platin ausgezeichnet, Notion mit Platin, Mystik, Murder to the Mind und die Debüt-EP Notion mit Gold.

Derzeit liegen Tash Sultanas Veröffentlichungen weltweit bei über einer Milliarde Streams und allein in Deutschland konnte das Debütalbum Flow State über zehn Millionen Streams verzeichnen – eine unglaubliche Leistung in Anbetracht der Tatsache, dass es erst vor zwei Jahren veröffentlicht wurde.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/tash-sultana-pretty-lady/feed/ 0
Wenn du denkst, es könnte nicht schlimmer kommen … sind auch noch deine Schnürsenkel weg https://www.wihel.de/wenn-du-denkst-es-koennte-nicht-schlimmer-kommen-sind-auch-noch-deine-schnuersenkel-weg/ https://www.wihel.de/wenn-du-denkst-es-koennte-nicht-schlimmer-kommen-sind-auch-noch-deine-schnuersenkel-weg/#respond Thu, 02 Jul 2020 18:01:42 +0000 https://www.wihel.de/?p=102098 Würde mich nicht wundern, wenn das hier ein Gespräch mit irgendeinem Vater war, aber … hilfreich ist halt anders …

Wenn du denkst, es könnte nicht schlimmer kommen ... sind auch noch deine Schnürsenkel weg | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

]]>
https://www.wihel.de/wenn-du-denkst-es-koennte-nicht-schlimmer-kommen-sind-auch-noch-deine-schnuersenkel-weg/feed/ 0
Trailer: The King’s Man – The Beginning https://www.wihel.de/trailer-the-kings-man-the-beginning/ https://www.wihel.de/trailer-the-kings-man-the-beginning/#respond Thu, 02 Jul 2020 14:19:34 +0000 https://www.wihel.de/?p=102084 Trailer: The King’s Man – The Beginning | Kino/TV | Was is hier eigentlich los?

An sich mochte ich die ersten beiden Kingsman-Teile ja sehr gern, auch wenn ich Taron Egerton zu den Schauspielern zähle, die maximal überbewertet sind bzw. waren – nach seiner Robin Hood-Nummer kam ja nicht mehr viel und das war auch gut so, denn der Film war einfach nur schlecht.

Aber Geheimagenten-Filme gehen ja immer und wenn sie sich auch noch nicht allzu ernst nehmen, ist das umso besser, was bei den Kingsman-Filmen ja definitiv der Fall war. Außerdem Colin Firth und Mark Strong – da muss man sich schon sehr anstrengen, um einen Film zu verkacken und von Samuel L-Jackson will ich gar nicht erst anfangen. Da kenn ich eigentlich nur einen Film, der richtig scheiße war und das lag definitiv nicht an ihm (wen es interessiert: irgendein Film, in dem die Leute zu Zombies wurden, weil sie ihre Telefone benutzt haben – dicht an der Realität, aber wirklich mies umgesetzt).

Und weil die ersten Filme gar nicht mal so erfolglos waren, muss es natürlich einen dritten Teil geben – The King’s Man: The Beginning.

Typisches Prequel, dass die Anfänge des Geheimagentenvereins zeigen soll, entsprechend also auch ohne Egerton, dafür aber mit Ralph Fiennes und jeder Menge historischer Figuren wie Mata Hari oder auch Rasputin.

Handlungstechnisch wird das Rad natürlich nicht neu erfunden – irgendein Bösewicht will die Welt ins Chaos stürzen und die Kingsman wollen und werden das sicherlich verhindern. Rein vom Trailer sieht das wie ein typischer Kingsman-Film aus, ich hab aber dennoch Zweifel, ob das auch zum dritten Mal so gut funktionieren wird … ist halt dieses Mal eine andere Form von Abgedrehtheit.

Während sich die schlimmsten Tyrannen und kriminellen Genies aller Zeiten zusammenschließen, um einen Krieg zu planen, in dem Millionen Menschen ausgelöscht werden sollen, muss ein Mann alles daransetzen, sie aufzuhalten. Entdecken Sie die Ursprünge des ersten unabhängigen Geheimdienstes in THE KING’S MAN – THE BEGINNING.

Mit dabei sind unter anderem Ralph Fiennes, Gemma Arterton, Rhys Ifans, Harris Dickinson, Djimon Hounsou, Matthew Goode, Tom Hollander und Daniel Brühl.

Kinostart ist aktuell der 17.09.2020, wobei man da ja noch immer vorsichtig sein muss. Kann gut sein, dass sich der genauso verschieben wird, wie bei anderen „aktuellen“ Filmen auch.

]]>
https://www.wihel.de/trailer-the-kings-man-the-beginning/feed/ 0
Ein Besuch im weltgrößten McDonalds-Restaurant https://www.wihel.de/ein-besuch-im-weltgroessten-mcdonalds-restaurant/ https://www.wihel.de/ein-besuch-im-weltgroessten-mcdonalds-restaurant/#respond Thu, 02 Jul 2020 10:57:53 +0000 https://www.wihel.de/?p=102095 Ein Besuch im weltgrößten McDonalds-Restaurant | WTF | Was is hier eigentlich los?

Kurz vor und nach unserem Urlaub hab ich tatsächlich damit zu kämpfen gehabt, zu viel von meinem Lieblingsessen bekommen zu haben. Da wäre zum einen der Nudelsalat, den Line bzw. ihre Mutter immer mal wieder machen und den ich einfach nur Liebe. Nudeln, Knoblauch, Mozzarella und Tomaten – schon bin ich glücklich. Und den gab es sowohl vor unserem Urlaub, während unseres Urlaubs und auch direkt am Tag unserer Rückreise. Eigentlich geil, aber dann eben doch langsam zu viel, sodass ich mir erstmal eine Nudelsalat-Zwangspause auferlegt hab – wäre schließlich großer Mist, wenn ich mir den überfressen würde.

Und auch was meinen geliebten Pulled Pork-Burger angeht, konnte ich mich nicht beklagen, denn den hab ich sowohl am Wochenende vor unserem Urlaub bekommen, als auch drei Tage später als meine Eltern zu Besuch waren. In Anbetracht dessen, dass ich den gefühlt seit einem Jahr nicht mehr gegessen hab und dann direkt zwei Mal in einer Woche … definitiv ein Highlight.

Wenn wir aber schon bei Burgern sind, dann denkt man automatisch auch an das goldene M. Keine Ahnung, wie lange es schon her ist, dass ich zuletzt bei McDonalds war, aber es dürften mittlerweile Jahre sein. In Anbetracht der höherpreisigen Konkurrenz in den letzten Jahren, der aber damit auch gestiegenen Qualität der Burger aber auch irgendwie kein Wunder oder?

Dennoch ist es eine gute Gelegenheit, um sich mal das weltgrößte Restaurant in Orlando Florida zu besuchen – wenn auch nur virtuell (was ja immerhin gesünder ist und weniger auf die Hüften geht).

Denn in diesem Restaurant gibt es neben den üblichen Kram, den man auch hier zu Lande findet, ein paar Besonderheiten. Ich sag nur: Pizza.

We tour the largest McDonald’s in the world and find out they have much more to eat than just burger and fries.

Verrückt.

Let’s Game It Out sollte mittlerweile recht bekannt hier auf wihel.de sein – ein Kanal auf dem diverse Spiele vorgestellt werden und wie man sie vermutlich nicht spielen sollte, zumindest wenn man die jeweiligen Entwickler fragt. Meist handelt es sich um Indy-Spiele, die man auf Steam für einen schmalen Taler bekommt und nicht selten hat man von den jeweiligen Spielen noch nie etwas gehört.

Und daraus ergeben sich direkt schon zwei Vorteile: man lernt mit jedem Video neue Spiele kennen und man … wird schlichtweg gut unterhalten. Denn wenn ich meine, dass man Spiele so nicht spielen sollte, ist das wohl die Untertreibung des Tages – kann aber auch nur mein persönliches Empfinden sein. Ich hatte jedenfalls noch nie den Eindruck, dass es bei Let’s Game It Out nur darum geht, Spiele vorzustellen.

Wie gesagt, das Prinzip des Kanals sollte bekannt sein und ebenso, dass man hier gekonnt gute Unterhaltung geboten bekommt. Dieses Mal musste „Prison Architect“ dran glauben – erneut ein Spiel, dass ich bereits selbst gespielt, aber auch hier die Chance verpasst hab, ähnlichen Schabernack zu treiben und zu schauen, wo die Grenzen der Logik erreicht werden können. Ich bin dann halt doch zu sehr der Typ, der sich an die üblichen Regeln hält …

Außerdem triggert mich bei derlei Spielen immer der Drang, möglichst effizient zu bauen, was mit eigenen, schäbigen Versuchen anfängt, aber schnell in größeren Recherchen im Netz mündet, um zu schauen, auf was man alles achten müsste und wie es andere gemacht haben.

Nicht so bei Let’s Game It Out – hier wird einfach wieder irgendwas gemacht und geschaut, was passiert, was auch dieses Mal teils erstaunlich gut funktioniert:

Probably the most requested game you’ve all asked me to play. Surely this island paradise is what you were expecting!

Und wie immer: Irgendwie triggert es auch, das Spiel mal wieder aus seiner Mottenkiste zu holen und selbst ein paar Stunden zu daddeln.

Kaum zu glauben, dass die erste Hälfte des Jahres schon wieder rum ist, aber es stimmt: Wir haben Juli. Höchste Zeit, dass man sich wirklich Gedanken darüber macht, was man an Weihnachten isst und wie man Silvester verbringt – der Sommer ist ja schließlich auch schon wieder vorbei. War dafür aber eine außerordentliche gute Woche, zumindest hier in Hamburg und viel mehr kann man in der Hansestadt auch gar nicht erwarten. Ich hatte es sogar noch ein Stückchen besser als viele andere, denn ich hab die Woche direkt im Urlaub verbracht und wirklich mal die Füße hochgelegt – es war teils sogar so heiß, dass wir nachmittags gar nicht mehr am Strand verbracht haben.

Neben jeder Menge gutes Essen, jeden Tag Eis und viel Freizeit hab ich mich aber auch ein bisschen schlecht gefühlt, denn eine Woche Urlaub bei mir heißt auch, dass Maik eine Woche alleine nach Videos für die Win-Compilation suchen musste. Überhaupt ist das im Sommer immer gar nicht so einfach, denn wir beide machen ja auch gar nicht zusammen Urlaub, was letztendlich bedeutet: sein Schicksal wird mich auch noch ereilen.

Auf der anderen Seite: Irgendwie haben wir es dennoch geschafft, 51 Videos für die neue Ausgabe unserer Win-Compilation zusammen zu suchen und mit den nächsten knapp 11 Minuten mal wieder für den perfekten Monatsanfang zu sorgen. Fast genauso gut wie 25°C im Schatten und eine Kugel Waldmeister-Eis in der Hand:

Nachfolgend wie immer die Liste der Videos in chronologischer Reihenfolge sowie jede Menge Dank an all unsere (un)freiwilligen Mithelfer, sowie jeden, der unseren Kanal abonniert hat. Und noch viel mehr Dank geht natürlich an diejenigen, die uns auf Patreon unterstützen.

01. Game Console Startups on Piano *ULTRA REALISTIC* (via)
02. Adım Adım Guinnes Dünya Rekoruna Doğru. (via)
03. Once In a life time basketball Trickshot
04. ❤️Manchmal sind es die kleinen Dinge, die eine große Wirkung haben. 😍
05. Manramp “Return of the Ramp” Episode 1 (via)
06. Concierto para el bioceno (via)
07. This took almost ALL DAY but wait till the end to see if you can figure out what I was going for
8. Hot Wheels High Jump (via)
9. Umbrella Cockatoo Entertaining Himself
10. Georgia Tech deploys SlothBot in Atlanta Botanical Garden (via)
11. La empresa Holandesa Yalp ha sido la encargada de instalar este tipo de cabinas llamadas Fono. (via)
12. it’s called the Shepard Illusion (via)
13. Szuperhős az MVK-nál (via)
14. Game console sounds on guitar | The PlayStation 5 startup sounds SO COOL! (via)
15. The office Arnold Schwarzenegger edition (via)
16. XXL LEGO Go-Kart! | Test Drive Mk 1 | #4 – Mantis Hacks (via)
17. Practicing against the wind
18. Episode 3 The big plant part 1 (via)
19. SAND DRAWING ROBOT (new version) (via)
20. Stop-motion dance video with 1,400 pieces of paper cut (via)
21. Lada-walker: we fitted legs to a car! (via)
22. Roomba Brings Woman A Glass Of Wine
23. Un clip avec un peu de level pour changer
24. What’s inside the World’s Largest Toilet?
25. #Oaxaca | #Cuenca Filmkamera Compañeros de Alexander lo despiden, mete su último gol. (via)
26. Africa by Toto on Musical Tesla Coils (via)
27. Awesome iOS Widgets concept (via)
28. Another shot of one of the triples I hit off the mini tramp! (via)
29. Can Wild Parrots Solve Puzzles?
30. HE LOVES BEING HANDED THINGS (via)
31. How to make a piano from popsicle sticks that actually sounds good (via)
32. Hungry, hungry…Husky?! (via)
33. I’ve been throwing my trash wrong (via)
34. I’m a stencil 💧 (via)
35. Just in case you missed it. Here’s the girls being reunited with Mummy after 9 weeks of being away so she could help save lives. (via)
36. Mixing All My 1000 Oreos Into One Giant Oreo!
37. Like father like son
38. Neue Erdgasleitung am Rande von Mönchengladbach bei mir umme Ecke
39. No Look, “Thats Cash” , Straight🔥🔥 (via)
40. Prairie Dogs Kinetic LEGO Sculpture
41. Stickmatch (via)
42. Styrofoam box jumped back into the van… Twice ! (via)
43. The band had to stop and let him flex 😄🙌🏽 (via)
44. Thursday Night Seventeen Raccoons (via)
45. When you think you’ve seen it all…. (via)
46. HAPPENING NOW In the skies over Halifax, Canada. (via)
47. World’s Best EXTREME POGO Riders (Beyond Slow Motion) (via)
48. 🎩 İftiharla sunar. @KPBofficial
49. 🌞🐠🌴 (via)
50. God only knows (via)
51. Cat Capsule Hotel | Kittisaurus

]]>
https://www.wihel.de/win-compilation-juli-2020/feed/ 0
Flachwitz der Woche https://www.wihel.de/flachwitz-der-woche-2020-07-01/ https://www.wihel.de/flachwitz-der-woche-2020-07-01/#respond Wed, 01 Jul 2020 14:08:15 +0000 https://www.wihel.de/?p=102087 Auch wenn ich mir wünschen würde, dass ich tatsächlich jede Woche einen Flachwitz parat hätte – die Realität sieht meistens anders aus, ich such aber auch nicht aktiv danach. Auf der anderen Seite: Meistens sind die Witze hier ja ohnehin sehr flach, da wird es allgemein schon schwer, immer den König der Flachwitze zu finden.

Aber diese Woche war die Wahl dann doch sehr eindeutig:

Flachwitz der Woche | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

Ich bin, was iPhone-Hüllen angeht, ziemlich eigen. Wobei, das stimmt nicht, ich hab nur spezielle Ansprüche, wobei ich die noch nicht mal als speziell bezeichnen würde. Seit Jahren setze ich eigentlich schon auf die Hüllen von Spigen, da es so ziemlich die einzigen sind, die das iPhone – was ja immerhin eine ganze Stange Geld kostet – aus meiner Sicht am besten schützen. Vor allem dass der Hüllenrand ein paar mehr Millimeter über dem Display liegt, ist bares Geld wert, wie nicht zuletzt ein kleiner Fauxpas bei Line gezeigt hat.

Darüber hinaus muss es natürlich schon ein bisschen ein Handschmeichler sein und wenn dann auch noch ein kleiner Standfuß dabei ist (so wie bei meiner aktuellen Hülle), sag ich auch nicht nein. Und ich hab einige Hüllen ausprobiert, bis ich die gefunden hab, sodass ich behaupten würde: ich weiß ungefähr, wovon ich spreche.

Ein Fehlgriff bei dieser Wanderung: Hüllen zum Aufklappen. Schützen das Display natürlich perfekt und so gut, wie keine andere Hülle, sind aber auch maximal unpraktisch, weil man ständig das Ding aufklappen muss. Gerade diejenigen, die das Smartphone zum Telefonieren benutzen, wissen wie nervig das sein kann.

Aus dem Blickwinkel stehen die Chancen für castAway’s Hüllen eigentlich schlecht – auf der anderen Seite sind die aber auch wieder sehr gut, denn die zweite Hälfte der Klapphülle kann modular mit praktischen Zusatzfunktionen verwendet werden – zum Beispiel als zusätzlicher Akku, Lautsprecher, Gamepad oder auch als zweites Display:

Two screens are better than one!

Die Speaker würd ich aufgrund ihrer Größe kategorisch schon mal ausschließen, zumal Smartphones von Haus aus mittlerweile einen ziemlich okayen Klang mitbringen, aber so ein zweites Display … das hat schon was. Und wenn das wirklich mit den gängigen Smartphones funktioniert … es klingt fast zu schön um wahr zu sein.

Zudem sei auch gesagt: Die Crowdfunding-Kampagne lief Ende letzten Jahres aus und die neuesten Kommentare sind jetzt auch nicht gerade positiv … Aber wäre ja auch nichts Neues, wenn Crowdfunding jedes Mal problemlos und in time funktionieren würde oder?

Eigentlich kennt man ja Zach King eher als den Typen, der mittels gekonntem Video-Editing seine Zuschauer mit diversen Illusionen aufs Korn nimmt. Das macht er schon seit ein paar Jahren und hat damit – soweit ich weiß – auf Vine angefangen. Das ist eigentlich auch immer das Erste, an das ich denken muss, wenn ich Zach King höre. Wie cool Vine doch war und wie schade, dass es das nicht mehr gibt (zumindest nicht mehr so wie damals).

Ich muss aber auch daran denken, dass Zach King dann irgendwann sehr stark kommerzialisiert wurde bzw. sich sehr stark verkauft hat. Die dadurch entstandenen Videos waren jetzt nicht wesentlich schlechter als das, dass er einfach nur so gemacht hat – aber es war auch nicht sonderlich originell und stark plakativ.

Entsprechend haben wir uns auch aus den Augen verloren, wobei er mein Tun und Schaffen vermutlich noch weniger verfolgt, als ich seines – aber das ist ja erstmal ok. Wir alle ziehen irgendwann weiter und Interessen verändern sich einfach, irgendwann wird man sich schon mal wieder über den Weg laufen und dann wird sich zeigen, ob man noch miteinander klar kommt oder nicht.

Bei Zach King sieht das ganz positiv aus, wobei ich das auch nicht allein am nachfolgenden Video festmachen wollen würde – da muss noch ein bisschen mehr kommen. Aber der erste Aufschlag ist schon mal vielversprechend, denn King zeigt uns nicht nur eine ganze Reihe an Farb-Illusionen, sondern erklärt auch ein bisschen, warum unser Gehirn auf manche Sachen einfach nicht klar kommen will:

Do these color illusions hurt your brain? Comment your favorite trick below!

Wobei, so in der Nachbetrachtung: sich nach Jahren wiedersehen und erzählt bekommen, wie unfähig das eigene Gehirn ist … das ist jetzt auch nicht wirklich charmant oder?

Und dann beginnt sie wieder, die Zeit, in der der Ball ruht – zum zweiten Mal in diesem Jahr. Vermutlich wird die Sehnsucht nach Fußball und Sportschau dieses Mal nicht ganz so groß, schließlich wissen wir ja schon, wie die Warterei geht.

Aber manch einer wird dennoch hart daran zu knabbern haben, besonders wenn man wirklich jeden Verein irgendwie in sein Herz geschlossen hat:

Ein Twitter-Account für fast jeden Fußball-Verein | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

Bin ein bisschen neugierig, was die Hardcore-Fans der hiesigen Vereine zu dieser Collage zu sagen hätten … Da sich sowas schnell ändern lässt als Screenshot eingebunden, aber wer mag: hier gibt es den Account direkt auf Twitter.

Ich hab mich ja schon als kleines Kind gefragt, wie es die ganzen Fotografen und Kameramänner schaffen, bei Tier-Dokumentationen teils extrem gute Bilder hinzubekommen. Später war dann klar, dass da vor allem jede Menge Geld in Ausrüstung geflossen sein muss, noch viel später kam dann noch die Erkenntnis hinzu, dass da auch jede Menge Geld in Form von Zeit und Versuchen steckt – man muss halt doch sehr lange warten und geduldig sein, bis der perfekte Schnappschuss gelingt. Und nicht zuletzt schwingt da auch keine unerhebliche Portion Gefahr mit, denn die Jungs und Mädels müssen nach wie vor teils sehr nah an die Tiere ran. Ein Job, auf den man wirklich Bock haben muss, um ihn (gut) zu machen.

Aber auch hier macht der technologische Fortschritt keinen Halt vor und damit meine ich nicht nur die Ausrüstung in Sachen Fotografie und Filmerei – mittlerweile wird auch verstärkt auf künstliche Artgenossen gesetzt, damit man so nah wie möglich an die Tiere ran kann.

Vor ein paar Wochen geisterte schon mal ein Video von einem Affen (? Oder irgendwas anderes – fand ich leider nicht spannend genug, um genauer einzusteigen) durch die Blogs, jetzt gesellt sich die Robot Spy Turtle hinzu.

Finde ich insofern spannend, dass die schon ziemlich echt aussieht und auch in Sachen Bewegung ziemlich nah an ein Original heran kommt – am spannendsten ist aber, dass auch dieser kleine Roboter Eier wie eine richtige Schildkröte legt. Und das nicht nur aus Jux und Dallerei, selbst dahinter steckt noch sowas wie Sinn und Verstand:

Robotic Spy Turtle Joins An Epic Turtle Invasion but has an astonishing trick up its sleeve to film up close and personal among the olive ridley sea turtles.

Every year hundreds of thousands of olive ridley sea turtles come to the shores of Ostional in Costa Rica to lay their eggs. Around 20,000 may arrive in a single day!

Was es nicht alles gibt.

Ich glaube, es sind jetzt zwei Wochen her, als wir unser letztes, kleines, internes Team-Event veranstaltet hatten. Nichts weltbewegendes, eigentlich spielen wir immer nur Codenames, skribbl.io und eine äußerst hässliche Version Cards against humanity, bei der es auch ein paar Runden braucht, bis wir wirklich in richtiger Stimmung sind (was ich vor allem auf die Hässlichkeit der Webseite schieben würde). Dieses Mal waren wir sogar noch spießiger unterwegs, denn die erste halbe Stunde haben wir einfach nur vor unseren Webcams gesessen und geredet – was aber auch ganz nett ist und wer sagt schon, dass ein Team-Event nicht auch einfach mal aus Trinken und Reden bestehen kann?

Besonders war es zu dem, weil wir auch einen kleinen Abschied eines Team-Mitglieds gefeiert haben, wobei Feiern in diesem Fall ja nicht das richtige Wort ist. Und wir haben zusammen am Ende gemeinsam YouTube-Videos geschaut (wir gehen bei Team-Events wirklich so richtig steil) und versucht, dabei nicht zu lachen. Ist mir ganz okay gelungen – aber selbst so ein Emotionsbolzen wie ich muss irgendwann einfach loslachen, besonders bei sehr flachen Humorvideos. Ich bin halt auch nur Mensch.

Und auch da hat sich gezeigt, derlei Videos schaut man am besten zusammen, denn gemeinsam Lachen macht noch immer am meisten Spaß.

Also schnappt euch jemanden, der in etwa den gleichen Humor wie ihr habt und schaut einfach die nachfolgende Compilation mit mal mehr mal weniger lustigen Videos – die nächsten 3 Stunden seid ihr damit gut beschäftigt:

Und jetzt hebt jeder die Hand, der wirklich bis zum Ende durchgeschaut hat!

]]>
https://www.wihel.de/3-stunden-versuchen-nicht-zu-lachen/feed/ 0
Missverstehen Sie mich richtig: Kurt Krömer und Gregor Gysi im Gespräch https://www.wihel.de/missverstehen-sie-mich-richtig-kurt-kroemer-und-gregor-gysi-im-gespraech/ https://www.wihel.de/missverstehen-sie-mich-richtig-kurt-kroemer-und-gregor-gysi-im-gespraech/#respond Tue, 30 Jun 2020 05:57:07 +0000 https://www.wihel.de/?p=102066 Missverstehen Sie mich richtig: Kurt Krömer und Gregor Gysi im Gespräch | Menschen | Was is hier eigentlich los?

Den letzten Urlaubstag sollte man ja immer besonders genießen, schließlich geht am nächsten Tag der Ernst des Lebens wieder los. Und das so richtig, denn zum einen muss man alles aufarbeiten, was liegen geblieben ist, gleichzeitig versuchen, wieder den Anschluss zu finden und nicht selten genau so weitermachen, wie man aufgehört hat. Klassische Dreifachbelastung, die dann gern auch noch mal damit garniert wird, dass man allen anderen vom Urlaub erzählen muss – obwohl man ohnehin schon keine Zeit hat.

Außer es ist Corona, dann bleibt zumindest der Smalltalk weg, was in den ersten Wochen durchaus schade war, aber gerade in dieser Situation sehr hilfreich ist. Mein letzter Urlaubstag stand nun gestern an und ich hab ihn … nicht genossen. Denn nicht nur auf der Arbeit blieb einiges liegen, sondern auch in meinem privaten E-Mail-Postfach, sowie im Feedreader und überhaupt müssen die Beiträge für den heutigen Tag ja noch vorgeschrieben werden.

Genau wie auch dieser – mit dem kleinen Unterschied, dass ich mir an meinem letzten Urlaubstag aber doch mal zwei Stunden Zeit nehme, die Füße hoch lege und Kurt Krömer sowie Gregor Gysi bei ihrem Gespräch lausche. Denn wir alle wissen ja, dass die beiden Herren nicht selten außerordentlich schlagfertig sind und überhaupt sehr gut im Reden. Ich würde sogar so weit gehen, dass Gregor Gysi ein durchaus sympathischer Typ ist, auch wenn ich mal vor Jahren einen längeren Artikel über sein Schaffen gelesen habe, bei dem er nicht sonderlich gut weg kam, gerade was sein Privatleben angeht.

Aber wer sind wir schon, dass wir aus der Ferne urteilen, sehen wir doch immer nur einen kleinen Teil des Ganzen. Nachfolgend etwas mehr, denn beide Videos ergeben zusammen irgendwas um die 2 Stunden:

Hier ist der erste Teil des Gesprächs vom 17.12.2017 in der Berliner Distel zwischen
Gregor Gysi & Kurt Krömer.
Dabei erlebt Ihr die “Berliner Schnauze” unter den Komikern nicht nur so schlagfertig, wie ihn alle kennen und lieben, sondern auch so privat wie selten, denn er erzählt Gregor Gysi Vieles aus seinem Leben, was bisher noch nicht bekannt war.

Und hier ist der zweite Teil des Gesprächs vom 17.12.2017 in der Berliner Distel zwischen
Gregor Gysi & Kurt Krömer.

Und eine kleine spontane Blogsuche zeigt dann auch, dass ich witziger Weise (mit einigen Jahren Abstand dazwischen) beide sogar zur Lage der Nation habe zu Wort kommen lassen.

Ebenfalls ein Problem: Ist man den ganzen Tag unterwegs, muss man mit dem Akku haushalten, selbst wenn man eine Powerbank dabei hat – denn der Saft ist endlich.

Außer man hat den besten Akku der Welt. Denn selbst wenn der nur noch 4% hat, reicht das dicke für knapp 6 Tage …

Der vielleicht beste Akku der Welt | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

]]>
https://www.wihel.de/der-vielleicht-beste-akku-der-welt/feed/ 0
Das Netz – Die Berliner S-Bahn macht jetzt auf 4 Blocks https://www.wihel.de/das-netz-die-berliner-s-bahn-macht-jetzt-auf-4-blocks/ https://www.wihel.de/das-netz-die-berliner-s-bahn-macht-jetzt-auf-4-blocks/#respond Mon, 29 Jun 2020 14:46:58 +0000 https://www.wihel.de/?p=102058 Das Netz – Die Berliner S-Bahn macht jetzt auf 4 Blocks | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

Schaut man sich in den sozialen Netzwerken um, muss man nicht lange suchen, um Firmen zu finden, die das Netz bis heute nicht verstanden haben. Meine letzte Erfahrung war zum Beispiel die mit einer Bank, die zwar eine tolle Facebook-Seite nebst Support-Chat betreiben, über den aber lediglich auf den Weg per E-Mail verweisen. An sich schon mal schlecht, denn schließlich will niemand das Medium verlassen, dass er für die Kontaktaufnahme gewählt hat (was ihm ja auch vorher angeboten wurde). Besonders dämlich wird es, wenn dann per E-Mail auch noch mitgeteilt wird, dass man sich doch bitte telefonisch an den Support wenden soll – zwei Mal das Kommunikationsmittel wechseln und dabei diverse Tage verlieren für eine Situation, die eh schon schlecht ist (schließlich brennt es bereits, wenn sich Kunden an den Support wenden).

Aber es gibt auch positive Beispiele und dazu gehören definitiv die Kollegen der BVG. Regelmäßig gehen bei denen Tweets und Facebook-Posts viral, ab und an gibt es auch mal einen Spot, von dem sich andere eine Scheibe abschneiden können und grundsätzlich scheinen da zumindest in der Internet-Abteilung Leute zu sitzen, die wissen, wie der Hase laufen muss.

Die Kollegen der Berliner S-Bahn eifern dem nun nach, was an sich erstmal sehr löblich ist – aber man muss eben auch verstehen, dass ein Original eben nur einmal existiert und eine Kopie davon eben nur eine Kopie ist. Will heißen: einfach nachmachen geht nach hinten los.

Dennoch versuchen es die Jungs und Mädels mit einer eigenen Web-Serie und machen darin ein wenig auf 4 Blocks – nur halt eben ohne Drogen und mit etwas mehr Witz. Ich will nicht sagen, dass das sensationell gut ist, aber es ist auch nicht unfassbar schlecht. Ein Schritt in die richtige Richtung und ein Anfang:

Genau wie die Stromschienen der S-Bahn steht Alim aus Berlin unter Hochspannung. Er hat nur noch 4 Tage Zeit, um seine App fertigzustellen, bevor er sie dem Investor präsentieren muss. Doch als der beste Lieferant des etwas zwielichtigen Unternehmens seiner arabischen Familie verschollen geht, wird Alim vom Abstellgleis geholt und muss für ihn einspringen. Nun setzt er alles auf eine Fahrkarte.
Wird er es schaffen, den Investor zu überzeugen und die Familienehre zu wahren, oder ist hier Endstation für seinen Traum?
Finde es heraus – in der ersten Folge der neuen Webserie der S-Bahn Berlin: Das Netz.

Ich sag ja – nicht der heilige Gral, aber mehr als so manch andere versuchen.

© Traintrackr

Wir sind zurück, der Urlaub ist quasi vorbei – lediglich ich hab heute noch frei, wobei der Tag so frei gar nicht wird, denn ich nutze den Tag, um alles aufzuarbeiten, was in der letzten Woche liegen geblieben ist. Und auch wenn das pro Tag nicht allzu viel ist, in Summe kommt dann doch einiges zusammen. Gefühlt ist der Tag also so stressig, dass ich eigentlich direkt wieder eine Woche Urlaub gebrauchen könnte.

Und beinahe wäre ich auch mit der wohl größten Anschaffung des Urlaubs unentdeckt durchgekommen, aber gestern Abend hat Line dann doch entdeckt, dass ich mir eine Schafwoll-Jacke im Urlaub gegönnt habe. Die war einigermaßen teuer, ist aber auch unglaublich schwer, was letztendlich für mich der Indikator ist, dass die auch unglaublich warm hält. Glaub ich, denn die Probe aufs Exempel wird erst in ein paar Monaten möglich sein. Ohnehin wurde ich schon schief angeguckt, als ich die Jacke bei 30°C Außentemperatur gekauft hab – ist ja auch absurd, im höchsten Hochsommer bei tropischen Temperaturen eine Winterjacke zu kaufen. Aber wenn sich die Gelegenheit schon mal ergibt …

Traintrackr – Londons U-Bahn live für Zuhause | Gadgets | Was is hier eigentlich los?
© Traintrackr

Und was wäre schon ein Urlaub, wenn man nicht auch mal viel Geld für Quatsch ausgeben kann? Eben. Wobei das mit dem Quatsch ja noch gar nicht feststeht, aber ein Urlaub, in dem man nur das kauft, was man auch wirklich braucht – das macht doch keinen Spaß.

So in etwa könnte man auch den Traintrackr bezeichnen. Ziemlich sinnlos, aber auch irgendwie sehr cool. Denn dabei handelt es sich um sowas wie eine Platine, auf der das Streckennetz der Londoner U-Bahn abgebildet ist (wahlweise auch von Boston) und auf dem in Echtzeit Züge dargestellt werden. Braucht halt nur Strom und eine funktionierende W-Lan-Verbindung und schon läuft der Spaß.

Traintrackr – Londons U-Bahn live für Zuhause | Gadgets | Was is hier eigentlich los?
© Traintrackr
Traintrackr – Londons U-Bahn live für Zuhause | Gadgets | Was is hier eigentlich los?
© Traintrackr

Ist mit 40 x 30 cm auch einigermaßen groß und bestimmt genau so cool, wie ich es als Nichtbesitzer finde – kostet mit 249 Pfund aber auch ein bisschen mehr.

Wer da noch ein bisschen heißer drauf ist, als ich und den Preis wirklich bezahlen will, schaut am besten hier vorbei. Und meldet sich dann bitte in den Kommentaren.

Wir sind zurück aus unserer Pause. Gut erholt, aber natürlich hätte der Urlaub ruhig noch ein paar Tage länger sein dürfen. Euch ist die Pause vermutlich gar nicht aufgefallen, denn Martin hat klammheimlich einfach genügend Beiträge für die Woche vorbereitet. Eine richtige Pause so ganz ohne Beiträge, gab es eigentlich noch nie. Es wurden immer genügend Beiträge vorab vorbereitet und auch Instagram und Facebook wurden regelmässig bespielt. Dieses Mal haben wir wenigstens auf Instagram eine Woche Pause eingelegt und das war auch gut so.

Wie das im Urlaub so ist, haben wir es uns natürlich gut gehen lassen und nur das gegessen und gemacht, worauf wir Lust hatten. Natürlich isst man öfter auswärts als Zuhause und gönnt sich auch mal drei Eis am Tag. Kann man schon mal machen. Aber als wir wieder in Hamburg ankamen, hatte ich Lust auf ganz viel frisches Obst und Gemüse, obwohl es auch daran im Urlaub nicht mangelte. Deswegen gab es erstmal diesen leckeren Sommersalat, den man auch hervorragend zu Gegrilltem servieren kann.

Couscous-Salat mit Radieschen, Himbeeren und Avocado

Zutaten:

80 g Couscous
10 Radieschen
125 g Himbeeren
1 Dose Kichererbsen
2 Frühlingszwiebeln
4-5 Datteln
1 reife Avocado
50 g Pinienkerne
4-5 Stiele Minze
1 Bio-Limette
200 g Halloumi (oder eine andere Beilage eurer Wahl)
1 EL Ahornsirup
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Couscous nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. In der Zwischenzeit die Radieschen waschen und vierteln. Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Die Kichererbsen abgießen. In einer Pfanne zunächst die Pinienkerne anrösten. Aus der Pfanne nehmen, etwas Olivenöl erhitzen und dann die Radieschen, die Kichererbsen und die Frühlingszwiebeln darin einige Minuten rösten, aus der Pfanne nehmen und dann beiseite stellen. Die Datteln entsteinen und in Streifen schneiden, dann mit Ahornsirup in etwas Olivenöl anrösten, ebenfalls aus der Pfanne nehmen und beiseite Stellen.
  2. Die Himbeeren waschen, die Avocado halbieren, aus der Schale löffeln und in kleine Stücke schneiden. Den Halloumi in Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl in einer erhitzten Pfanne goldbraun von beiden Seiten anbraten. Die Schale der Limette fein abreiben und zum Couscous geben. Anschließend die Radieschen, Kichererbsen, Zwiebeln und die Ahornsirup-Datteln unterrühren. Die Minze waschen, trocken schütteln und grob hacken. Den Saft der Limette auspressen und mit etwa 2-3 EL Olivenöl verrühren, dann mit Salz, Pfeffer und Minze abschmecken. Das Dressing über den Couscous geben.
  3. Zum Schluss vorsichtig die Himbeeren und Avocado unterheben. Den Salat mit etwas Minze und Pinienkernen garniert servieren, dazu den Halloumi reichen.

Guten Appetit!

Line macht Couscous-Salat mit Radieschen, Himbeeren und Avocado | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Line macht Couscous-Salat mit Radieschen, Himbeeren und Avocado | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Dieser Salat ist sehr sommerlich und eignet sich hervorragend als Beilage beim Grillen oder auch als Lunch bei der Arbeit, weil man ihn gut vorbereiten kann. Nur die Avocado würde ich gegebenenfalls erst frisch über den Salat geben. Manchmal sind mir Beeren im Salat fast zu schade, aber hier passt die säuerliche Himbeere perfekt zu Kichererbsen und der reichhaltigen Avocado. Mit ein paar orientalischen Gewürzen kann man dem Salat übrigens auch noch eine ganz andere Geschmacksrichtung verleihen.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-couscous-salat-mit-radieschen-himbeeren-und-avocado/feed/ 0
Braucht jemand einen Katzenrüden? https://www.wihel.de/braucht-jemand-einen-katzenrueden/ https://www.wihel.de/braucht-jemand-einen-katzenrueden/#respond Fri, 26 Jun 2020 19:10:03 +0000 https://www.wihel.de/?p=102039 Es ist schon ein bisschen witzig, dass Niebüll mehr oder weniger auch auf der Strecke lag, die wir zu unserem Urlaubsort genommen haben (und entsprechend auch auf dem Rückweg wieder darauf liegen wird). Wenn man mit dem Zug fährt, muss man sogar direkt in Niebüll umsteigen, was ja noch mal witziger ist – wobei witzig hier nicht ganz passt, außer man geht tatsächlich zum Lachen in den Keller und bleibt dort bis zum nächsten Tag.

Viel mehr weiß ich aber auch gar nicht über Niebüll, vielleicht machen wir dort aber auch mal einen Abstecher hin – allein der Katzenrüden schon wegen:

Braucht jemand einen Katzenrüden? | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

]]>
https://www.wihel.de/braucht-jemand-einen-katzenrueden/feed/ 0
Cosby – Spaceship https://www.wihel.de/cosby-spaceship/ https://www.wihel.de/cosby-spaceship/#respond Fri, 26 Jun 2020 18:01:45 +0000 https://www.wihel.de/?p=101438 Cosby - Spaceship | Musik | Was is hier eigentlich los?

Cosby verwandeln den #WirBleibenZuHause-Alltag kurzerhand in ein Raumschiff und launchen eine exklusive Single, mit der sie die befreiende, grenzensprengende Kraft der Imagination feiern.

Anstatt Trübsal zu blasen oder passiv den endlosen Stream der Hiobsbotschaften zu verfolgen, interpretieren die Münchener Electropop-Visionäre von Cosby die aktuelle Corona-Krise ganz klar als Chance: Als Raum für neue Gedanken, neue Träume, neue Visionen – und neue Hooks.

„Close your eyes/and just imagine / any laws / so what would happen“, fragt Sängerin Marie, während das mit viel Hall und Synthesizer-Achsen abgesteckte Arrangement auf den Lift-off (aka Refrain) zusteuert.

„Take your time to be by yourself / ask questions that were never asked…“ – und wer weiß: vielleicht sieht die Welt aus dieser neuen Perspektive betrachtet sogar noch besser, noch lebenswerter aus.

Spaceship ist ein Appell an die Fantasie in Zeiten, in denen wir alle – ja, die ganze Welt – in einem Boot sitzen“, sagt die Sängerin über die neue Single, mit der Cosby den plötzlichen Stillstand, die Verwerfungen, die viele überschüssige Zeit und die dadurch im Kopf entstehenden Bilder in neue Soundscapes übersetzen.

„Der Song ruft dazu auf, sich eine ganz eigene Welt im Kopf zu erschaffen, so wie es beim Lesen eines Buches passiert, nur mit eigenen Geschichten… denn in unseren Köpfen sind wir frei!“

Cosby sind vier außerordentlich engagierte Musiker*innen aus München, die sich weit über die Landsgrenzen hinaus für die gute Sache einsetzen und die Inspiration für ihr neues Album aus einer ausgiebigen Reise in die USA und einem Hilfsprojekt in Malawi gezogen haben.

Follow The Leader hieß die erste Single, mit der das Quartett sein drittes Album Savior angekündigt hat, nun folgt mit Spaceship ein zweiter Vorbote. Das Video zur Single kann man getrost als gelungene Mischung aus Eighties pur, HIMYM-Robin’s “Let’s Go To The Mall”-Clip & einer ordentlichen Schippe Eskapismus bezeichnen, perfekt also für die aktuelle Zeit!

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/cosby-spaceship/feed/ 0
Oliver Tree – Let Me Down https://www.wihel.de/oliver-tree-let-me-down/ https://www.wihel.de/oliver-tree-let-me-down/#respond Fri, 26 Jun 2020 14:54:07 +0000 https://www.wihel.de/?p=101436 Oliver Tree - Let Me Down | Musik | Was is hier eigentlich los?

Die US-Musik-Kultfigur Oliver Tree entert gerade #16 der Youtube Trends mit seinem Video zu “Let Me Down”, das an ein weltweit sehr beliebtes Session Format erinnert …

Oliver Tree ist ein kaum zu greifendes Wesen: musikalischer Tausendsassa mit Piano, Gitarre, mäandernd zwischen Rap und Gesang – er ist Producer, Stuntman und professioneller Rollerfahrer mit äußerst seltsamen Humor. Dazu stets in einer 90s Rave-Jeans und knallbunter Ballonseide-Sportjacke gekleidet inklusive unverkennbaren Topfschnitt. Ist das Ironie oder Ernst? Man weiß es nicht.

Fest steht: dieser Typ sieht unfassbar aus, er gebiert sich unfassbar – beispielsweise bei Auftritten wie mit seinem Song Hurt in der Late Night Show von James Corden – und genau so klingt er auch. Vor Kurzem hat er ein Album angekündigt, dann doch wieder nicht und nun weiß man nicht … was kommt als nächstes?

Wundertüte Oliver Tree liefert uns aber wenigstens die Single Let Me Down inklusive eines Videos, das sehr an ein beliebtes Session Format erinnert. Der Track wurde von Oliver selbst und dem DJ Whethan produziert, beim Video führte Oliver Regie.

“I wrote Let Me Down the day after I canceled my album due to corona virus” , sagt Oliver über den neuen Track “Canceling the release was devastating after working on this album for 5 years. Even though it was completely out of my control, I felt like I let a lot of people down so I made them this song as an apology. Even if I can’t drop the album, I still want my fans to know I care about them. This week I decided to film a DIY music video in my buddy’s warehouse with the help of some close friends and family. To anyone who feels let down or hurt, I ask for your forgiveness…”

Auch wenn das Album gerade nicht kommt, in diesen turbulenten Zeiten braucht man ein bisschen Ablenkung, bitteschön:

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/oliver-tree-let-me-down/feed/ 0
Muff Potter – Was willst du https://www.wihel.de/muff-potter-was-willst-du/ https://www.wihel.de/muff-potter-was-willst-du/#respond Fri, 26 Jun 2020 10:47:07 +0000 https://www.wihel.de/?p=101430 Muff Potter - Was willst du | Musik | Was is hier eigentlich los?

Muff Potter, gegründet 1993 und 2009 nach sieben regulären Alben und zahlreichen weiteren Veröffentlichungen aufgelöst, standen im Sommer 2018 plötzlich beim “Rock den Förster” in Jamel wieder auf der Bühne. Die dann für 2019 angekündigten Reunion-Shows wurden zu einem richtigen Phänomen: der Andrang auf die Tickets war so hoch dass zahlreiche Konzerte in wenigen Momenten ausverkauft waren und teilweise in größere Spielstätten verlegt werden mussten.

Interview-Anfragen lehnte die Band seitdem allerdings meistens ab, denn auf die Frage, ob es neue Musik geben würde, gab es bisher keine Antwort. Jetzt gibt es eine: mit dem von der Band selbstproduzierten Song Was willst du gibt es erstmals seit dem Album Gute Aussicht von 2009 ganz neue Musik von Muff Potter.

Warum jetzt, ohne geplante Livetermine oder weitere Pläne, bereits ein neuer Song erscheint, erklärt Sänger und Gitarrist Thorsten Nagelschmidt, wie folgt:

“Im Dezember 2019 schlossen wir uns für sechs Tage auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde ein, um herauszufinden, ob wir noch zusammen neue Musik machen können oder wollen. Eine zweite Session war für April angedacht.
Wegen der aktuellen Situation kann diese nun leider nicht stattfinden, so dass wir uns entschlossen, stattdessen einen der im Dezember entstandenen Songs JETZT SOFORT aufzunehmen und JETZT SOFORT zu veröffentlichen.

Außergewöhnliche Umstände, außergewöhnliche Maßnahmen usw usf, Sie wissen schon.

Es tut gut, sich in diesen seltsamen Zeiten als handlungsfähig zu erleben, und der Zeitpunkt erschien uns richtig.”

Aufgenommen und gemischt wurde Was willst du von Gitarrist Dennis Scheider, den Chor unterstützten Uta Bierbaum und Sonja Deffner. Von letzterer stammt auch das Artwork, unter der Verwendung eines Fotos von Thorsten Nagelschmidt aus der Reihe “iPhone Accidents”.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/muff-potter-was-willst-du/feed/ 0
Lemaitre – Wondering If I’ll Ever Come Down https://www.wihel.de/lemaitre-wondering-if-ill-ever-come-down-2/ https://www.wihel.de/lemaitre-wondering-if-ill-ever-come-down-2/#respond Fri, 26 Jun 2020 06:10:09 +0000 https://www.wihel.de/?p=101428 Lemaitre - Wondering If I'll Ever Come Down | Musik | Was is hier eigentlich los?

Das norwegische Duo Lemaitre erblickte 2010 das Licht der Welt. Auf ihrer Debüt-EP The Friendly Sound bezirzten sie Fans und Kritiker mit raffinierten Elektro-Pop Sounds und eingängigen Melodien. In den letzten 10 Jahren haben Ketil Jansen und Ulrik Denizou Lund kaum Pausen zum Durchatmen eingelegt. Die neue JGM-EP der mittlerweile in Los Angeles lebenden Band ist mittlerweile seit dem 22. Mai veröffentlicht. Benannt nach und gewidmet an ist die EP dem engen Freund und Kollegen Johannes Greve Muskat, der im letzten Jahr urplötzlich verstorben ist. JGM ist zweifellos ihr bisher persönlichstes Werk.

Die erste Single Wondering If I’ll Ever Come Down ist ein aufmüpfiger Elektro-Pop Song mit pochenden Pianoakkorden und lebensbejahender Message. Ganz nach dem Motto: „Mach das Beste aus jedem Tag, den Du hast.“ Lemaitre sagen dazu:

“We wrote the hook and melody at 6am after a long day and night of just making music, drinking wine and doing mushrooms. We were quite literally wondering if we’d ever come down. We did, and to our pleasant surprise the song sounded good afterwards too. We kept working on it and it developed into this anthem about trying to keep going when things are hard, because they can only get better again.”

Zu den Gästen auf JGM gehören die Produzentenfreunde Bearson, Coucheron, Jerry Folk, Didrik Thulin und einer der gefragtesten Produzenten Schwedens, Chords, der den Lemaitre Hit Eyes Wide Open mitgeschrieben hat. In wahrer Lemaitre-Manier erfinden sie sich immer wieder neu und pushen sich ständig weiter an die Grenzen der Genres. Seit der frühen Entstehung der Band geht es Ihnen darum, mit Erwartungen an ihren Sound zu brechen und stets aufs Neue zu begeistern.

Nachdem sich Ketil und Ulrik als Teenager auf einer Party in Oslo getroffen haben und sich über ihre Liebe zu den Chemical Brothers und den Basement Jaxx austauschten, begannen sie gemeinsam Musik zu machen. Sie versteckten sich oft 14 Stunden am Tag im Keller ihrer Eltern. Im Jahr 2010 erreichte ihre Debütveröffentlichung über Nacht Platz 1 bei Hype Machine. Mit den nachfolgenden Veröffentlichungen der Relativity-Serie konnten sie namenhafte Fans wie Martin Solveig und Porter Robinson für sich gewinnen.

Sie unterschrieben einen Deal bei Astralwerks und zogen nach L.A. Es folgten zwei EPs, die sich in den Genres Electro-Swing, Nu-Disco und Future Bass tummelten. Der Lead-Track Closer mit Jennie A hat mittlerweile über 85 Millionen Streams auf Spotify. Der kreative Output des Duos gipfelte in der Veröffentlichung der Fast Lovers EP im Jahr 2019 mit den Breakout-Tracks Rocket Girl und Big.

Bekannt für ihre hitzigen Live-Sets, haben sich Lemaitre weltweit durch Headliner-Touren, großen Support-Shows und Top-Festival-Slots einen Namen gemacht. Beim Roskilde-Festival brachen sie sogar den Rekord für das größte Publikum aller Zeiten auf der Apollo-Stage.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/lemaitre-wondering-if-ill-ever-come-down-2/feed/ 0
Es kann nicht falsch sein, wenn es funktioniert oder? https://www.wihel.de/es-kann-nicht-falsch-sein-wenn-es-funktioniert-oder/ https://www.wihel.de/es-kann-nicht-falsch-sein-wenn-es-funktioniert-oder/#respond Thu, 25 Jun 2020 18:10:37 +0000 https://www.wihel.de/?p=102035 Natürlich hab ich es mir während unseres Urlaubs nicht nehmen lassen, ab und an ins Firmen-Slack zu schauen und dort auch hin und wieder mit ein paar Leuten zu schreiben. Ich weiß natürlich, dass ich Urlaub machen soll, aber wenn man mit ein bisschen Wissen und Nervereien unterstützen und … naja … nerven kann, warum sollte man das nicht tun? Natürlich haben Chef und Team (im Spaß) gemeckert, aber wenn es funktioniert, kann es so falsch ja nicht sein oder? Erholung gibt es ja dennoch.

Und gleiches gilt irgendwie auch hier – sieht nicht fachmännisch aus, aber so lang es funktioniert … ich würd jetzt nicht sagen, dass es richtig ist, aber falsch eben auch nicht:

Es kann nicht falsch sein, wenn es funktioniert oder? | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

]]>
https://www.wihel.de/es-kann-nicht-falsch-sein-wenn-es-funktioniert-oder/feed/ 0
Eine ferrofluide Uhr https://www.wihel.de/eine-ferrofluide-uhr/ https://www.wihel.de/eine-ferrofluide-uhr/#respond Thu, 25 Jun 2020 13:30:33 +0000 https://www.wihel.de/?p=101952 Eine ferrofluide Uhr | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Ferrolic was designed from a strong fascination for the magical material Ferro Fluid. The natural dynamics of this fluid makes that this display bridges the gap between everyday digital screens and tangible reality.

Because the fluid behaves in a unpredictable way, it is possible to give the bodies perceived in the Ferrolic display a strong reference to living creatures. It is this lively hood that enables Ferrolic to show a meaning-full narrative like for instance having the creatures play tag. In addition the natural flow of the material, it can be used to form recognisable shapes and characters. Ferrolic uses these both layers in paralel in order to display scenes and transitions in an poetic, almost dance like, choregraphed way.

Read more on ferrolic.com

Aus Gründen ist diese Woche mal ein bisschen weniger los …

]]>
https://www.wihel.de/eine-ferrofluide-uhr/feed/ 0
Laurent Bernadac hat sich eine elektrische Violine mit seinem 3D-Drucker gebastelt https://www.wihel.de/laurent-bernadac-hat-sich-eine-elektrische-violine-mit-seinem-3d-drucker-gebastelt/ https://www.wihel.de/laurent-bernadac-hat-sich-eine-elektrische-violine-mit-seinem-3d-drucker-gebastelt/#respond Thu, 25 Jun 2020 08:25:57 +0000 https://www.wihel.de/?p=101950 Laurent Bernadac hat sich eine elektrische Violine mit seinem 3D-Drucker gebastelt | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Hi, I’m very proud to present my review of the first fully playable electric violin created by the 3D printing technology ! Hope you’ll enjoy !

Story behind the video and cover song
After few years of work, I’m very proud to present my review of my 3Dvarius, the first fully playable electric violin created by the 3D printing technology! I wanted to create an original composition to present it by using loops and pedal boards.

Thank you so much for watching!

Aus Gründen ist diese Woche mal ein bisschen weniger los …

]]>
https://www.wihel.de/laurent-bernadac-hat-sich-eine-elektrische-violine-mit-seinem-3d-drucker-gebastelt/feed/ 0
Iiiihhh, heiße Pizza … https://www.wihel.de/iiiihhh-heisse-pizza/ https://www.wihel.de/iiiihhh-heisse-pizza/#respond Wed, 24 Jun 2020 18:08:51 +0000 https://www.wihel.de/?p=102033 Gestern haben wir einen neuen Italiener ausprobiert, der das Lokal übernommen hatte und entsprechend und sehr große Fußstapfen treten muss (von uns aus gesehen). Wenn man Jahre lang ein Lokal besucht, dann kann der neue Eigentümer eigentlich nur verlieren, schließlich macht der ja ganz viel anders und “anders” mögen wir Menschen ja nicht sehr oft. Aber ich muss sagen: das war außerordentlich gut. Bisschen teurer, dafür musste man aber nicht 1,5 Stunden auf sein Essen warten und lecker war es auch noch.

Nur ein bisschen heiß am Anfang, aber im Gegensatz zu anderen weiß ich damit umzugehen – in dem ich einfach ein bisschen warte …

Iiiihhh, heiße Pizza ... | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

Manchen Leuten muss man einfach mit überhöhter Geschwindigkeit ins Gesicht greifen. Hoffe, dass die Pizza dann wenigstens nicht lecker war – alles andere wäre ja reiner Wahnsinn.

]]>
https://www.wihel.de/iiiihhh-heisse-pizza/feed/ 0