Feuerwerk rückwärts

Feuerwerk rückwärts

Habt ihr auch so schön geböllert am 31.12. wie ich? Ja? Dann tut ihr mir ziemlich leid, denn was ich an Pyrotechnik investiert habe, war eher mau als wow – keine 10€ – entsprechend spannend war es auch knall-technisch. Ich schau lieber zu, wie andere ihre Ersparnisse im wahrsten Sinne des Wortes anzünden, zumal es ja eh nur aufs Zuschauen und -hören ankommt. Ist ja dann auch egal, von wem verursacht.

Besonders toll war dann entsprechend auch der Nachbar mit der „schönsten“ Hose (Modell „Mitten im Leben vs. Frauentausch“), der garantiert keine legalen Böller hatte, dafür aber die lautesten. Vielleicht auch eine Art Schwanzverlängerung, wenn das Highlight des Alltags die Prospekte am Samstag darstellen. Aber ich gönn es ihm.

Wer darüber hinaus noch mal ein bisschen Feuerwerk genießen will, schaut sich einfach das folgende Video an – benutzerfreundlich gibt es da das Feuerwerk aus Melbourne zuerst rückwärts – sieht sensationell aus, besonders mit der musikalischen Untermalung – und anschließend ab 1:34 des dem wegen dem Realismus wegen noch mal in richtiger Abfolge:

Ever wondered what fireworks would look like in reverse? New Year’s Eve Fireworks at Docklands, Melbourne 2012.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich