Finding Oregon – der Aufwand lohnt sich

Finding Oregon - der Aufwand lohnt sich

6 Kameraleute ziehen 6 Monate lang los und machen das, was sie am besten können: Kameramannkram. Also Filmen. Dabei kommt eine sehr sehr sehr sehr sehr ansehnliche Timelapse-Compilation heraus, die genau das Richtige ist, an diesem wetterlichverschissenen Donnerstag. Bald ist Wochenende, wusa. Bald ist Wochenende, wusa.

Ich zitiere einfach den Winkel und setze mein Schlawenzel drunter:

Ich weiß doch auch nicht, warum wir uns die Scheiße hier gegenseitig so schwer machen müssen, guckt doch nur mal, wie geil wir es eigentlich haben

Finding Oregon is the compilation of six months of timelapse photography across the state of Oregon, punctuated by a 1600 mile road trip in September. We’ve filmed the Columbia River Gorge, Mt Hood, Mt Jefferson, the Southwestern Coast, the Alvord Desert, Leslie Gulch, Blue Mountains, Crater Lake, Eagle Cap Wilderness, Deschutes River, and more. We’re proud to have touched all four corners of the state; however Oregon is the kind of place that the more you see, the more places there are to still discover.

The greatest challenge with this project was being in the right place at the right time. Night timelapse sequences particularly have an unexpected number of requirements to get the bright, stunning payoff. First, the moon should be around the New Moon phase (no moon) so as not to compete with outshining the stars, so that means we get about 5 days a month window. Next, weather must be cooperative with a dependable expectancy of cloudless skies. Here in Oregon, only the Summer months have good chance of clear skies, so only 1/4 of the year offers good chance of clear skies. So that means, we have three months in the year, with a 5 day window each month to plan with fingers crossed for epic star shooting conditions. That’s only 15 days in a year. Then, you hope that something doesn’t come up in regular life to pull you away to other obligations on those few days. It is a maddening challenge getting all the factors to line up to be in the right place at the right time. But, when it does happen- it is such a satisfying feeling!

Was sagt ihr? Herrlich? Recht habt ihr. Und die Musik auch wieder – sensationell und genau auf den Punkt. Darf man ja besonders für die Stimmung kein bisschen vernachlässigen. Ich gebs zu: hätts nicht besser machen können.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich