Fler und das verbotene Interview

Fler und das verbotene Interview

Ehrlich, ich hab für die ganze Hip-Hop-Szene einfach keinen Faible, ich weiß ja nicht mal, ob man Hip-Hop, HipHop, Hip Hop oder Hippohop als richtige Schreibweise nimmt. In möglichst kurzer Zeit möglichst viele Buchstaben aneinander- und dann runterzuleiern ist auch nicht mein Fall und dann auch noch auf extrem harten Kerl/Typ/Hund/Tussi zu machen ist irgendwie auch nicht meine Welt – vom rein musikalisch-melodischen Teil will ich gar nicht erst anfangen – es ist schlichtweg nicht meine Musik. Können ja gern andere mögen, ich kann mich schließlich nicht um alles kümmern.

Viel absurder find ich aber noch diese ganze Berliner Rap-Szene, die sich da gegenseitig permanent ans Bein pinkeln müssen, auf dicke Hose machen, aber wahrscheinlich vorm Herd mit Schürze stehen. Weiß ich natürlich nicht, aber den ganzen Tag so aggressiv rumlaufen, da wird man doch auch nicht glücklich mit. Wie dem auch sei, alles eine andere Welt aus meiner Perspektive.

Ich weiß auch nicht, was hier nun für ein Interview verboten wurde (ich weiß auch nicht, warum man ein Interview gibt um es dann später verbieten zu lassen – allein der Zeitwert, der in die Aktion geflossen ist, lässt sich doch nie wieder refinanzieren), aber diese neue Version, die STUPIDOvizion nun aus dem Fler-Interview gebastelt hat, war so ziemlich das unterhaltsamste und auch absurdeste – beides auf einer Ebene – dass ich in dieser jungfräulichen Woche gesehen hab:

Fler der maskuline Rapper hat das Video zwar sperren lassen aber seien wir mal ehrlich, das Internet vergisst nie! Und das hier hat er versucht vor euch geheim zu halten:

FLER das Sprachtalent wird von einem seltsamen Reporter von TV-StraßenArsch mit persönlichen Fragen herausgefordert.

Ich glaub, das Leben als Happy Hippo Rapper ist ganz schön anstrengend. Hättet ihr mal lieber ’ne Bankkaufmanns-Lehre gemacht.

PS: Vielleicht ging es auch um das Video – konnt ich mir gestern aber noch anschauen, ist aber auch nicht so toll, wie das obige.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich