Gateway to the Ganges

Gateway to the Ganges

Ich glaub, Inder sind im Grunde ziemlich cool. Haben einen lustigen Akzent, gucken immer ein bisschen verkniffen, können dafür aber alle ganz fantastisch programmieren und manch einer wird sogar einfach Millionär. Gut, mein Wissen stammt rein aus dem TV – aber irgendwer muss mir ja ein bisschen Bildung beibringen.

Merkwürdig hingegen finde ich ihre Vergötterung dem Ganges gegenüber – wobei die Verehrung einem Gewässer gegenüber bei der aktuellen Situation vermutlich noch am vernünftigsten ist. Alles andere führt ja dann doch nur zu Mord und Totschlag, fragt mal die Pegida-Deppen.

Merkwürdig ist auch, dass auf der einen Seite alle in dem Gewässer baden und damit ihre Sünden reinwaschen wollen, auf der anderen Seite lässt man da einen Haufen Abwasser reinsprudeln, schmeißt Leichen rein und tut auch sonst alles, um möglichst viel Schaden anzurichten.

Brandon Li hat ein bisschen Bewegtbild vom Ganges mitgebracht und zeigt uns, wie das Leben an diesem heiligen Fluss so ist. Könnte schöner sein:

Gateway to the Ganges from Brandon Li.

Wie Marco es schon ganz treffend formuliert hat:

Aber so sind Menschen halt. Die machen alles kaputt und am liebsten die Dinge, die ihnen wichtig sind.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich