Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard

Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard
© Elena Pritchard

2014 wurde Elena Pritchard für zwei Monate ins Gefängnis in Los Angeles gesteckt – angesichts der Strafe vermutlich für kein sonderlich schweres Vergehen, aber das kann uns für den Moment auch egal sein. Pritchard jedenfalls steckte den Kopf nicht in den Sand oder heulte den ganzen Tag, sondern hat es sich für die Zeit zur Aufgabe gemacht, weiterhin produktiv zu sein und ihre Erlebnisse und Gesehene in Illustrationen zu verarbeiten und so auch mal Aussenstehende auf die Geschehnisse aufmerksam zu machen.

Finde ich extrem gut, denn das, was man sieht, stammt entweder aus diversen Fernsehserien (ganz gruseliges Beispiel wäre da Walther aus dem deutschen Frauenknast – positives Beispiel wäre Orange is the new black) oder aus dubiosen Dokumentation auf Kabel1 und Vox, bei denen man aber auch nur Erzählungen von Insassen hört – und deren Glaubwürdigkeit wird allein schon aus natürlichen Gründen angezweifelt, da kann man gar nichts gegen machen.

Vermutlich sind auch die Illustrationen von Pritchard hier und da stark überzeichnet, aber immerhin gewinnt man doch einen ungefähren Eindruck, was dort zum Alltag gehört:

Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard
© Elena Pritchard
Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard
© Elena Pritchard
Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard
© Elena Pritchard
Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard
© Elena Pritchard
Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard
© Elena Pritchard
Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard
© Elena Pritchard
Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard
© Elena Pritchard
Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard
© Elena Pritchard

I saw some ugly things on that bus: prostitution, nudity, profanity. A group of male prisoners ganged up on me and thought they could pressure me to show them my breasts — in exchange for crystal meth. I tried telling them to mind their manners, but it didn’t work. I just had to sit there and wait for it to be over. Even though they were all in handcuffs and blocked off by a barrier, they still succeeded in making me feel uncomfortable. I’m not sure if the guards knew what went on in the back of the bus, but I’m pretty sure they didn’t care.

Mehr Bilder und auch Infos zu den Hintergründen gibt es hier.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

    12.01.2015 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard: http://t.co/CF8FcIL7ch #wihel ...
     
    14.01.2015 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Gefängnisalltag in Illustrationen von Elana Pritchard: http://t.co/CF8FcIL7ch [RT] ...
     

Kürzlich