Gesichts-Project-Mapping der schönen Art

Gesichts-Project-Mapping der schönen Art

Und noch ein Musikvideo ausser der Reihe, allerdings steht hier mal nicht der Song im Mittelpunkt sondern das Musikvideo selbst. Könnt ihr euch noch an die Zeiten erinnern, als MTV noch frei empfangbar war und man zwischen nervigen Handyklingeltonspots das eine oder andere Video sehen konnte? Das waren noch Zeiten. Das Tamagotchi bettelte um Liebe und irgendwie is das Nokia 5110 schon wieder die Treppe unbeschadet runtergefallen. Selbst für SMS musste man noch zahlen, weil iMessage und WhatsApp noch gar nicht vorstellbar waren – stattdessen ICQ und der MSN Messenger.

Aber zurück zum Thema: Das Video zu Emmy Curl’s Come Closer stammt aus der Mache von Nuno Barbosa, der wiederum das mittlerweile allseits bekannte Project-Mapping weg von Häusern und Autos hin auf ihr Gesicht geholt hat. Und das sieht wirklich gut aus:

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich