GTA 5 in Real Life

GTA 5 in Real Life

Erstaunlich, wie lange ich schon kein GTA mehr gespielt habe – dabei war man damit ja doch ein paar Stündchen mehr beschäftigt. Aktuell flammt es aber gerade wieder etwas auf, da der Kollege mit der Playstation 4 es sich zugelegt hat und die Entwickler ja meinen, dass man in der Version ein paar mehr Elemente einbauen kann. Toll. Danke. Da hilft mir die Schadenfreude von vor ein paar Monaten auch nicht mehr.

Als Strafe hab ich besagten Kollegen dafür in FIFA 15 zwei Mal platt gemacht, wobei er ja gar nichts für meine Wut kann – werd wohl auch Rockstar’s Entwickler noch mal auf dem virtuellen Rasen die Grenzen aufzeigen.

Als Genugtuung bleibt zumindest, dass die neue Version zumindest ein bisschen durch die Presse geprügelt wurde – irgendwas mit Prostituierten und Ego-Perspektive. Habe mich selbst damit nicht wirklich beschäftigt, schließlich geht es im Spiel selbst ja um was völlig anderes. Nämlich darum, ein bisschen durch die Stadt zu fahren, dem Sonnenuntergang entgegen oder auch ein wenig die ruhige Natur der polygonen Wälder zu genießen.

So wie er das hier macht:

Jetzt muss man sich fragen, wer bei wem abgeguckt hat. Spontan würde ich sagen, dass die Entwickler bei ihm geklaut haben – andersrum wär ja völlig abwegig.

Krasser Typ. Mal gucken, wann die Politiker aus Bayern wieder besonders laut auf die Spieleindustrie schimpfen.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich