Hector Mancha – Kann Geld aus dem Nichts erschaffen

Hector Mancha - Kann Geld aus dem Nichts erschaffen

Das eigentlich immer wieder fesselnde an Zaubertricks ist ja nicht die pure Verblüffung beim Trick selbst, sondern der unbedingte Drang, dahinter kommen zu wollen, wie dieser Trick funktioniert. Bestes Beispiel ist die Performance von Hector Mancha, der auch locker bei der Adams Family hätte mitspielen können. Ich spoiler das Video direkt: eigentlich zaubert Mancha hier einfach nur Geldscheine aus dem Nichts hervor.

Aber das tut er extrem passend zur musikalischen Begleitung und zum anderen sind das einfach mal verdammt viele Scheine.

Ich dachte erst, dass es irgendwas mit dem schwarzen Hintergrund zu tun haben muss, aber dafür bewegt sich Mancha viel zu frei auf der Bühne. Die Ärmel können es auch nicht sein, denn die sind hochgekrempelt. Der Hut wäre eine Möglichkeit, aber der steht am Anfang ja auch nur doof in der Gegend rum – am Ende vielleicht, wenn der Schwall an Scheinen kommt, aber am Anfang? Zumindest den Schluss mit den davon schwebenden Scheinen hab ich durchschaut – achtet mal ganz genau darauf, wie er die Scheine vom Boden aufsammelt.

So oder so eine tolle Performance – gerade dafür, dass er eigentlich nur einen einzigen Trick vollführt:

Hacer aparecer billetes de la nada misma, crearlos sólo con los movimientos. A esa fantasía humana apela Héctor Mancha con el acto que lo llevó a ganar el Grand Prix del FISM 2015 en Rimini.

Mir dürfte der auch mal ein paar Scheinchen herzaubern.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich