Martin
Hyperrealistische Tattoos von Valentina Ryabova | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Hyperrealistische Tattoos von Valentina Ryabova

© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova

Das Thema hätte sich ja schon fast in den Winterschlaf verabschiedet, wären wir nicht über die Arbeiten von Valentina Ryabova gestolpert. Vielleicht hängt es aber auch damit zusammen, dass wir in letzter Zeit eher schlechtere Motive gesehen haben, man kann gar schon sagen, dass das alles verdammt gruselig war – gerade weil so ein Tattoo auch nach drei Mal waschen eher schwer wieder wegzubekommen ist. Denkt nur mal an die hier oder auch die. Ist eben wie im Internet an sich: es gibt viele, viele Perlen da draußen – aber eben auch noch mehr schlechten Scheiß.

Wie gesagt, Valentina Ryabova reißt da das Ruder wieder ordentlich rum, was besonders erstaunlich ist, da sie erst 2013 zum tätowieren gekommen ist. Ein Glück, denn die Arbeiten der 24-jährigen Grafikdesignerin sehen allesamt so aus, als würde da ein alter Hase des Fachs dran gewerkelt haben – gerade aufgrund des extrem hohen Detailgrades. Da wäre eigentlich nur noch spannend zu wissen, wie lang sie für ein Motiv braucht:

© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova
© Valentina Ryabova

Starke Arbeiten! Mehr von ihren Arbeiten gibt es hier.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions