Martin
I Heart Sharks - Lost Forever | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

I Heart Sharks – Lost Forever

© CHPL London
© CHPL London

kamen von unten und begannen in Geheimverstecken und Treppenhäusern von Clubs zu spielen. Sie ersetzten auf Hauspartys den DJ, sahen wie die winzig kleinen Venues um sie herum immer größer wurden und supporteten auf ihrem Weg Bands wie Friendly Fires und Kraftklub.

Von Berlin bis hin zum Melt, vom Dockville bis hin zum Southside, vom Europavox bis hin zum Eurosonic, spielten sie jedes erdenkliche Festival in Deutschland und Europas.

„Die Leute denken manchmal, dass wir nur so tun als wären wir Engländer, weil wir jede winzig kleine Stadt Deutschlands kennen“ Warum? „Es kann gut möglich sein, dass wir dort gespielt haben“. Große Bühne, kleine Bühne, keine Bühne.

Am 11.11. präsentieren die Jungs nun ihr neues Album und hauen vorher noch Lost Forever heraus:

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Kurios (@BBKurios)

  3. WIHEL (@wihelde)