Ich find Lena Meyer-Landrut scheiße!

Ja, das kann man ruhig mal offen zugeben. Klar sie hat den Eurodingens für uns
gewonnen – der zweite Weltkrieg bleibt dennoch verloren. Und bei der englischen Aussprache hätte man mir in der Schule den Rohsrtock in den Arsch geschoben. Quer.

Ich find sie weder sympathisch, noch ihre frechen Sprüche irgendwie amüsierend oder niedlich – nix mit „Ja so isse halt, fetzt doch, diese Lockerheit“. Nee, das ist einfach rotzfrech und strunzdumm. Überheblich. Arrogant.

Ich find Lena Meyer-Landrut scheiße!

Die Songs haben weder das gewisse etwas, noch kann man damit entspannt einen Sommerabend verbringen – ich würds ehrlich gesagt nicht mal beim kacken hören. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass der Eurodings auch nur gewonnen wurde, weil die anderen Beiträge noch um einiges schlechter waren. Quasi wie Bundestagswahl: man nimmt das kleinere Übel. Und evtl. weil Stefan Raab eben doch der geniale Medienguru ist, für den ihn keiner hält.

Und dann seh ich da nun gestern diesen Beitrag mit ihr und Frank Elstner. Ok, Frank Elstner ist nicht der Godfather of Entertainment, allerdings empfiehlt es sich doch sehr, ein wenig Respekt vor dem Alter und den Leistungen zu haben. Denn Fakt ist bereits jetzt schon: Frank Elstner war, ist und wird vermutlich länger auf der Mattscheibe sein, als Satellite. Macht euch da mal selbst ein Bild von (ab 1:37 gehts los):

http://www.youtube.com/watch?v=kzCieSe0FK8

Die Göre kann man ruhig mal gegen den nächsten Baum schubsen.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich