Ich kauf mir kein iPhone 4S. Aber warum denn nicht?

Ursprünglich stand im Titel „Ihr könnt mich alle mal!“, aber SEO und so…

Ihr könnt mich alle mal!

Denk ich mir, denn ich kann in eure Köpfe reinschauen und da steht groß und fett in Comic Sans geschrieben: „Ey du Spast, nicht noch ein Beitrag zum neuen iPhone!“

Doch! Weil ich es kann!

Ich sitz hier also nun, in der Glotze laufen noch die letzten Ausläufer der Simpsons und gleich geht Dr. House los. Für euch völlig uninteressant, weil ich das hier erst morgen abschicke – eigentlich absurd, weil ihr es jetzt lest und nicht erst morgen, ich also quasi gestern schreibe – obwohl ich es gerade eben tue. Geiles Absurdum oder? Hättet ihr mal die blaue Pille genommen. Oder doch die rote? Keine Ahnung.

Allerdings verspüre ich auch einen kleinen Brechreiz – wegen dir, Internet. Egal ob Google+, Facebook oder Twitter – überall würd über Apple und das „neue“ 4S rumgeheult. Wääh … ich bin enttäuscht .. buhuhuhu … wie langweilig … mimimimimi … keiner hat mich lieb …. schluchz … nagnagnagnagnagnag.

Ich kauf mir kein iPhone 4S. Aber warum denn nicht?

Wer kurz zurückdenkt, wird 2 Dinge feststellen: Apple hat in den ganzen Monaten vorher nirgendwo Versprechungen gegeben oder Erwartungen geschürt – waren es doch bisher nur Gerüchte. Klar, diese findigen Asiaten schmeißen einen Screenshot nach dem andern ins Netz und haben die Lager schon mit iPhone-5-Hüllen mehr gefüllt, als alle meine Backenzähne zusammen, aber so unrealistisch das nun klingen mag: die können auch Photoshop. Zweiter Punkt: 3G und 3GS. Es ist doch wohl klar, dass Apple nach dem großen Wurf mit dem 4er einen einigermaßen gleichgroßen Wurf mit einem möglichen 5er hinlegen möchte muss. Und dafür ist mMn die Zeit noch zu knapp. Also bleibt sich der große heilige Apfel treu und „verbessert“ das aktuelle Modell punktuell, während still und heimlich weiter an der nächsten Generation getüftelt wird – schließlich wollen die Mitarbeiter bei Foxconn auch weiterhin ihre 12€ Monatslohn bekommen und sich verdienen. Wer dennoch meint, das man auch in kurzer Zeit alles anders und damit besser machen kann, stellt auch Klinsmann bei den Bayern ein.

Bis jetzt alles ok, wer mehr will, wird später als Beruf auch Prinzessin Lillifee abgeben.

http://www.youtube.com/watch?v=KxvRvry09Yo
Der offizielle iPhone-Werbespot zum neuen iPhone 4S

Warum also kein iPhone 4S (obwohl der Name eindeutig dafür spricht, „for ass“) für Moody? Dazu muss man sich nur fragen, was das Arschphone kann:

A5 Dual Core Prozessor

Soll angeblich doppelt so schnell sein, wie das 4er. Klingt nett, ist aber nicht wirklich ein Muss, da das 4er immernoch sehr flott unterwegs ist.

7x schnellere Grafik

Und der Duschvorhang KANN schimmeln, muss aber nicht. Ehrlich: wer brauch das wirklich? Wer kauft sich das iPhone um damit zu daddeln? Eben, wieder kein Argument um von 4 auf 4S zu wechseln. Sieht deine Freundin übrigens auch so.

besserer Akku

Endlich ein Punkt, der mich wirklich anspricht. Hab ich aber mittlerweile durch ihn hier umgangen.

HSDPA

Fein. Gibts nur leider in Deutschland noch nicht wirklich (soweit ich weiß)

bessere Antennentechnik

Ach komm. Der Hut ist alt. Gibt es noch jemanden, der wirklich ein Problem mit der Antenne hat? Dann nimm das scheiß Telefon in die andere Hand!

neue Kamera

Wer wirklich gute Bilder machen möchte, benutzt eine Spiegelreflex. Für alle anderen reicht doch auch die aktuelle Kamera im 4er. Oder wer druckt sich seine iPhone-Bilder in Din-A0 aus? Deine Mudder? Na ja gut, dann …

Air Play Mirroring

Nee, also nu wirklich nicht!

Siri

Darauf freu ich mich wirklich! Es wird ein großer Spaß, wenn man Leute um sich herum hat, die ständig irgendwelche Befehle in ihr Telefon diktieren und man sich den Nachmittag mit Zwischenquatschen versüßen kann. Ernsthaft: die Sprachbefehle gibt es doch schon im 4er und ich hab sie nicht ein einziges Mal benutzt. Aber immerhin ein bisschen Star-Trek-Feeling für alle.

Unterm Strich bleibt also der bessere Akku – und das Problem hab ich mittlerweile selbst gelöst. Daher gilt das Gleiche, das schon beim 4er galt:

Wer ein 3GS hat, kann nun beruhigt auf das 4S umsteigen – wer ein 4er hat, darf sein Geld gern über den Paypal-Button in den Mediadaten besser anlegen. Bei mir :)

Was bleibt noch von der Keynote? Das neue iOS. Und da freu ich mich wirklich drauf wie ein Alariogirlitz auf den Frühling, denn viele Sachen wurden aus der Jailbreak-Ecke übernommen. Ein paar Funktionen fehlen mir allerdings noch, bevor ich ganz auf den Jailbreak verzichten kann, u.a. iBlacklist, keine Icon-Anzahl-Beschränkung in den Ordnern, unterschiedliche Signaturen für einzelne Mail-Accounts oder dass sich der Appstore nicht immer direkt schließt, sobald man eine App lädt/kauft – allein der Punkt ist schon pain in the ass. 4S quasi – und damit ist der Wortwitz nun wirklich abgenutzt.

Großes Lob allerdings für das Notification-Center, der Erkenntnis, dass man den Lockscreen auch sinnvoll mit Infos befüllen kann (hat ja lang genug gedauert und war immer das Erste, was ich nach dem Jailbreak eingerichtet hab) und dem direkten Starten der Kamera-App. Drei Hauptfunktionen, weswegen ich nicht auf einen Jailbreak verzichten möchte.

Fazit: alles ok, is halt Apple – wer genauer nachdenkt, ist weder überrascht noch enttäuscht. Darauf können wir ruhig einen trinken oder?

Achja, wer einen kurzen Vergleich zwischen dem iPhone 4 und dem 4S sucht, der guckt halt mal beim Caschy.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich