Martin
Illustrationen gegen Depressionen von Alice De Ste Croix | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Illustrationen gegen Depressionen von Alice De Ste Croix

Illustrationen gegen Depressionen von Alice De Ste Croix | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Alice De Ste Croix

Depressionen sind ein fieser Scheiß und vermutlich hat nahezu jeder schon mal mit ihnen Bekanntschaft gemacht – weiß man nur nicht, denn das Thema ist nach wie vor stark tabuisiert. Wer will schon in dieser Welt schwach wirken, wenn es immer nur darum geht, Leistung und Stärke zu zeigen. Und auch wenn man gerade im Netz immer wieder von positiven Beispielen hört und liest, in denen sensationell mit Menschen umgegangen wird, die sich dahingehend geoutet haben, befürchte ich, dass es noch einige Jahrzehnte braucht, bis Depressionen so normal wie Kopfschmerzen werden. Sofern das denn überhaupt geht.

Alice De Ste Croix, manch einem bekannt unter DestinyBlue, hat es sensationell geschafft, ihre depressiven Gedanken in Kunst zu kanalisieren und damit ein tolles Ventil geschaffen – nicht nur für sie, sondern auch alle anderen, die ihre Kunst gut finden. ich zähle mich dazu:

Illustrationen gegen Depressionen von Alice De Ste Croix | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Alice De Ste Croix
Illustrationen gegen Depressionen von Alice De Ste Croix | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Alice De Ste Croix
Illustrationen gegen Depressionen von Alice De Ste Croix | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Alice De Ste Croix
Illustrationen gegen Depressionen von Alice De Ste Croix | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Alice De Ste Croix
Illustrationen gegen Depressionen von Alice De Ste Croix | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Alice De Ste Croix
Illustrationen gegen Depressionen von Alice De Ste Croix | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Alice De Ste Croix

Noch mehr von ihr gibt es hier oder auf Instagram. Und wer ein paar Taler übrig hat, kann sich hier direkt ein oder zwei oder drei Prints für die eigenen 4 Wände bestellen.

[via]

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  1. Sergej Fährlich hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Cynthi Chan hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Sascha Riedl hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  4. Jule AnNa hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  5. Sarah Fallbracht hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  6. Sarah Fallbracht hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  7. Line hat diesen Artikel auf wihel.de erwähnt.