I’m Humbled, Don’t Take Me // New Years in New York

I’m Humbled, Don’t Take Me // New Years in New York

Kein über New York, das nicht immer die gleichen Blickwinkel und/oder Gebäude zeigt – vielleicht ist New York sogar die Stadt, die auf der Welt am meisten in irgendwelchen Videos vorkommt und über die auch eigentlich schon alles gesagt ist. Und doch schafft es die Stadt immer wieder aufs Neue zu faszinieren – in diesem Fall allerdings liegt das mehr an Tucker Prescott als an der Stadt selbst.

Denn Prescott hat bei einem seiner Besuche im Big Apple einfach mal die Kamera mitlaufen lassen und fängt so ganz normale Alltagssituationen und unscheinbare Momente ein – heraus kommt die Art von Video, die ich besonders mag und das selbst bei einer Stadt, an der man sich zumindest in Sachen Video fast schon satt gesehen hat. Vielleicht geht das sogar als deutlich besseres Musikvideo zu Chrome Sparks Send the Pain on durch. Auf jeden Fall sehr gut gemacht:

A collection/reflection on my visit to NYC over break. NY is both a screaming, loud metropolis and the home to millions of normal people. I was able to spend time as a tourist as well as with friends who live there, seeing each side. For most of my life I thought I would hate New York, but upon visiting I felt my opinion change. I think I want to hate it, the concrete and the closed-in nature, but something drew me in, kept me wide-eyed and open-mouthed.

tuckerprescott.com

I'm Humbled, Don't Take Me // New Years in New York from Tucker Prescott.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich