In 5 Sekunden die Wand hochgehen

In 5 Sekunden die Wand hochgehen

Als ich das folgende Video gestern fand, musste ich unweigerlich an eines der vergangenen Team-Events denken. Damals waren wir auch Klettern in einer Halle und für mich als Höhenängstler klingt das erstmal nicht nach „hey, wir sind die Coolsten und haben derbe viel Spaß, wir geile Arbeitsfamilie wir“. Dennoch, ich bin die völlig untertriebene 10 Kilometer hohe Wand tatsächlich hochgeklettert und offenbar hab ich das auch überlebt. Über spontan austretende Körperflüssigkeiten halte ich mich bewusst im Nachhinein bedeckt, möchte aber dem Vorhandensein nicht grundsätzlich widersprechen. Die Leute unter mir können das besser beurteilen.

Aber auch da gab es einen Moment, der mir gezeigt hat, dass ich nicht zu Unrecht meine Probleme mit der Höhe habe, denn beim zweiten Mal hatte die doch etwas kleinere Kollegen deutliche Probleme, mich zu sichern. Immerhin, ist ja auch eine Erfahrung, wenn man den Boden deutlich schneller als sonst auf sich zu rasen sieht. Bestand mein normaler Adrenalin-Kick doch bisher nur aus dem Blick in den morgendlichen Spiegel, sollte das ein neues Level sein.

Dann lieber zu gucken, wie die Profis das machen, die sind ja auch gleich mal eine ganze Ecke schneller. So wie eben der Typ hier, der da in schmalen 5 Sekunden oben anschlägt:

Schwerkraft? Braucht offenbar auch nicht jeder.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich