Martin
In Hamburg klebt man Poesie | Was is hier eigentlich los?
Home > Kultur > Design/Kunst > In Hamburg klebt man Poesie

In Hamburg klebt man Poesie

In Hamburg klebt man Poesie | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© miss_fletcher

Ein weiterer Grund, warum Hamburg eine, wenn nicht sogar die, der besten Städte überhaupt ist: hier sind selbst die Aufkleber noch poetisch. Erinnert natürlich ein bisschen an die gute Barbara, die ebenfalls hin und wieder sehr poetisch das Stadtbild verschönert – die treibt sich allerdings in ganz Deutschland umher. St. Poesie beschränkt sich (vorerst) noch auf St. Pauli, muss sich aber in Sachen Unterhaltung und Qualität nicht vor der „großen Schwester“ verstecken.

Doch auch dahinter steckt ein Phantom, das einfach nur seine Gedanken loswerden wollte und auf viel Gegenliebe stieß. Der nächste logische Schritt? Sticker und gar ein eigener Spreadshirt-Shop. Gut möglich, dass jetzt wieder die Kasper mit Kommerz-Vorwürfen ankommen, ich persönlich find das aber nicht verkehrt. Schließlich kann es nicht schaden, das Stadtbild auch auf diese Weise – Street-Poetry – zu verschönern. Wenn es schon die Stadt selbst nicht macht …

In Hamburg klebt man Poesie | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© mimmimia_aka_mrswallace
In Hamburg klebt man Poesie | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© renobehpunkt
In Hamburg klebt man Poesie | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© st_otz
In Hamburg klebt man Poesie | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© sanktpauliimpressionen

Wer mehr davon sehen will, schaut einfach mal hier vorbei. Und alle, die mitmachen möchten, googeln selbst und entscheiden von dort einfach selbst, ob sie nun Aufkleber wollen oder anderen Kram.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Kurios (@BBKurios)

  3. WIHEL (@wihelde)