Martin
In Indien spielt man Fußball mit brennenden Bällen | Was is hier eigentlich los?
Home > WTF > In Indien spielt man Fußball mit brennenden Bällen

In Indien spielt man Fußball mit brennenden Bällen

In letzter Zeit les ich recht viel darüber, dass der deutsche Fußball in der Bundesliga aufpassen muss, dass er den internationalen Anschluss nicht verliert. Irgendwie absurd, denkt man sich da schnell, schließlich führt die deutsche Nationalmannschaft die Weltrangliste an.

Tatsächlich steckt da aber ein bisschen mehr Wahrheit drin – gut, ist auch logisch, wenn man bedenkt, dass die Vereine eben nicht wie die Nationalmannschaft spielen. Als Grund wird aber vermehrt angeführt, dass die Vereine sich immer mehr aufs Kontern und Umschaltspiel fokussieren und das Spiel mit dem Ball nicht mehr forcieren. Kann halt klappen, aber eben nicht, wenn alle anderen das passende Gegenrezept haben.

Und da wird auch deutlich, warum der Vergleich mit der Nationalmannschaft hinkt, hat Jogi Löw es doch geschafft, Kreativität und Spielwitz in das deutsche Spiel zu integrieren – die deutschen Tugenden wie Kampf und Wille reichen allein schon lange nicht mehr aus.

Vielleicht hilft es aber auch, wenn man einfach das Trainingsgerät ein bisschen pimpt. So wie in Indien, wo sie unter anderem mit brennenden Bällen spielen. Ist für Dribbelkünstler und Ballhalter jetzt nicht zwingend förderlich, aber den sogenannten One-Touch-Football wird man wohl kaum besser trainieren können:

A group of school students put on the thrilling spectacle of a game of fire football in East Java, Indonesia on Thursday.

So bekommt man – Achtung, der kommt besonders Flach – natürlich richtig Feuer ins Spiel.

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. Birgit Leschinski hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  3. Max Weigel hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  4. Max Brackmann hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.