Jesus is mah Nigga

Jesus is mah Nigga

Ich hab mit Religion ungefähr so viel am Hut wie mit Gehirntransplantationen. Wobei, wenn ich was mit Gehirntransplantationen anfangen könnte, das wär das wenigstens cool, zumal ich einigen Leuten da draußen womöglich sogar bei geistiger Umnachtung helfen könnte. Wenn ich was mit Religion anfangen könnte, wär letztendlich auch keinem geholfen.

Aber was soll ich darauf rumkloppen, muss ja jeder selbst wissen, mit was er seine Freizeit vergeudet – Leben und leben lassen. Sowieso haben es die Religionen, zumindest die Kirche in Deutschland, schon schwer genug, sind die Gläubigerzahlen doch seit einiger Zeit rückläufig. Unverständlich, passieren doch durch Glauben zahlreiche fantastische Dinge auf der Welt und mit Tebartz-van Elst hat man doch auch einen, der sich mit Medien und Publikumswirksamkeit auskennt.

Vielleicht muss die Kirche aber auch neue Wege beschreiten und sich mal ein wenig öffnen, um neue Kunden zu gewinnen. Machen ja schließlich auch andere Firmen so und den meisten scheint das auch recht okay zu gelingen. Eine Idee wäre die von einem Pastor, der den Rap für sich entdeckt hat. Auch das kann nur eine göttliche Fügung sein, schließlich ist Jesus ja sein Nigga:

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich