Jörg Spraves selbstgebaute Hydraulik-Presse

Jörg Spraves selbstgebaute Hydraulik-Presse

Sprave wieder – auch so ein Handwerker, der sein Glück auf Youtube gefunden hat. Wir hatten schon einige seiner selbstgebauten Wunderwaffen, grundsätzlich kann das nämlich nicht schaden, wenn man mal lernt, wie man sich mit mechanischem Gehilfswerk zu Wehr setzen kann. Die Zombieapokalypse ist schließlich nur eine Frage der Zeit, wobei „Zombies“ auch für Idioten, AfD-Wähler und sonstige Deppen stehen darf.

Keine Ahnung warum, aber ich bin jetzt erst auf die Idee gekommen, einfach mal bei Wikipedia nach Sprave zu suchen. Viel steht dort tatsächlich nicht, äußerst sympathisch ist aber der Umstand, dass Sprave sich trotz der Möglichkeit, sich komplett auf seine Videos zu konzentrieren – was er im übrigen auch getan hat – dazu entschieden hat, doch wieder in die Festanstellung zu gehen und seine Videos in seiner Freizeit zu produzieren. Sicher nicht der unvernünftigste Entschluss.

Auch Sprave ist der Hype um den Hydraulikpressen-Channel nicht entgangen und so hat er sich einfach mal selbst eine Presse gebaut. Hydraulisch ist das nicht mehr wirklich, funktioniert vom Prinzip her aber genau so. Massekraft + Beschleunigung = alles geht kaputt, was kaputt gehen soll.

Sicher keine Waffe, die zum Überleben gemacht ist, aber hey – sind die Nazikommunisten erstmal besiegt, müssen wir bestimmt auch irgendwann Zeug platt pressen. Sprave sei dank wissen wir nun auch, wie wir das am besten anstellen:

Mindestens genauso beeindruckend: der Umfang seiner Oberarme.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich