Jose Mourinho und Arsene Wenger in love

Jose Mourinho und Arsene Wenger in love

Man muss Olli Kahn (dass ich das mal sagen würde) und all den anderen ja Recht geben: es fehlt dem Fußball an Typen. Nicht zwingend zur Leistungssteigerung, aber irgendwie war das alles mit so Knalltüten wie Mario Basler viel unterhaltsamer. Keine ollen PR-Berater, die den Kickern schon mit der Muttermilch einimpfen, welche Phrasen sie wann hohl rauslassen sollen um wenigstens irgendwas zu sagen ohne was zu sagen. Übrigens DER Grund, warum mich Spielerinterviews noch nie sonderlich interessiert haben. Es sind ja doch nur die immer gleichen Floskeln.

Entsprechend muss man eigentlich schon dankbar sein, dass es noch solche Typen wie Jose Mourinho. Sicherlich ein ziemliches Ekel – denkt nur mal an den ganzen Kram mit der Teamärztin – aber irgendwo muss ihm der Erfolg ja auch Recht geben. Logisch, dass dieser Jose Mourinho natürlich auch einen Erzfeind hat, den haben schließlich alle Superhelden und Bösewichte im gleichen Maße, Mourinho hat halt ein paar mehr.

Einer davon ist Arsenal London’s Trainer Arsene Wenger. Verrückter Vorname, aber an sich zumindest in meiner Filterbubble ein ruhiger Zeitgenosse, der gefühlt schon seit der Entstehung der Menschheit bei den Londoner Trainer ist. Gefühlt auch nicht so ganz erfolgreich, aber darum soll es hier ja nicht gehen, sondern darum, dass sich Mourinho und Wenger eben nicht ganz grün sind.

Dachten wir zumindest. Denn viel wahrscheinlicher ist, dass die sich eben doch mögen und das sogar sehr – viel mehr noch sind die beiden ziemlich schlau und wussten bis jetzt diese kleine Liaison vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Wie so oft war es aber auch hier nur eine Frage der Zeit, bis die Wahrheit ans Licht kommt. So nämlich:

Chelsea’s Jose Mourinho and Arsenal’s Arsene Wenger declare their love for each other in a very graphical and sexual way.

Schön süß die beiden oder?

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich