Musik – :: Was is hier eigentlich los :: https://www.wihel.de Entertainment, LifeStyle, Gadgets, Kultur und ein bisschen WTF Tue, 17 Sep 2019 14:07:15 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.3 Chastity - Sun Poisoning https://www.wihel.de/chastity-sun-poisoning/ https://www.wihel.de/chastity-sun-poisoning/#comments Fri, 20 Sep 2019 18:08:37 +0000 https://www.wihel.de/?p=97010 Ziemlich genau vor einer Woche erschien das zweite Album Home Made Satan von Chastity, das auch den nicht mehr ganz so brandneuen Track Sun Poisoning beinhaltet, hier aber dennoch Erwähnung finden soll. Die Single handelt von der widersprüchlichen Melancholie, die oft mit der Verletzlichkeit einer neuen Beziehung einhergeht, indem sie die Nebeneinanderstellung von Freude und Traurigkeit gleichzeitig erfasst.

Das raue Bild zeigt einen jugendlichen Engel und einen Teufel, die versuchen, sich inmitten der maskierten und erfundenen Verrückten, die sie auf einer Halloween-Party umgeben, für einander zu öffnen.

Frontmann Brandon Williams erzählt, wie Sun Poisoning entstand: „I wrote a song called 'Sun Poisoning' in 2013, and Kacey Musgraves provoked inspiration in me to bring this back, her lyric 'happy and sad at the same time'. A classic songwriter trope, melancholy, but in my adaptation I wanted to express the feeling of trying to smile when you know your teeth are bleeding. 'Do you want to see how easily my teeth bleed?'"

Home Made Satan, die zweite Folge einer sich aufbauenden Trilogie, bringt nach ihrem gefeierten Debüt Death Lust eine Pop-Sensibilität in den Katalog der Band. Aufgenommen im Laufe von ein paar Wochen mit seiner kompletten Live-Band in einem kleinen Studio in London, Ontario, zwischen einer Europa-Tournee mit FUCKED UP und einer siebenwöchigen Nordamerika-Tournee, hat Williams eine emotionale und politische Konzeptplatte erstellt, die dazu gedacht ist, Stimmen einzufangen, die oft nicht repräsentiert werden.

Das Album wurde durch Isolation und die damit verbundene Paranoia kultiviert, wobei Williams das Album produzierte, als würde er einen Film drehen, mit dem Ziel, die Sounds auf dem Album an die Vision in seinem Kopf anzupassen.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/chastity-sun-poisoning/feed/ 1
Lime Cordiale - Inappropriate Behaviour https://www.wihel.de/lime-cordiale-inappropriate-behaviour/ https://www.wihel.de/lime-cordiale-inappropriate-behaviour/#respond Fri, 20 Sep 2019 14:22:19 +0000 https://www.wihel.de/?p=97006 Lime Cordiale - Inappropriate Behaviour | Musik | Was is hier eigentlich los?

Lime Cordiale veröffentlichen ihre neueste Single Inappropriate Behaviour, das über die Triple J Drive Show in ihrer Heimat Australien Premiere feierte und ist ein erster Vorgeschmack für ihre zweite Studio-LP, die voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte erscheinen wird. Produziert wurde der Track von Lime Cordiales langjährigem Freund und Kollaborateur Dave Hammer, der auch schon die Debüt-LP Permanent Vacation produzierte.

“The song feels really nostalgic to us.” sagt Sänger Oli Leimbach “Something that we would’ve listened to as teenagers in high school or at a house party on the Northern Beaches. The horns in the chorus ended up giving it a bit of a ska feel. It’s like something you want to blast out of your shitty Toyota car speakers in a beach carpark somewhere.”

Lime Cordiale sind die beiden Brüder Oli und Louis Leimbach, welche von den nördlichen Stränden Sydneys stammen. Das Duo begeistert in ihrer Heimat mit ihrer unverwechselbaren Art von Cruisey-Surfrock und unglaublichen Live-Fähigkeiten. Die Band hat sich als feste Festivalgröße Australiens erwiesen und ist unter anderem mit Tash Sultana und Primal Scream auf gemeinsamer Tour gewesen.

2019 erweist sich als Jahr der Meilensteine für die Band: Nachdem sie gerade ihre ausverkaufte Australien & Neuseeland Headlinetour abgeschlossen haben bricht die Band nun nach Übersee auf, um dort eine Mammutreihe von Debütterminen in Europa zu spielen, darunter auch einige Shows im deutschsprachigen Raum.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/lime-cordiale-inappropriate-behaviour/feed/ 0
Joris Voorn - Antigone https://www.wihel.de/joris-voorn-antigone/ https://www.wihel.de/joris-voorn-antigone/#comments Fri, 20 Sep 2019 10:13:54 +0000 https://www.wihel.de/?p=97003 Joris Voorn - Antigone | Musik | Was is hier eigentlich los?

Für seinen neuen Track Antigone ließ sich Joris Voorn von der griechischen Mythologie inspirieren. Obwohl sich die Protagonistin in der gleichnamigen griechischen Tragödie selbst tötet (nachdem sie dazu verurteilt wurde, lebendig begraben zu werden, weil sie sich dem Befehl des Königs widersetzt hat, um um den Tod ihres Bruders zu trauern) , ist Antigone ein erhebendes, positives Werk.

Die Melodie ist von Anfang an präsent durch die üppigen Synth-Akkordfolgen, die das Rückgrat des Tracks bilden. Ätherische Pads driften durch den Track, während druckvolle Kicks und On-Beat-Tamburine alles vorantreiben. Während die Akkorde aufsteigen, entsteht ein dezentes Lead-Riff, gespielt von einem himmlischen Synth. Der warme Bass schwillt an, während ein weiteres zündendes Motiv ins Spiel kommt und einen Hauch von Trance-Euphorie mit sich bringt. Das Schlagzeug nimmt die Energie auf, während die Vocals mehr Farbe ins Spiel bringen.

Ein Break baut genau das richtige Maß an Spannung auf, ohne übertrieben zu werden, und schickt den track in die Stratosphäre. "Die wahre Geschichte hinter Antigone ist, dass sie entstand, als ich im Flugzeug mit einem schweren Kater saß. Der Titel wurde von einer Plakatwand inspiriert, die ich auf dem Weg zum Flughafen sah, als ich Griechenland nach einem Auftritt verließ", sagt Joris Voorn.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/joris-voorn-antigone/feed/ 1
Beranger - Suddenly https://www.wihel.de/beranger-suddenly/ https://www.wihel.de/beranger-suddenly/#respond Fri, 20 Sep 2019 06:06:18 +0000 https://www.wihel.de/?p=96908 Beranger - Suddenly | Musik | Was is hier eigentlich los?

Gerade, wenn man dachte, es gäbe keine musikalische Genialität mehr auf der Welt, tauchen Berenger auf und beweisen uns das Gegenteil. Das Duo, bestehend aus einem klassischen Pianisten und einem Drummer aus den gegensätzlichsten Teilen der Erde, traf sich in Berlin und beschloss, sich fortan als Straßenmusiker in den Straßen der deutschen Hauptstadt zu verdingen. Angesichts eines „Karrierestarts“ mit Auftritten in Parks und auf öffentlichen Plätzen gegen Passanten-Spenden kann man Berenger deshalb durchaus als eine Band bezeichnen, auf die der Begriff „von der Pieke auf“ zutrifft.

Musikalisch arbeiten die beiden an einer Verknüpfung von klassischer Musiktradition und progressiver Rockmusik, die sich mit der Begriffskomposition „Barock’n’Roll“ umschreiben lässt. Würde man heute versuchen, die Beranger-Bandgeschichte mit seinen zahlreichen unerwarteten Wendungen bei einem Filmproduzenten zu pitchen, so würde man zweifellos zu hören bekommen, der Plot sei schlichtweg zu unrealistisch. Doch hier ist sie: eine renitente, undefinierbare, improvisierende und absolut unvergessliche Live-Band, die selbst die unkonventionellste Alt-Rock-Band alltäglich erscheinen lässt und aus klassischer Musik völlig neuen, ansteckenden, angepunkten Pop macht.

Die beiden Bandmitglieder trafen sich unter einer Brücke am Alexanderplatz, als Beranger Gras für jene Pendler der Stadt musizierte, die Zeit für ein wenig musikalische Unterhaltung erübrigen konnten. Die beiden stellten schnell fest, dass sie große Lust hatten, zusammen zu arbeiten. Das Herzstück der Musik ist für beide die Liebe zur Improvisation und zu fließender Herangehensweise – zwei Eigenschaften, die ihre Auftritte sowohl für das Publikum als auch für die Musiker selbst stets frisch und aufregend halten. Die Songs verändern sich ständig, Akkorde werden abgewandelt und in verschiedene Harmonien transponiert, verändern ihre Länge, verschmelzen und mäandern, während die beiden Musiker neue Gefilde ausloten und ihre Musik weiterentwickeln, oft mit Hilfe einer Art instinktiver, emotionaler Kommunikation.

Gewiss war es die Fähigkeit, die musikalischen Moves des jeweils anderen zu lesen und vorauszuahnen, die eine Erweiterung über das Duo-Line-Up verhinderte. Doch andererseits: warum sollte man die Magie dieser harmonischen Arbeitsweise überhaupt beeinträchtigen? Man soll ja schließlich nicht reparieren, was nicht kaputt ist.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/beranger-suddenly/feed/ 0
Alexander Marcus – Ich will verreisen https://www.wihel.de/alexander-marcus-ich-will-verreisen/ https://www.wihel.de/alexander-marcus-ich-will-verreisen/#comments Wed, 18 Sep 2019 14:05:14 +0000 https://www.wihel.de/?p=97880 Alexander Marcus – Ich will verreisen | Musik | Was is hier eigentlich los?

Bei Alexander Marcus muss ich immer an einen meiner ehemaligen Chefs denken, der zwar nicht ansatzweise so einen an der Marmel hatte wie Markus, ihm aber optisch ziemlich ähnlich sieht, was es halt auch nicht leichter macht – man hat ja doch den lustigeren von beiden im Kopf, wenn man den anderen trifft, was es dann letztendlich schwer macht, jemanden ernst zu nehmen.

Aber natürlich kann es so jemanden wie Alexander Marcus nur einmal geben und bis heute weiß ich ja nicht, ob er das alles wirklich ernst meint oder einfach nur unfassbar gut ist, eine Kunstfigur zu erschaffen bzw. am Leben zu erhalten.

Wie auch immer, es gibt ein neuen Song von ihm und im Gegensatz zu mir will Alexander Marcus sehr gern verreisen. Hat halt auch keinen Blog, den er bespielen muss:

Und was ja mindestens genauso krass ist: der Gute ist mittlerweile 47 und sieht aus wie 20.

]]>
https://www.wihel.de/alexander-marcus-ich-will-verreisen/feed/ 2
Sail By Summer - Facing Dullness https://www.wihel.de/sail-by-summer-facing-dullness/ https://www.wihel.de/sail-by-summer-facing-dullness/#comments Fri, 13 Sep 2019 18:10:19 +0000 https://www.wihel.de/?p=96917 Tosende Wasserfälle, wunderschöne Fjorde, atemberaubend schöne Seen und Berge. Die größte Sehenswürdigkeit in Norwegen ist die Natur! Angetrieben und inspiriert von dieser eindrucksvollen Kulisse, haben Sail By Summer, beeinflusst von ihrer natürlichen Umgebung, auch ihre musikalische Heimat gefunden.

Nordische Melancholie vermischt sich mit Indie Rock-Einflüssen und eingängigen Melodien. Es sind Songs und Songstrukturen, die eine rohe Verwundbarkeit, eine eingängige Verletzlichkeit Inne haben. Ehrlich, emotional und herzzerreißend, aber trotzdem so schön. Wie Villagers besitzen Sail By Summer die Fähigkeit balladeske Songstrukturen mit eingängigen Hooks zu verbinden.

Auf ihrem Album Casual Heaven präsentieren Sail By Summer modernes und organisches Songwriting. Mal träumerisch, mal dringlich, mal traurig und bewegend. „I`ll fetch you a rose / From this cold ground” heißt es im Opener Fetch You Roses. Eine Zeile, die geradezu bezeichnend für die Musik der Norweger ist.

Ein nächtlicher Tanz mit der Melancholie, bis die ersten Sonnenstrahlen am Morgen die Dunkelheit vergessen machen und eine farbenfrohe Natur voller Leben präsentieren. Die charismatische Stimme des Sängers William Hut strahlt auf dem kompletten Album eine angenehme Leichtigkeit aus und legt sich wie frisch gefallener Schnee auf die Musik.

Der dänische Keyboarder Jens Kristian komplettiert das Zwei-Mann-Bandprojekt. Gemeinsam haben die beiden ein musikalisches Universum geschaffen, das von der Natur inspiriert ist, die sie umgibt.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/sail-by-summer-facing-dullness/feed/ 3
Volbeat - Last Day Under The Sun https://www.wihel.de/volbeat-last-day-under-the-sun/ https://www.wihel.de/volbeat-last-day-under-the-sun/#comments Fri, 13 Sep 2019 14:16:02 +0000 https://www.wihel.de/?p=96914 Volbeat - Last Day Under The Sun | Musik | Was is hier eigentlich los?

Nach den beiden Songs Leviathan und Parasite veröffentlichen Volbeat mit "Last Day Under The Sun" die dritte Single aus dem aktuellen Album Rewind, Replay, Rebound, das seit dem 02. August draußen ist.

Volbeat bauen auf ihrem neuen Album auf ihren punkigen Rock-Sound auf und fordern sich dennoch immer wieder heraus:

"Der springende Punkt für uns im Studio ist, dass du noch etwas zu beweisen hast - nicht nur für die Fans, sondern vor allem für dich selbst", sagt Poulsen. „Ohne die Arbeit, die wir in der Vergangenheit geleistet haben, wären wir nicht in der Lage, dieses Album zu machen. Egal wie alt die Band wird oder wie viele Platten wir machen, es wird immer diesen typischen Sound geben."

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/volbeat-last-day-under-the-sun/feed/ 2
Keane - The Way I Feel https://www.wihel.de/keane-the-way-i-feel/ https://www.wihel.de/keane-the-way-i-feel/#comments Fri, 13 Sep 2019 10:58:08 +0000 https://www.wihel.de/?p=96911 Keane - The Way I Feel | Musik | Was is hier eigentlich los?

7 Jahre nach ihrem letzten Studioalbum kündigen Keane mit der Single The Way I Feel ihr neues Album Cause and Effect an, das am 20. September erscheint!

15 Jahre nach ihrem Über-Debüt Hopes and Fears mit Hits wie Somewhere Only We Know, Everybody's Changing oder This Is The Last Time erscheint mit Cause and Effect wieder ein Trennungs-Album von Keane. Songwriter Tim Rice-Oxley über den Unterschied: "Damals ging es um eine Trennung, bei der ich 19 war. Es ist ein bisschen anders, wenn man älter ist und Kinder hat - deine ganze kleine Welt verschiebt sich auf ihrer Achse."

Die britische Band hatte zuletzt mit dem 2012er Album Strangeland eine Bestmarke gesetzt und zum fünften Mal Platz #1 der britischen Album-Charts erobert. Insgesamt wurden Keane für ihre Werke mit 37x Platin, 18x Gold und 1x Silber ausgezeichnet und können auf 13 Millionen Verkäufe und mehr als 2,5 Milliarden Streams zurückblicken.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/keane-the-way-i-feel/feed/ 5
Wallows - Scrawny https://www.wihel.de/wallows-scrawny/ https://www.wihel.de/wallows-scrawny/#comments Fri, 13 Sep 2019 06:04:47 +0000 https://www.wihel.de/?p=96765 Wallows - Scrawny | Musik | Was is hier eigentlich los?

Wallows - das sind Braeden Lemasters, Cole Preston und Dylan Minnete, eine dreiköpfige Indie/Alternative-Rock-Band aus Kalifornien.

Am 22. März erschien ihr Debütalbum Nothing Happens gefolgt von Auftritten bei James Corden und auf dem diesjährigen Coachella. Jetzt erobern sie auch Europa. Neben mehreren Konzerten in England und Frankreich kamen Wallows auch für ein einziges Konzert nach Deutschland. Am 03. Juni spielten sie im ausverkauften Mojo Club in Hamburg, wo die Fans bereits Stunden vorher Schlange standen und beim Konzert jedes einzelne Wort mitsangen. Am Tag darauf folgte eine live Performance bei Jan Böhmermann im Neo Magazine Royale gemeinsam mit dem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld.

"I’m a scrawny motherfucker with a cool hairstyle" – Scrawny handelt davon, wie man auch dann Selbstvertrauen entwickeln kann, wenn die anderen vermeintlich viel cooler sind als man selbst.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/wallows-scrawny/feed/ 2
Smooth Hound Smith - Stopgap Woman Blues https://www.wihel.de/smooth-hound-smith-stopgap-woman-blues/ https://www.wihel.de/smooth-hound-smith-stopgap-woman-blues/#comments Fri, 06 Sep 2019 18:06:27 +0000 https://www.wihel.de/?p=96776 Smooth Hound Smith - Stopgap Woman Blues | Musik | Was is hier eigentlich los?

Die Saga um Smooth Hound Smith beginnt in Southern California. Von dort windet sie sich über unzählige Clubs nach East Nashville zu grossen Arena-Shows mit The Dixie Chicks und schliesslich zu ihrem dritten Studioalbum. Durch all die gesammelten Erfahrungen auf diesem Weg entwickelte sich ihr einmaliger und unverwechselbarer Sound.

Ihr neues Album Dog in a manger ist das dritte Werk des Ehepaares Zack Smith und Caitlin Doyle-Smith. Während sich ihre früheren Werke durch ihre besonderen Gesangsperformances und ihrer minimalen Instrumentation auszeichneten, perfektioniert und erweitert Dog in a manger ihr musikalisches Schaffen.

Smooth Hound Smith reisten bereits über 180'000 Kilometer und spielten mehr als 800 Shows quer durch Amerika und Kanada während den letzten 5 Jahren. Zusätzlich zu ihren eigenen Headlining-Shows, tourte die Band zusammen mit Grössen wie The Dixie Chicks, The Record Company und Anders Osborne.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/smooth-hound-smith-stopgap-woman-blues/feed/ 3