Design/Kunst – :: Was is hier eigentlich los :: https://www.wihel.de Entertainment, LifeStyle, Gadgets, Kultur und ein bisschen WTF Sun, 21 Apr 2019 08:04:24 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.1.1 https://www.wihel.de/wp-content/uploads/2017/01/cropped-fiete_blau-2-72x72.png Design/Kunst – :: Was is hier eigentlich los :: https://www.wihel.de 32 32 Kunst aus echten Haaren von Allen Chen https://www.wihel.de/kunst-aus-echten-haaren-von-allen-chen/ https://www.wihel.de/kunst-aus-echten-haaren-von-allen-chen/#comments Wed, 10 Apr 2019 14:20:00 +0000 https://www.wihel.de/?p=95422 Als wir das vorletzte Mal in London waren hatte ich richtig Bock. Richtig Bock auf das Tate Modern – schließlich hatte ich schon so einiges an Kunst gesehen, dass dort ausgestellt wird bzw. wurde und das war nahezu immer großartig. Somit wollten wir also bei diesem Besuch endlich auch dort mal rein – haben aber …

Kunst aus echten Haaren von Allen Chen erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
Als wir das vorletzte Mal in London waren hatte ich richtig Bock. Richtig Bock auf das Tate Modern – schließlich hatte ich schon so einiges an Kunst gesehen, dass dort ausgestellt wird bzw. wurde und das war nahezu immer großartig.

Somit wollten wir also bei diesem Besuch endlich auch dort mal rein – haben aber bewusst auf die Ausstellungen verzichtet, für die man zahlen musste. Wobei das bewusst eigentlich nicht stimmt, wir hatten schlichtweg nur keine Ahnung, wie das dort abläuft. Mussten wir auch nicht, schließlich konnte man sich ja auch kram kostenlos angucken.

Unter anderem eine Ausstellung, bei der irgendwer aus Echthaar irgendwie Kunst gemacht hat, was insofern eine Überraschung war, als dass ich das besonders verstörend fand. Klar, verstanden hab ich es ohnehin nicht, aber Echthaar? Als Kunst? Puh ...

Glücklicherweise konnte ich nun aber feststellen, dass nicht ich das Problem bin, denn die Kunst, die der chinesische Hair Stylist Allen Chen in seinem Salon XB Hair Professional in Changhua macht, finde ich sehr großartig. Wobei der ja auch nur die Haare wegfegt, die er seinen Kunden abgeschnitten hat – nur halt in toll:

Noch mehr davon gibt es hier auf Facebook – dort findet sich dann auch direkt die Adresse, falls jemand einen neuen Haarschnitt braucht …

[via]

Kunst aus echten Haaren von Allen Chen erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
https://www.wihel.de/kunst-aus-echten-haaren-von-allen-chen/feed/ 2
Eine Hommage an die Kinderzimmer der 90er von Rachid Lotf https://www.wihel.de/eine-hommage-an-die-kinderzimmer-der-90er-von-rachid-lotf/ https://www.wihel.de/eine-hommage-an-die-kinderzimmer-der-90er-von-rachid-lotf/#comments Tue, 09 Apr 2019 14:33:17 +0000 https://www.wihel.de/?p=95395 Mittlerweile bin ich auch in einem Alter angekommen, in dem ich die Vergangenheit eher schätze als die Gegenwart. Liegt vermutlich an der Veränderung im Gehirn, denn mittlerweile weiß ich auch, warum es uns so vorkommt, dass die Zeit im Alter schneller vergeht, als in der Jugend: wir nehmen Dinge langsamer auf und verstehen einfach weniger. …

Eine Hommage an die Kinderzimmer der 90er von Rachid Lotf erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
Mittlerweile bin ich auch in einem Alter angekommen, in dem ich die Vergangenheit eher schätze als die Gegenwart. Liegt vermutlich an der Veränderung im Gehirn, denn mittlerweile weiß ich auch, warum es uns so vorkommt, dass die Zeit im Alter schneller vergeht, als in der Jugend: wir nehmen Dinge langsamer auf und verstehen einfach weniger. Gleichzeitig sind es deutlich weniger Eindrücke im Leben – man wandelt ja schon eine Weile auf der Welt.

Und vermutlich kommt noch hinzu, dass man mit jedem Lebensjahr ein Stück selbstbewusster wird und irgendwann an den Punkt kommt, an dem man nicht mehr jeden Scheiß mitmachen muss. Weswegen ich im Auto mittlerweile regelmäßig einen Oldie-Sender aus Leipzig höre. Der bringt nicht nur ein paar Heimatgefühle zurück, sondern ist auch ganz weit davon entfernt, was die Jugend heute hört – und das ist gut, schließlich hab ich gehört, dass Cherry Cherry Lady schon wieder auf Platz 1 sein soll. Dass die Menschheit aber auch nie aus Fehlern lernt ….

Rachid Lotf zollt der Vergangenheit mit seiner Serie „90’s Kids“ ebenfalls ein wenig Tribut und entführt uns in Kinderzimmer der 90er – zumindest theoretisch. Mein Kinderzimmer war nämlich niemals so vollgestopft mit Kram, aber die zahlreichen Anspielungen an Videospiele, Filme und Bands sind mir natürlich alles andere als fremd:

Mehr seiner Arbeiten gibt es hier und wer mag, kann sich seine Arbeiten sogar gegen ein paar Euro in die eigenen 4 Wände hängen.

[via]

Eine Hommage an die Kinderzimmer der 90er von Rachid Lotf erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
https://www.wihel.de/eine-hommage-an-die-kinderzimmer-der-90er-von-rachid-lotf/feed/ 3
Erfindungen, die Probleme lösen, die gar nicht existieren – von Matt Benedetto https://www.wihel.de/erfindungen-die-probleme-loest-die-gar-nicht-existieren-von-matt-benedetto/ https://www.wihel.de/erfindungen-die-probleme-loest-die-gar-nicht-existieren-von-matt-benedetto/#comments Thu, 04 Apr 2019 14:42:27 +0000 https://www.wihel.de/?p=95316 Vor einiger Zeit hab ich gelernt, dass es den Beruf des Erfinders tatsächlich gibt. Wobei Beruf wahrscheinlich zu hoch gegriffen ist, es ist eher ein Hobby, was in der Natur der Sache liegt: irgendwas erfinden ist erstmal gar nicht so einfach und dann ist da noch die Frage, ob man es tatsächlich braucht. Zum Beispiel …

Erfindungen, die Probleme lösen, die gar nicht existieren – von Matt Benedetto erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
Vor einiger Zeit hab ich gelernt, dass es den Beruf des Erfinders tatsächlich gibt. Wobei Beruf wahrscheinlich zu hoch gegriffen ist, es ist eher ein Hobby, was in der Natur der Sache liegt: irgendwas erfinden ist erstmal gar nicht so einfach und dann ist da noch die Frage, ob man es tatsächlich braucht.

Zum Beispiel meine Idee mit Scheibenwischern für Brillengläser. Ich glaube nach wie vor, dass das eine großartige Idee ist – nur die Umsetzung ist scheiß schwierig (wovon ich noch nicht mal einen blassen Schimmer hab) und so wirklichen brauchen tut es ja auch keiner, schließlich gibt es mittlerweile Sprays und anderen Kram, das Oberflächen sowas wie wasserresistent macht – Stichwort Lotuseffekt.

Gleiches könnte man auch über Matt Benedetto sagen, der irgendwie coole Erfindungen ... erfindet ... deren Nutzen aber schon ein bisschen in Frage gestellt werden muss:

Mehr seiner Arbeiten gibt es hier. Wobei ich das Ding für die M&Ms jetzt gar nicht so verkehrt finde ...

[via]

Erfindungen, die Probleme lösen, die gar nicht existieren – von Matt Benedetto erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
https://www.wihel.de/erfindungen-die-probleme-loest-die-gar-nicht-existieren-von-matt-benedetto/feed/ 2
Geometrische Lichtprojektion von Joanie Lemercier https://www.wihel.de/geometrische-lichtprojektion-von-joanie-lemercier/ https://www.wihel.de/geometrische-lichtprojektion-von-joanie-lemercier/#comments Wed, 20 Mar 2019 15:27:21 +0000 https://www.wihel.de/?p=94996 Was ich immer wieder aufs Neue faszinierend und sehr großartig finde: eher aus der Not heraus geboren nutzen wir bei unserer Win-Compilation einen kleinen Trick, um auch Videos verwenden zu können, die selbst keinen Ton oder Hintergrundmusik haben: wir verlängern auch einfach die Soundkulisse vom Video davor oder danach. Das coole dabei: es wirkt unfassbar …

Geometrische Lichtprojektion von Joanie Lemercier erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
Geometrische Lichtprojektion von Joanie Lemercier | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Was ich immer wieder aufs Neue faszinierend und sehr großartig finde: eher aus der Not heraus geboren nutzen wir bei unserer Win-Compilation einen kleinen Trick, um auch Videos verwenden zu können, die selbst keinen Ton oder Hintergrundmusik haben: wir verlängern auch einfach die Soundkulisse vom Video davor oder danach.

Das coole dabei: es wirkt unfassbar hochwertig, wenn die Videos wechseln, der Ton dann aber plötzlich zu einem Video noch besser passt als zum anderen. Und wenn ich mir so die Kommentare der letzten Videos dazu anschaue, scheint das auch extrem gut anzukommen, was die ganze Sache nur noch viel toller macht – weil halt eher Behilfsmittel statt „lass mal einfach cooler machen“. Es sind eben die einfachen Dinge …

Ein bisschen einfach ist auch, was Joanie Lemercier mit seiner 3D-Licht-Show macht. Die braucht eigentlich nur einen Projektor und ein paar Wassertropfen (okay, ein paar mehr) in der Luft und schon geht es los – sieht aber auch unfassbar gut aus und wirkt mit der passenden musikalischen Untermalung sehr großartig:

Audio visual installation for public spaces,
produced by Studio Joanie Lemercier.

Music: Paul Jebanasam

Geometrische Lichtprojektion von Joanie Lemercier | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Geometrische Lichtprojektion von Joanie Lemercier | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Mehr zu seiner Arbeit findet ihr hier.

[via]

Geometrische Lichtprojektion von Joanie Lemercier erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
https://www.wihel.de/geometrische-lichtprojektion-von-joanie-lemercier/feed/ 2
Wenn Essen mehr Kunst als Nahrungsmittel ist: Olga Noskova https://www.wihel.de/wenn-essen-mehr-kunst-als-nahrungsmittel-ist-olga-noskova/ https://www.wihel.de/wenn-essen-mehr-kunst-als-nahrungsmittel-ist-olga-noskova/#comments Mon, 18 Mar 2019 11:32:03 +0000 https://www.wihel.de/?p=94954 Dass wir hier große Fans von Essen sind, ist hinlänglich bekannt – mein Bauch wird nicht von ungefähr immer größer, wobei daran natürlich nur Line allein Schuld hat. Schließlich steht sie ja fast jedes Wochenende in der Küche und sorgt nicht nur dafür, dass wir nicht verhungern, sondern hier auch jeden Montag lecker was auf …

Wenn Essen mehr Kunst als Nahrungsmittel ist: Olga Noskova erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
Dass wir hier große Fans von Essen sind, ist hinlänglich bekannt – mein Bauch wird nicht von ungefähr immer größer, wobei daran natürlich nur Line allein Schuld hat. Schließlich steht sie ja fast jedes Wochenende in der Küche und sorgt nicht nur dafür, dass wir nicht verhungern, sondern hier auch jeden Montag lecker was auf den Blog kommt. Und da wir keine Arschlöcher sind, wird das nach den Fotos nicht einfach weggeschmissen, sondern aufgefuttert – nicht selten bis tief in die nächste Woche hinein.

Optisch hat sich mein Lieblingsmädchen über die Monate deutlich gesteigert, aber dennoch muss man sagen – und das wird sie mir hoffentlich nicht übelnehmen – dass das nicht ansatzweise mit den Kunstwerken mithalten kann, die Olga Noskova zaubert. Zumindest optisch und es dürfte nicht nur für Line unfassbar schwer sein, da jemals ran zu kommen, denn das sind wahrliche Kunstwerke, die mit Nahrungsmitteln schon beinahe nichts mehr zu tun haben:

Ich sag aber auch: das ist schon so viel Kunst, dass mir nicht wirklich das Wasser im Mund zusammenläuft. Eher „wow“ als „nomnomnom“. Noch viel, viel mehr von ihr gibt es hier.

[via]

Wenn Essen mehr Kunst als Nahrungsmittel ist: Olga Noskova erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
https://www.wihel.de/wenn-essen-mehr-kunst-als-nahrungsmittel-ist-olga-noskova/feed/ 4
Wie man eine 3D City-Skyline zeichnet https://www.wihel.de/wie-man-eine-3d-city-skyline-zeichnet/ https://www.wihel.de/wie-man-eine-3d-city-skyline-zeichnet/#comments Wed, 13 Mar 2019 11:08:39 +0000 https://www.wihel.de/?p=94889 3D-Zeichnungen waren schon vor Jahren cool, besonders wenn man den Kamerawinkel so hinbekommt, dass das gezeichnete gar nicht wie gezeichnet aussieht – kennt ihr bestimmt, gab es vor Ewigkeiten mal Videos zu. Und im Grunde ist das Zeichen dieser 3D-Kunst auch gar nicht allzu schwer, man muss halt nur die Perspektive beachten und sich an …

Wie man eine 3D City-Skyline zeichnet erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
Wie man eine 3D City-Skyline zeichnet | Was gelernt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

3D-Zeichnungen waren schon vor Jahren cool, besonders wenn man den Kamerawinkel so hinbekommt, dass das gezeichnete gar nicht wie gezeichnet aussieht – kennt ihr bestimmt, gab es vor Ewigkeiten mal Videos zu. Und im Grunde ist das Zeichen dieser 3D-Kunst auch gar nicht allzu schwer, man muss halt nur die Perspektive beachten und sich an zwei, drei kleine Regeln halten.

Das wird besonders deutlich beim Video von Circle Line Art School. Da gibt es zwar so gar keine Erklärungen in Wortform, aber man kann dem Video einigermaßen gut folgen – wodurch die musikalische Untermalung ganz angenehm wird:

See How to Draw 3d City.

Habe auch mal irgendwo gesehen, dass man im Zweifel auch mit einem Faden arbeiten kann, denn man an einer Stelle fixiert und dann spannt. Darüber hinaus seien natürlich noch die anderen Videos empfohlen – gerade die optischen Illusionen kann man sicher mal gut gebrauchen.

[via]

Wie man eine 3D City-Skyline zeichnet erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
https://www.wihel.de/wie-man-eine-3d-city-skyline-zeichnet/feed/ 2
Origami-Figuren von Louise Cassidy https://www.wihel.de/origami-figuren-von-louise-cassidy/ https://www.wihel.de/origami-figuren-von-louise-cassidy/#comments Wed, 06 Mar 2019 11:39:40 +0000 https://www.wihel.de/?p=94821 So ein bisschen Origami kann ich ja auch und hab das – kann man von halten, was man will – beim Bund gelernt. Beschränkt sich allerdings mehr auf Servietten und auch nur mit Anleitung, aber die eine oder andere Figur hat es dann doch schon in sich gehabt. Da war es schon immer ziemlich schade, …

Origami-Figuren von Louise Cassidy erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
So ein bisschen Origami kann ich ja auch und hab das – kann man von halten, was man will – beim Bund gelernt. Beschränkt sich allerdings mehr auf Servietten und auch nur mit Anleitung, aber die eine oder andere Figur hat es dann doch schon in sich gehabt. Da war es schon immer ziemlich schade, dass die Leute das nur so am Rand – wenn überhaupt – registriert haben und am Ende natürlich wieder auseinandergefriemelt haben. Aber gut, das Leben als Künstler ist nun mal ein hartes, besonders vor dem erfolgreichen Durchbruch.

Mit Servietten hat die Kunst von Louise Cassidy nichts zu tun, aber mit Origami. Und die ist sogar deutlich ausgefeilter als bei meinen Mundabputzlappen, außerdem erstellt sie damit zahlreiche Figuren aus dem Pop-Kultur-Bereich. Oder anders ausgedrückt: das ist alles viel, viel geiler als was ich jemals gemacht habe oder machen werde:

Mehr von ihr gibt es, wie es heute nun mal üblich ist, natürlich auf Instagram. Da ist dann auch der Klick auf den Follow-Button extrem naheliegend.

[via]

Origami-Figuren von Louise Cassidy erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
https://www.wihel.de/origami-figuren-von-louise-cassidy/feed/ 4
Gesellschaftskritische Buntstift-Zeichnungen von Sam Bailey https://www.wihel.de/gesellschaftskritische-buntstift-zeichnungen-von-sam-bailey/ https://www.wihel.de/gesellschaftskritische-buntstift-zeichnungen-von-sam-bailey/#comments Thu, 21 Feb 2019 15:39:04 +0000 https://www.wihel.de/?p=94666 Von gut gemachter, gesellschaftskritischer Kunst – also die, die auch der Ottonormal-Angucker versteht – bin ich ja schon länger ein Fan und würde normalerweise wie sonst auch die zahlreichen Beispiele verlinken, wo ich genau solche Arbeiten schon mal thematisiert habe. Nur … es ist sind mittlerweile einfach zu viele, als dass sich hier nicht eine …

Gesellschaftskritische Buntstift-Zeichnungen von Sam Bailey erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
Von gut gemachter, gesellschaftskritischer Kunst – also die, die auch der Ottonormal-Angucker versteht – bin ich ja schon länger ein Fan und würde normalerweise wie sonst auch die zahlreichen Beispiele verlinken, wo ich genau solche Arbeiten schon mal thematisiert habe. Nur … es ist sind mittlerweile einfach zu viele, als dass sich hier nicht eine stumpfe Linkwüste ergeben würde.

Genauso war ich schon immer großer Fan von Arbeiten mit Buntstiften und habe es als Kund bzw. Schüler immer bevorzugt, damit zu arbeiten statt mit Wasserfarben. Der Scheiß verläuft doch immer unkontrolliert und das Papier wellt sich und überhaupt mangelt es dann an Präzision etc. Buntstifte sind einfach um ein Vielfaches besser.

Und beides zusammen kann nur gut werden und wird auch gut – spätestens, wenn Sam Bailey mit ins Spiel kommt. Der Brite verbindet nämlich beides und weiß mehr oder weniger perfekt die Eigen- und Unarten der heutigen Zeit zu visualisieren und den Finger in die Wunde zu legen – so wie all die anderen auch, die ich eben nicht verlinkt hab:

Mehr Arbeiten von ihm gibt es an dieser Stelle.

[via]

Gesellschaftskritische Buntstift-Zeichnungen von Sam Bailey erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
https://www.wihel.de/gesellschaftskritische-buntstift-zeichnungen-von-sam-bailey/feed/ 4
Eine Kette aus Kreide geschnitzt https://www.wihel.de/eine-kette-aus-kreide-geschnitzt/ https://www.wihel.de/eine-kette-aus-kreide-geschnitzt/#comments Thu, 14 Feb 2019 15:55:06 +0000 https://www.wihel.de/?p=94595 Irgendwo hier auf dem Blog geistert bestimmt auch ein Video herum, in dem gezeigt wird, wie Ketten gemacht werden. Ist an sich auch relativ simpel: Metall wird in eine lange Wurst gebracht, zerschnitten und dann einfach gebogen – die einzelnen, gebogenen Mini-Würste ergeben am Ende die Kette. Daraus ergibt sich aber auch, dass das mit …

Eine Kette aus Kreide geschnitzt erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
Eine Kette aus Kreide geschnitzt | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Irgendwo hier auf dem Blog geistert bestimmt auch ein Video herum, in dem gezeigt wird, wie Ketten gemacht werden. Ist an sich auch relativ simpel: Metall wird in eine lange Wurst gebracht, zerschnitten und dann einfach gebogen – die einzelnen, gebogenen Mini-Würste ergeben am Ende die Kette.

Daraus ergibt sich aber auch, dass das mit Kreide so nun mal nicht funktioniert – mit Hitze kommt man nicht weit und Biegen fällt schon mal komplett flach. Bleibt also nur noch – und das ist der eigentliche Wahnsinn an der ganzen Nummer – die Kette direkt aus einem Stück zu schnitzen.

Und das bitte so, dass die einzelnen Teile dennoch zumindest einen kleinen Spielraum zur Bewegung haben – ist ja schließlich eine Kette. Klingt nach jeder Menge Fitzelarbeit und Fingerfertigkeit? Ist es auch, wie Youtuber Blackhand zeigt:

The process of making chains with chalk

Vorteil aber: das passende Werkzeug werden wohl die Wenigsten Zuhause haben.

[via]

Eine Kette aus Kreide geschnitzt erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
https://www.wihel.de/eine-kette-aus-kreide-geschnitzt/feed/ 2
Laetitia Ky und ihre verrückten Dreadlock-Frisuren https://www.wihel.de/laetitia-ky-und-ihre-verrueckten-dreadlock-frisuren/ https://www.wihel.de/laetitia-ky-und-ihre-verrueckten-dreadlock-frisuren/#comments Thu, 07 Feb 2019 15:27:46 +0000 https://www.wihel.de/?p=94501 Dass ich in Sachen Friseur sehr eigen und wenig vertrauensvoll bin, hatte ich schon an diversen Stellen erwähnt – übrigens auch ein Grund, dass ich froh bin, wieder etwas mehr in der Innenstadt zu arbeiten, da ist der Weg nicht mehr so lang bis zum Friseur meines Vertrauens. Aber auch frisurentechnisch ist es mit mir …

Laetitia Ky und ihre verrückten Dreadlock-Frisuren erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
Dass ich in Sachen Friseur sehr eigen und wenig vertrauensvoll bin, hatte ich schon an diversen Stellen erwähnt – übrigens auch ein Grund, dass ich froh bin, wieder etwas mehr in der Innenstadt zu arbeiten, da ist der Weg nicht mehr so lang bis zum Friseur meines Vertrauens.

Aber auch frisurentechnisch ist es mit mir nicht einfach – wobei ich mittlerweile so wenig Haare habe bzw. sie so dünn sind, dass gar nicht mehr viel Spielraum vorhanden ist zum Experimentieren. Eigentlich geht nur kurz und das am besten immer (weswegen ich aktuell auch wieder besonders scheiße aussehe – wird mal wieder Zeit für einen Besuch).

Ganz anders sieht das bei Laetitia Ky aus. Die hat volles Haar, kann damit sogar Dreadlocks tragen und bastelt zu allem Überfluss auch noch Skulpturen daraus.

Für den Alltag sicher nicht sehr praktisch, aber eben auch verrückt und irgendwie cool:

Wer gern mehr von ihr sehen möchte, kann das am besten auf Instagram tun, außerdem hat sie bei CNN ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert.

[via]

Laetitia Ky und ihre verrückten Dreadlock-Frisuren erschien auf :: Was is hier eigentlich los ::

]]>
https://www.wihel.de/laetitia-ky-und-ihre-verrueckten-dreadlock-frisuren/feed/ 2