Line backt – :: Was is hier eigentlich los :: https://www.wihel.de Entertainment, LifeStyle, Gadgets, Kultur und ein bisschen WTF Sun, 15 Sep 2019 18:24:32 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.3 Line macht Chocolate Chip Cookie Dough https://www.wihel.de/line-macht-chocolate-chip-cookie-dough/ https://www.wihel.de/line-macht-chocolate-chip-cookie-dough/#comments Mon, 16 Sep 2019 06:03:34 +0000 https://www.wihel.de/?p=97763 Line macht Chocolate Chip Cookie Dough | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Essbarer Keksteig ist schon seit einiger Zeit ein großer Trend, der es dank der Höhle der Löwen mittlerweile auch nach Deutschland geschafft hat. Zumindest ins Kühlregal und vereinzelt auch schon in eigene Cafés. Den ersten Keksteig, für den ich tatsächlich Geld bezahlte, um ihn ungebacken zu essen, hatte ich vergangenes Jahr in New York. Und ich muss ehrlich sagen, dass er seinen Preis und seinen Ruf vollkommen wert war.

Ähnlich wie in einer Eisdiele gab es diverse Sorten, unter anderem auch vegane Alternativen. Es gab jegliche Geschmacksrichtungen und toppen ließ sich das Ganze noch mit Streuseln, Früchten oder Soßen. Wir entschieden uns damals aber für zwei relativ klassische Sorten ohne viel Tamtam. Der Keksteig war so gut, dass ich mich fragte, warum ich das zuhause nicht viel öfter genau so machte. Der Gedanke ließ mich nicht mehr los, bis ich vor kurzem endlich Zeit und Lust hatte, mich einem Versuch zu widmen. Und der ist tatsächlich so gut geworden, dass ich ihn euch nicht vorenthalten möchte.

Chocolate Chip Cookie Dough

Zutaten:

40 g weißer Zucker
110 g brauner Zucker
110 g Butter
1 TL Vanilleextrakt
120 g Mehl
1 EL Milch
50 g Schokotropfen

Zubereitung:

  1. Zucker, Vanilleextrakt und Butter mit dem Schneebesen eines Rührgerätes hell cremig aufschlagen. Mehl und ggf. etwas Milch unterheben. Zum Schluss die Schokotropfen in den Teig kneten. Am besten stellt man den Teig bis zum Servieren kühl.

Guten Appetit!

Line macht Chocolate Chip Cookie Dough | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line macht Chocolate Chip Cookie Dough | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Das Rezept ist so denkbar einfach, dass ich es mittlerweile schon zwei Mal nachgemacht habe. Man hat für einige Tage etwas Süßes zum Naschen und kann auch potentiellem Besuch etwas servieren. Der Teig ist natürlich ohne Ei und Backpulver und damit sehr verträglich. Wer lieber eine vegane Variante machen möchte, ersetzt Butter und Milch durch pflanzliche Alternativen. Bei den Zutaten kann man natürlich auch bunt variieren, wie man möchte. Zum Beispiel mit Nüssen, anderen Schokoladensorten oder getrocknetem Obst.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-chocolate-chip-cookie-dough/feed/ 3
Line macht cremiges Erdbeer-Limetten-Tiramisu https://www.wihel.de/line-macht-cremiges-erdbeer-limetten-tiramisu/ https://www.wihel.de/line-macht-cremiges-erdbeer-limetten-tiramisu/#comments Mon, 02 Sep 2019 06:04:05 +0000 https://www.wihel.de/?p=97526 Line macht cremiges Erdbeer-Limetten-Tiramisu | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Es gibt kaum ein Dessert, welches ich lieber esse als Tiramisu. Allerdings immer nur die alkoholfreie Variante. Im Sommer ziehe ich fruchtiges Tiramisu dem Klassiker mit Kaffee und Kakao vor. Meist überlege ich mir kurzfristig, dass ich für einen Besuch oder auch einfach nur für uns zwei ein Dessert zubereiten möchte und kombiniere dann die Zutaten, die ich gerade da habe. Im diesem Fall waren das Löffelbiskuits (sollte man immer Zuhause haben, sehr praktisch), Erdbeeren und Limetten. Daraus lässt sich doch ein wunderbares Dessert zaubern.

ich hab schon mal irgendwann erwähnt, dass ich es sauer liebe. Je saurer, desto besser. Deswegen wollte ich mit so wenig zusätzlichem Zucker wie nötig und so viel Limettensaft wie möglich arbeiten. Wenn sich am Ende beim ersten Löffel alles im Mund kurz zusammenzieht, dann ist es perfekt. Das Schöne an Tiramisu ist nicht nur, dass man es herrlich variieren kann, sondern auch, dass es unheimlich schnell vorbereitet ist. Es muss dann noch wenige Stunden im Kühlschrank stehen und schon hat man ein großartiges Dessert.

Sommerliches Erdbeer-Limetten-Tiramisu

Zutaten:

750 g frische Erdbeeren
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
80 g Puderzucker
200 ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
200 g Löffelbiskuits
200 ml Orangensaft
3 Bio-Limetten

Zubereitung:

  1. Die Erbeeren waschen und den Strunk entfernen. Die meisten Erdbeeren vierteln, dabei ein paar Erdbeeren in Scheiben schneiden und beiseite stellen. Für die Creme die Sahne mit dem Schneebesen eines Rührgerätes aufschlagen. Mascarpone und Magerquark mit dem Puderzucker verrühren, die Sahne vorsichtig unterheben. Die Schale der Bio-Limetten fein abreiben, den Saft auspressen. 4 EL Limettensaft unter die Creme ebenfalls vorsichtig unterheben.
  2. Eine Auflaufform (ca. 40x20cm) mit Löffelbiskuits auslegen. Den restlichen Limettensaft mit dem Orangensaft vermengen. Die Hälfte über die Löffelbiskuit träufeln. Die Hälfte der Macarpone-Creme darauf verteilen. Mit Erdbeer-Scheiben belegen. Dann wieder Löffelbiskuits darauf verteilen, mit Limetten-Orangensaft beträufeln, den Rest der Creme darauf glatt streichen und mit geviertelten Erdbeeren belegen. Die restlichen geviertelten Erdbeeren mit dem restlichen Limettensaft und einer Packung Vanillezucker mit Hilfe eines Pürierstabes zu einer Soße pürieren. Diese über das Tiramisu geben. Mit der geriebenen Limettenschalte garnieren. Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Guten Appetit!

Line macht cremiges Erdbeer-Limetten-Tiramisu | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line macht cremiges Erdbeer-Limetten-Tiramisu | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Ich kann gar nicht sagen, welche Variante von Tiramisu mir am besten schmeckt: Die sauer-fruchtige oder der Klassiker mit Kaffee. Beides hat seine Vorteile (und natürlich keine Nachteile), aber im Sommer greife ich lieber auf die fruchtige Variante mit viel frischen Beeren zurück. Man könnte beispielsweise auch eine Variante mit Pfirsichen und Honig oder eine mit Blaubeeren und Limoncello machen. Der nächste Grillabend kann kommen, ich hab jede Menge Ideen in petto für ein tolles Dessert.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-cremiges-erdbeer-limetten-tiramisu/feed/ 2
Line backt sommerlichen Mascarpone-Kuchen mit frischen Beeren https://www.wihel.de/line-backt-sommerlichen-mascarpone-kuchen-mit-frischen-beeren/ https://www.wihel.de/line-backt-sommerlichen-mascarpone-kuchen-mit-frischen-beeren/#comments Mon, 19 Aug 2019 05:55:44 +0000 https://www.wihel.de/?p=97324 Line backt sommerlichen Mascarpone-Kuchen mit frischen Beeren | Line backt | Was is hier eigentlich los?

In anderen Teilen Deutschlands mag es anders sein, aber hier in Hamburg lässt das Wetter im August wirklich sehr zu wünschen übrig. Ich hab selten so einen verregneten und grauen Geburtstagsmonat gehabt wie in diesem Jahr. Die Wettervorhersage verspricht Besserung in den kommenden Tagen und ich hoffe stark, dass die Prognose zutrifft und man noch mal schöne Stunden am Elbstrand, im Planten und Blomen oder auf dem Balkon verbringen kann. Schließlich kann es das mit dem Sommer in Hamburg auf keinen Fall gewesen sein. Obwohl ich ehrlich sagen muss, dass ich mittlerweile manchmal schon richtig Lust auf den Herbst bekomme. Darauf, eingekuschelt in eine Decke auf dem Balkon zu sitzen und in die herbstlich verfärbten Bäume zu schauen, mit Mia durch das Laub zu stapfen oder Kürbissuppe zu kochen. Aber bis dahin ist hoffentlich noch ein wenig Zeit.

Wenn der Sommer eine kleine Pause einlegt und die Sonne auf sich warten lässt, dann muss man sich die Sommerstimmung eben anders nachhause holen. Und wie könnte das am besten gelingen als mit einem leckeren Kuchen, der mit extra vielen frischen Beeren daherkommt? Der Teig ist richtig saftig und schmeckt leicht nach Vanille. Darauf kommt Mascarpone-Creme ist luftig leicht und wird getoppt mit Beeren und süß-saurer Beeren-Soße. Für mich der perfekte Sommerkuchen.

Sommerlicher Mascarpone-Kuchen mit frischen Beeren

Zutaten:

Für den Kuchen:
375 g Mehl
1 Pck. Backpulver
270 ml Sahne
180 ml griechischer Joghurt
1 TL Vanilleextrakt
275 g Zucker
340 g Butter
4 Eier (Größe M)
Salz

Für die Mascarpone-Creme:
500 g Mascarpone
340 g Frischkäse
120 g Puderzucker
Salz
2 EL Zitronensaft
700 g Erdbeeren
250 g Blaubeeren

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Backform (etwa 40x20cm) einfetten. Für den Kuchen die Butter zusammen mit dem Zucker hell cremig aufschlagen. Die Eier nacheinander hinzugeben und unterrühren. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermengen. In einer zweiten Schüssel den griechischen Joghurt, die Sahne und das Vanilleextrakt verrühren.
  2. Mit einem Teigschaber 1/3 der Mehlmischung unter die Ei-Mischung heben. Anschließend die Hälfte der Sahne-Joghurt-Creme unterrühren. Dann wieder Mehl, anschließend den Rest der Ei-Mischung und zum Schluss noch einmal das letzte Drittel der Mehlmischung. Den Teig in die Backform geben und im heißen Ofen etwa 40-45 Minuten lang backen. Nach dem Backen etwa 20 Minuten auskühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit Mascarpone und den Frischkäse mit dem Salz aufschlagen. Zum Schluss den Puderzucker unterrühren. Die Creme auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen. Die Beeren waschen und die Erdbeeren vierteln. 400 g Erdbeeren zusammen mit dem Zitronensaft pürieren. Die Beeren auf dem Kuchen verteilen und mit der Soße garnieren.

Guten Appetit!

Line backt sommerlichen Mascarpone-Kuchen mit frischen Beeren | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt sommerlichen Mascarpone-Kuchen mit frischen Beeren | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Ich denke, ich habe endlich den perfekten Rührteig gefunden. Er ist saftig, luftig und lässt sich hervorragend teilen, sodass er sich auch für Schichttorten eignet. Bei der Creme kann man natürlich variieren, aber die Mascarpone-Sahne-Creme passt perfekt zu Beeren. So kann man sich den Sommer wenigstens für ein paar Stunden zurückholen.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-sommerlichen-mascarpone-kuchen-mit-frischen-beeren/feed/ 2
Line backt Zitronen-Blaubeer-Torte https://www.wihel.de/line-backt-zitronen-blaubeer-torte/ https://www.wihel.de/line-backt-zitronen-blaubeer-torte/#comments Mon, 05 Aug 2019 05:58:21 +0000 https://www.wihel.de/?p=97015 Line backt Zitronen-Blaubeer-Torte | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Endlich ist die Blaubeer-Zeit angebrochen. Im letzten Jahr habe ich es sogar zum ersten Mal in meinem Leben geschafft, selbst welche zu pflücken. In diesem Jahr gestaltet es sich schon alleine deswegen schwieriger, da in direkter Umgebung kein Hof zu finden ist, auf dem man selbst pflücken kann. Man müsste mindestens eine halbe, wenn nicht sogar eine ganze Stunde mit dem Auto zurücklegen, bis man an ein Selbstpflückfeld gelangt. Vielleicht kann ich Martin trotzdem noch überzeugen. Schließlich liebe nicht nur ich die blau-lila Beeren, sondern die kleine Fellnase mindestens genauso.

Kaufen kann man Blaubeeren aus der Region allerdings mittlerweile auch im Supermarkt. Und da ich neulich eine große Packung besorgt habe und Lust hatte, mal wieder länger in der Küche zu stehen und zu backen, habe ich mir überlegt, dass ich eine Zitronen-Torte mit Blaubeeren machen werde. Die sieht nämlich nicht nur schick aus, sondern schmeckt auch hervorragend und passt sehr gut auf die sommerliche Kaffeetafel.

Zitronen-Blaubeer-Torte

Zutaten:

Für den Teig:
140 ml geschmolzenes Kokosöl
80 g griechischer Joghurt
2 Eier
150 g Zucker
55 g Brauner Zucker
140 ml Buttermilch
80 ml Zitronensaft
1 TL Zitronenschale
260 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
90 g Blaubeermarmelade
140 g Blaubeeren
Salz

Für die Creme:
150 g Butter
200 g Frischkäse
50 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
3 EL Blaubeermarmelade
140 g Blaubeeren für die Deko

Außerdem:
Eine Springform (ca. 20 cm Durchmesser)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 175°C vorheizen und die Springform einfetten. Mit dem Schneebesen eines Rührgerätes das Kokosöl, den griechischen Joghurt, die Eier, beide Zuckersorten, die Buttermilch, den Zitronensaft und die Zitronenschale zu einem glatten Teig verrühren. Das Mehl mit dem Natron und dem Backpulver vermengen. Ebenfalls in die Schüssel geben und mit einem Holzlöffel nur so lange vorsichtig verrühren, bis gerade so ein glatter Teig entsteht.
  2. Die Blaubeeren für den Teig mit 1 EL Mehl vermengen. Dann vorsichtig unter den Teig heben. Die Marmelade ebenfalls vorsichtig unterrühren, bis ein Swirl entsteht. Ich habe leider etwas zu lange gerührt. Den Hälfte des Teiges in die Springform geben und im heißen Ofen etwa 30-35 Minuten backen. Herausnehmen, etwas auskühlen lassen, aus der Springform holen, diese wieder einfetten und mit der zweiten Hälfte des Teiges genau so verfahren.
  3. Für die Creme die Butter zusammen mit dem Puderzucker hellcremig aufschlagen. Den Frischkäse und den Zitronensaft unterrühren. Die Creme in drei Teile teilen und mit unterschiedlich viel Marmelade einfärben, sodass später ein leichter Ombré-Effekt beim Verteilen auf dem Kuchen entsteht.
  4. Sobald die Böden vollständig ausgekühlt sind, erst den unteren Boden mit etwas von der dunkelsten Creme verzieren. Den zweiten Boden daraufsetzen und die Creme um den Kuchen verteilen. Dabei kann man einen Ombré-Look kreiieren, wenn man mag. Mit den restlichen Blaubeeren und etwas Zitronenschale garnieren. Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kaltstellen.

Guten Appetit!

Line backt Zitronen-Blaubeer-Torte | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Zitronen-Blaubeer-Torte | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Diese Torte ist natürlich nicht mal eben so gemacht und bietet sich daher eher an, wenn man einen Geburtstag feiert oder auf einer anderen Feier Eindruck machen will. Aber sie ist unglaublich lecker und obwohl es sich um eine Torte handelt, erstaunlich leicht. Der Teig ist sehr fluffig und durch die süßen Beeren und die Zitronencreme bekommt der Kuchen eine Leichtigkeit, die man sonst von Torten eher nicht gewohnt ist. Für mich die perfekte Sommertorte und eine große Empfehlung an euch.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-zitronen-blaubeer-torte/feed/ 4
Line macht Schokoladen-Kaffee-Creme mit Meersalz https://www.wihel.de/line-macht-schokoladen-kaffee-creme-mit-meersalz/ https://www.wihel.de/line-macht-schokoladen-kaffee-creme-mit-meersalz/#comments Mon, 22 Jul 2019 06:05:42 +0000 https://www.wihel.de/?p=96761 Line macht Schokoladen-Kaffee-Creme mit Meersalz | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Als Martin und ich vor einigen Jahren zum ersten Mal in London waren, hab ich in einem Supermarkt ein Dessert entdeckt, das mich sofort angesprochen hat. Caramel Seasalt Chocolate Ganache. Was könnte mehr Alina schreien als dieses Dessert? Ich hab mich jedenfalls den gesamten Aufenthalt beinahe ausschließlich von diesen kleinen Pots ernährt. Ein Jahr später als wir in Amsterdam waren, stellte ich begeistert fest, dass es dieses Dessert auch dort gibt.

Und letztes Jahr brachte Aldi tatsächlich ein sehr ähnliches Dessert heraus. Zwar ohne Karamell, aber mindestens genau so gut. Leider gab es die Creme nur einen begrenztem Zeitraum und ist mittlerweile nicht mehr zu kriegen. Damit ich nicht den ganzen Sommer ohne diese köstliche Creme auskommen muss, hab ich sie einfach selbst gemacht und dabei noch etwas abgewandelt. Kann ja so schwer nicht sein, dachte ich mir. Und die Zutatenliste ist auch ziemlich kurz.

Schokoladen-Kaffee-Creme mit Meersalz

Zutaten:

200 g dunkle Schokolade
300 g Sahne
50-100 ml frisch gebrühten Espresso
1-2 TL grobe Salzkörner
ggf. etwas Honig

Zubereitung:

  1. Die Sahne aufkochen und vom Herd nehmen. Die Schokolade in grobe Stücke brechen und in der heißen Sahne schmelzen. Dabei gut verrühren. 1 TL Salz vorsichtig unter die Creme heben. Abschmecken und ggf. Honig hinzugeben. In kleine Schalen füllen und so im Kühlschrank mindestens 3-4 Stunden kaltstellen. Mit den restlichen Salzkörnern bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line macht Schokoladen-Kaffee-Creme mit Meersalz | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line macht Schokoladen-Kaffee-Creme mit Meersalz | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Das Ergebnis ist in meinen Augen die perfekte Kalorienbombe. Unfassbar lecker, cremig, sie schmilzt im Mund nur so dahin und hält sich gekühlt bis zu zwei Wochen. Da das Dessert sehr mächtig ist, bieten sich kleine Gefäße zum Servieren sehr gut. Für mich ist dies absolut eines meiner neuen Lieblinge in meiner Rezepte-Sammlung.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-schokoladen-kaffee-creme-mit-meersalz/feed/ 2
Line backt Erdbeer-Schiffchen mit Vanillepudding https://www.wihel.de/line-backt-erdbeer-schiffchen-mit-vanillepudding/ https://www.wihel.de/line-backt-erdbeer-schiffchen-mit-vanillepudding/#comments Mon, 08 Jul 2019 06:06:05 +0000 https://www.wihel.de/?p=96517 Line backt Erdbeer-Schiffchen mit Vanillepudding | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Die Erdbeersaison ist im vollen Gange und weil wir ein Selbstpflück-Feld direkt vor der Tür haben, gibt es bei uns auch beinahe nichts anderes mehr zu naschen. Seit Wochen ernähre ich mich zu einem Großteil von Wassermelonen-Feta-Salat und Erdbeeren. Und manchmal auch Kirschen. Wie dem auch sei, heute soll es noch einmal um Erdbeeren gehen.

Vanillepudding und Früchte passen in den meisten Fällen ganz hervorragend zusammen. Deswegen bietet es sich natürlich an, diese beiden Dinge zu kombinieren. Und zwar in einer Art Erdbeer-Vanillepudding-Schiffchen. Luftiger Hefeteig, darauf Vanillepudding-Quark und obendrauf kommen die Erdbeeren. Ein perfekter Sommerkuchen.

Erdbeer-Schiffchen mit Vanillepudding

Zutaten:

350 g Mehl
7 EL Rohrzucker
20 g frische Hefe
200 ml warme Milch
1 Pck. Vanillepuddingpulver
400 ml Milch
250 g Magerquark
40 g flüssige Butter
800 g Erdbeeren
4 EL Puderzucker
3 EL Limettensaft
50 g Rohrzucker
Salz

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig die Hefe in der warmen Milch zusammen mit 3 EL Rohrzucker auflösen. Das Mehl mit etwas Salz und 2 EL Zucker vermengen. Die Hefemilch zur Mehlmischung geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort mindestens 40 Minuten gehen lassen.
  2. Für den Belag in der Zwischenzeit 6 EL Milch mit dem Vanillepuddingpulver verrühren. 400 ml Milch aufkochen lassen. Die Vanillepudding-Milch einrühren, noch einmal kurz zum Kochen bringen und dann noch einmal unter Rühren 1 Minute köcheln lassen. Vom Herd nehmen, in eine Schüssel umfüllen und direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie bedecken. So komplett auskühlen lassen. Dann den Quark unterheben und alles glatt verrühren.
  3. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten. In 10 Portionen teilen und zu kleinen Fladen ausrollen. Die Enden dabei leicht eindrehen, sodass kleine Schiffchen entstehen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der flüssigen Butter bestreichen. Die Schiffchen mit der Quarkmasse bestreichen und dabei den Rand etwas freilassen. 15 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Erdbeeren waschen und 400 g zusammen mit Limettensaft und 50 g Rohrzucker fein pürieren. Die anderen 400 g in feine Scheiben schneiden.
  4. Die Schiffchen im heißen Ofen 15-20 Minuten auf der unteren Schiene backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und mit den Erdbeeren belegen. Die Erdbeersoße über die Schiffchen geben und mit etwas Puderzucker bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line backt Erdbeer-Schiffchen mit Vanillepudding | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Erdbeer-Schiffchen mit Vanillepudding | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Wenn man die Schiffchen etwas kleiner macht, bekommt man auch noch wesentlich mehr aus dem Teig und kann einen ganzen Familienkaffeeklatsch damr versorgen. Aber bei uns ist es absolut utopisch, dass man nur ein Schiffchen isst, deswegen hab ich sie einfach gleich größer gemacht. Hefeteig ist zwar immer ein bisschen aufwändiger, aber es lohnt sich definitiv. Beim Belegen kann man natürlich auch jegliches anderes Obst nehmen und ganz kreativ sein.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-erdbeer-schiffchen-mit-vanillepudding/feed/ 2
Line backt Erdbeer-Limetten-Tarte https://www.wihel.de/line-backt-erdbeer-limetten-tarte/ https://www.wihel.de/line-backt-erdbeer-limetten-tarte/#comments Mon, 24 Jun 2019 06:04:47 +0000 https://www.wihel.de/?p=96282 Line backt Erdbeer-Limetten-Tarte | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Es hat viele Vorteile, etwas außerhalb der Stadt im Grünen zu wohnen. Natürlich hat man dadurch meist auch einen längeren Arbeitsweg, wenn man in die Innenstadt muss, aber für mich persönlich ist das Leben im Grünen das absolut wert.

Einer der größten Vorteile hat sich tatsächlich zufällig einfach so ergeben: Wir können zu Fuß zu einem Erdbeerfeld laufen und dort pflücken. Wie gut ist das denn? Ein Erdbeerfeld in Hamburg, zu dem wir einfach hinlaufen können. Und da gerade Erdbeerzeit ist, muss man es auch nutzen. Ein Großteil der Erdbeeren wird so gegessen, ob pur oder mr Joghurt. Aber mit einem Teil probiere ich immer neue Rezepte aus. So wie diese Erdbeer-Limetten-Tarte.

Sommerliche Erdbeer-Limetten-Tarte

Zutaten:

125 g Vollkornkekse
30 g Kokosrapseln
80 g Butter
100 g Honig
250 g Ricotta
250 g Mascarpone
3 Eier (Größe M)
500 g Erdbeeren
Saft und Schale von 3 Bio-Limetten

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform mit Backpapier auslegen. Für den Boden die Vollkornkekse mit einer Teigrolle in einem Plastikbeutel oder mit dem Mixer zerkleinern. Die Butter schmelzen und mit den Vollkornkeksen und den Kokosraspeln verkneten. Den Boden in der Tarteform andrücken und im heißen Ofen etwa 8 Minuten rösten.
  2. Die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden. Ein Drittel mit etwa 2 EL Limettensaft und 1 EL Honig mischen. Mit einem Mixer zu einer Soße mixen. Für die Füllung der Tarte die Eier trennen, dann das Eigelb zusammen mit der Mascarpone, dem Ricotta, dem Honig, dem Limettensaft und der Limettenschale vermengen. Auf den Teigboden geben und im vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen.
  3. Mindestens zwei Stunden auskühlen lassen und mit den Erdbeeren garnieren. Die Erdbeeren-Limetten-Soße über den Kuchen träufeln und servieren.

Guten Appetit!

Line backt Erdbeer-Limetten-Tarte | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Erdbeer-Limetten-Tarte | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Erdbeer-Limetten-Tarte | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Die Tarte ist super saftig, schön sauer und auch nicht so süß, wie man es erwarten könnte. Gerade das hat uns gut gefallen. Aber keine Sorge, je nach Reifegrad der Erdbeeren wird der Kuchen natürlich süßer. Aber die Tarte ist nicht nur geschmacklich ein Highlight, sondern macht auch auf dem Kaffeetisch etwas her. Also los zum Erdbeeren pflücken und nachbacken!

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-erdbeer-limetten-tarte/feed/ 5
Line backt Coffee-Crumble-Blueberry-Muffins https://www.wihel.de/line-backt-coffee-crumble-blueberry-muffins/ https://www.wihel.de/line-backt-coffee-crumble-blueberry-muffins/#comments Tue, 11 Jun 2019 06:09:50 +0000 https://www.wihel.de/?p=96129 Line backt Coffee-Crumble-Blueberry-Muffins | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Endlich gibt es frische Beeren aus der Region zu kaufen. Darauf hab ich mich schon den ganzen Frühling gefreut. Es ist zwar immer noch verdächtig früh für Blaubeeren aus der Region, aber bei der Wärme gibt es sie bestimmt auch schon bald.

Für das heutige Rezept braucht ihr allerdings nicht zwingend frische Blaubeeren. Ihr könnt auch die tiefgekühlte Variante nehmen. Mir sind frische Beeren auch fast immer zu schade, um eingebacken zu werden. Für die Verzierung hingegen sind sie unerlässlich. Heute gibt es jedenfalls ein ganz fixes Muffin-Rezept mit Blaubeeren und Streuseln.

Coffee-Crumble-Blueberry-Muffins

Zutaten:

Für die Streusel:
100 g Mehl
100 g brauner Zucker
80 g Butter
2 TL Zimt

Für den Teig:
120 g Butter geschmolzen
120 g griechischer Joghurt
120 g Buttermilch
120 g Ahornsirup
1 TL Vanilleextrakt
2 Eier (Größe M)
260 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Zimt
150 g Blaubeeren (TK oder frisch)
80 g Blaubeer-Marmelade
Zimt
Salz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Muffinform ausfetten oder mit Muffinförmchen auslegen. Für die Streusel alle Zutaten in einer Schüssel zu groben Streuseln verkneten.
  2. Für den Teig in einer großen Schüssel erst geschmolzene Butter, Ahornsirup, Buttermilch, griechischen Joghurt, Vanilleextrakt und Eier mixen. In einer extra Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Salz vermengen. Unter den Teig heben und nur solange vermischen, bis keine großen Mehl-Klumpen mehr zu sehen sind. Vorsichtig die Blaubeeren und die Marmelade unter den Teig heben. Nicht vollständig unterrühren, sondern nur einen Swirl entstehen lassen.
  3. Den Teig in die Muffinförmchen füllen, die Streusel über die Muffins geben und im heißen Ofen etwa 25-30 Minuten backen.

Guten Appetit!

Line backt Coffee-Crumble-Blueberry-Muffins | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Coffee-Crumble-Blueberry-Muffins | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Coffee-Crumble-Blueberry-Muffins | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Die Muffins sind super saftig, die Streusel schön crunchy und leicht zimtig. Das perfekte Rezept für ein Picknick in der Sonne oder zum Kaffee mit Oma in ihrem Garten. Wer keine Blaubeeren mag, kann wie immer variieren und auch Himbeeren, Johannisbeeren oder auch Rhabarber nehmen.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-coffee-crumble-blueberry-muffins/feed/ 3
Line backt Birnen-Tarte mit Haselnuss-Crunch https://www.wihel.de/line-backt-birnen-tarte-mit-haselnuss-crunch/ https://www.wihel.de/line-backt-birnen-tarte-mit-haselnuss-crunch/#comments Mon, 27 May 2019 06:04:18 +0000 https://www.wihel.de/?p=95984 Line backt Birnen-Tarte mit Haselnuss-Crunch | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Birnen sind nicht unbedingt typisch für diese Jahreszeit. Aber man bekommt sie noch ganz gut und es ist ein so dankbares Obst, wenn man in Eile ist. Genau wie Äpfel. Man kann im Grunde immer welche vorrätig haben und falls sich spontan Besuch ankündigt, schnell einen leckeren Kuchen oder Crumble zaubern.

So ähnlich ging es mir neulich, als ich nicht wusste, was ich backen sollte und es aber auch noch keine frischen Beeren im Supermarkt gab. Die Birnen hatte ich noch im Kühlschrank und hab mich dann kurzerhand dazu entschieden, eine Birnen Tarte mit Haselnuss-Crumble zu backen.

Birnen-Tarte mit Haselnuss-Crunch

Zutaten:

Für den Teig:
230 g Mehl
8 EL Butter
60 ml Buttermilch
1 Prise Salz

Für die Füllung:
4 Birnen
8 EL weiche Butter
65 g brauner Zucker
3 EL Haselnusslikör
160 g gemahlene Haselnüsse
115 g Ahornsirup
3 Eier
Salz

Für den Haselnuss-Crumble:
40 g Haselnüsse
2 EL Sonnenblumenkerne
30 g Haferflocken
2 EL Butter
2 EL brauner Zucker
2 cm frischen Ingwer
Salz

Zubereitung:

  1. Eine Tarteform einfetten. Alle Zutaten für den für den Tarte-Teig einige Minuten lang verkneten. Den Teig ausrollen, in die Tarteform legen, den Rand dabei etwas andrücken. Mit einer Gabel mehrere Löcher in den Boden stechen und die Tarte anschließend etwa 30 Minuten lang kaltstellen. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Für die Füllung den Zucker und die Butter hell cremig aufschlagen. Zwei ganze Eier und ein Eigelb, Haselnusslikör, gemahlene Haselnüsse und eine Prise Salz hinzugeben dazugeben. Alles zu einer glatten Masse aufschlagen. Die Birnen der Länge nach in dünne Scheiben schneiden, ggf. vorher schälen. In einem Topf den Ahornsirup einkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Birnenscheiben darin ca. 3 Minuten einlegen.
  3. Die Füllung auf dem Tarteboden verstreichen und die Birnenscheiben fächerförmig darauf verteilen. Im heißen Ofen etwa 40 Minuten lang backen.
  4. Für den Crumble den Ingwer schälen und fein reiben. Haselnüsse grob hacken. In einer Pfanne die Butter erhitzen und zusammen mit Haselnüssen, Sonnenblumenkernen, Haferflocken, Zucker und Ingwer einige Minuten lang rösten. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und mit dem Crumble bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line backt Birnen-Tarte mit Haselnuss-Crunch | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Birnen-Tarte mit Haselnuss-Crunch | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Um es sich noch einfacher zu machen, kann man natürlich schon fertigen Teig aus dem Kühlregal nehmen und die Crumble durch Müsli ersetzen. Insgesamt ein super schneller und auch leckerer Kuchen. Die Birnen sind wunderbar süß und durch den Crumble bekommt der Kuchen sogar etwas Crunch. Ich hatte übrigens zwei verschiedene Sorten Birne da, wie man auf den Fotos sehen kann. Man könnte natürlich auch Äpfel und Birnen kombinieren.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-birnen-tarte-mit-haselnuss-crunch/feed/ 2
Line backt Käsekuchen mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott und Karamellbonbon-Streuseln https://www.wihel.de/line-backt-kaesekuchen-mit-erdbeer-rhabarber-kompott-und-karamellbonbon-streuseln/ https://www.wihel.de/line-backt-kaesekuchen-mit-erdbeer-rhabarber-kompott-und-karamellbonbon-streuseln/#comments Mon, 13 May 2019 06:09:20 +0000 https://www.wihel.de/?p=95836 Line backt Käsekuchen mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott und Karamellbonbon-Streuseln | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Ich muss zugeben, dass ich noch nie ein großer Fan von Rhabarber war. Nicht, dass ich ihn nicht mögen würde, aber irgendwie find ich ihn oft etwas langweilig. Rhabarber-Schorle zum Beispiel würd ich mir nicht bestellen. Aber in Kuchen mach ich eine Ausnahme. Es gibt so viele wirklich leckere Rhabarber-Kuchen, die ich ausprobieren möchte.

So wie das heutige Rezept, das schon länger auf meiner Liste stand. Käsekuchen mit Streuseln ist immer gut und wenn man dann noch eine fruchtige, etwas saure Schicht aus Erdbeeren und Rhabarber dazwischen hat, kann es nur gut werden. Der Kuchen macht sich gut bei jedem Geburtstag im Frühling oder als Mitbringsel für die Kaffeetafel bei Oma. Denn mir scheint, Omas lieben Rhabarber. Als besonderen Clou kommen noch Karamellbonbons mit in die Streusel.

Käsekuchen mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott und Streuseln

Zutaten:

Boden und Streusel:
250 g Mehl
150 g brauner Zucker
150 g Butter
1 TL Backpulver
80 g harte Karamellbonbons
1 Prise Salz

Käsekuchen Füllung:
500g Frischkäse
250g Mascarpone
150g Zucker
2 Eier (Größe M)
1 TL Vanilleextrakt

Rhabarber-Erdbeer-Kompott:
300g Rhabarber
200g Erdbeeren
1 EL Zucker

Zubereitung:

  1. Die Karamellbonbons grob zerhacken. Für Boden und Streusel Mehl, Zucker, Backpulver und Salz vermengen. Mit der Butter zu einem krümeligen Teig verkneten. 2/3 des Teiges in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Auflaufform (ca. 30x20cm) geben und flach andrücken. Den Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und den Kuchenboden im heißen Ofen 10 Minuten vorbacken, danach vollständig auskühlen lassen. Den übrigen Teig mit den Karamellbonbons vermengen.
  2. Für die Käsekuchen-Füllung den Frischkäse, Mascarpone, Zucker und Eier mit dem Vanilleextrakt mit dem Schneebesen eines Rührgerätes aufschlagen. Auf den abgekühlten Boden gießen und im heißen Ofen etwa 40 Minuten lang backen.
  3. In der Zwischenzeit das Erdbeer-Rhabarber-Kompott zubereiten. Erdbeeren und Rhabarber waschen, putzen und klein schneiden. Den Rhabarber mit dem Zucker in einen Topf geben und 5 Minuten dünsten lassen. Die Erdbeeren hinzufügen und alles einkochen lassen. Auf den gebackenen Käsekuchen geben und die Karamellbonbon-Streusel darauf verteilen. Im heißen Ofen - dieses Mal 200° Unter-Oberhitze - noch einmal 10 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und dann 2 Stunden lang im Kühlschrank kaltstellen, damit er richtig fest ist und sich leicht schneiden lässt.

Guten Appetit!

Line backt Käsekuchen mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott und Karamellbonbon-Streuseln | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Käsekuchen mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott und Karamellbonbon-Streuseln | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich selbst überrascht war, wie gut mir der Kuchen geschmeckt hat. Im Büro kam er auch super an und ich werde ihn definitiv noch mal backen. Vielleicht sogar mit einer anderen fruchtigen Kombination. Auf jeden Fall lohnt sich der Kuchen für alle Rhabarber-Liebhaber ganz besonders. Das Rezept habe ich übrigens auf nicestthings gefunden.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-kaesekuchen-mit-erdbeer-rhabarber-kompott-und-karamellbonbon-streuseln/feed/ 3