Line kocht auf wihel.de - Was is hier eigentlich los https://www.wihel.de/kategorien/lifestyle/line-kocht/ Entertainment, LifeStyle, Gadgets, Kultur und ein bisschen WTF Sun, 22 Jan 2023 18:29:27 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=6.1.1 Line macht jede Menge Salat – Die Top 10 https://www.wihel.de/line-macht-jede-menge-salat-die-top-10/ https://www.wihel.de/line-macht-jede-menge-salat-die-top-10/#comments Mon, 23 Jan 2023 07:08:05 +0000 https://www.wihel.de/?p=146263 Line macht jede Menge Salat - Die Top 10 | Was is hier eigentlich los?

Alles neu macht… der Januar oder der Jahreswechsel? Zu den Vorsätzen für das neue Jahr gehört bei vielen Menschen eine gesündere Ernährung dazu. Kann ich nach den Feiertagen voller Leckereien auch immer sehr gut nachvollziehen. Auch ich freue mich jeden Januar auf mehr Salate, Gemüse und leichteres Essen. Mittlerweile ist der Monat schon fast um und ich bin gespannt, wer noch durchhält und seine Vorsätze durchzieht. Bei uns hat jedenfalls der Umzug sein übriges getan – so viel Fastfood und bestelltes Essen wie in diesem Monat hatte ich in so kurzer Zeit vermutlich noch nie.

Mein Neujahrsvorsatz hat sich deswegen praktisch nach hinten verschoben. Nun freue ich mich, wenn wir im Haus sind und ich dort ganz viele gesunde Gerichte zubereiten kann. Das Kochen mit frischen Zutaten fehlt mir sehr, aber es ist eben doch einfacher, sich schnell eine TK-Pizza in den Ofen zu schieben oder etwas zu bestellen, wenn man den ganzen Tag gearbeitet, gepackt und renoviert hat. Für die Zeit nach dem Umzug hab ich mir aber schon eine Liste an Rezepten angelegt, die ich endlich mal wieder machen will. Darunter natürlich jede Menge Salate. Und als ich dann neulich darüber nachdachte, was ich euch in der Zeit rund um den Umzug hier präsentieren könnte, entschloss ich mich kurzerhand, die Liste mit euch zu teilen. Heute dreht sich erstmal alles um meine Top 10 an Salaten, die es hier auf dem Blog gab.

Line macht jede Menge Salat - Die Top 10 | Was is hier eigentlich los?

Beginnen tun wir mit geschummelten Salaten, wie ich sie nenne. Denn jeder , in dem , , , oder andere Getreide enthalten sind, ist natürlich nur noch halb so gesund wie ein Salat rein aus Gemüse. Für Einsteiger oder Salat-Verweigerer aber vielleicht gerade das Richtige.

Nudelsalat mit Spinat, Tomaten und Parmesan-Knoblauch-Soße
Couscous-Salat mit Ofengemüse, Minz-Dip und Granatapfelkernen
Pasta-Salat mit Bärlauch-Kräuter-Pesto, Radieschen und Feta
Pesto-Reissalat mit Brokkoli, Zucchini und Himbeeren
Vietnamesischer Reisnudelsalat mit crispy Tofu

Line macht jede Menge Salat - Die Top 10 | Was is hier eigentlich los?

Hier scheiden sich jetzt die Geister, denn für mich ist Quinoa zwar schon Getreide, aber dennoch so gesund, dass es zu den “richtigen” Salaten gehört, die nun folgen. Diese Salate machen sich zu verschiedenen Jahreszeiten besonders gut. Einige enthalten viele Winter- und Frühlingsgemüse und sind deswegen gerade hervorragend geeignet. Andere werden später im Jahr mehr zubereitet, weil man die Zutaten dann saisonal bekommt und wenn man kann, sollte man darauf aus verschiedenen Gründen achten.

Grüner Salat mit Erbsen, Brokkoli und Feta
Marokkanischer Quinoa-Möhrensalat
Nektarinen-Tomaten-Salat mit Mozzarella
Lauwarmer Süßkartoffel-Brokkoli-Salat mit Senf-Dressing und gerösteten Haselnüssen
Quinoa-Salat mit grünem Spargel, Erbsen und Knoblauch-Creme

Line macht jede Menge Salat - Die Top 10 | Was is hier eigentlich los?

Ich hoffe, auch mit diesem etwas ungewöhnlichen Beitrag konnte ich euch ein bisschen Rezepte-Sucherei abnehmen und vielleicht sogar motivieren, die Neujahrsvorsätze entweder wieder aufzunehmen oder sich zu motivieren, jetzt zu beginnen.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-jede-menge-salat-die-top-10/feed/ 2
Line kocht schnelle Pasta mit Tomatensoße und Knoblauchcrunch https://www.wihel.de/line-kocht-schnelle-pasta-mit-tomatensosse-und-knoblauchcrunch/ https://www.wihel.de/line-kocht-schnelle-pasta-mit-tomatensosse-und-knoblauchcrunch/#comments Mon, 09 Jan 2023 07:07:34 +0000 https://www.wihel.de/?p=145415 Line kocht schnelle Pasta mit Tomatensoße und Knoblauchcrunch | Was is hier eigentlich los?

Hier geht im Moment alles drunter und drüber. Alles steht voller Kartons, während die Regale und Schränke schon größtenteils leergefegt sind. Kurz vor dem Umzug ist natürlich weder Zeit zum ausgiebigen kochen, noch zum fotografieren von Rezepten. Alles, was in den kommenden Wochen an Rezepten veröffentlicht wird, ist vor ein paar Wochen vorproduziert worden. Und wer weiß, ob ich damit überhaupt hinkomme, bis wir im Haus angekommen sind, alles ausgepackt haben und ich wieder vermehrt kochen und backen kann. Das könnte durchaus länger dauern und zu einer Durststrecke hier auf dem Blog führen. Wir werden sehen.

Das heutige Rezept ist allerdings nicht nur wahnsinnig schnell gekocht, sondern auch so lecker, dass ich es in kürzester Zeit gleich zwei mal gekocht habe. Das erste Mal nur so für uns, beim zweiten Mal für den Blog, weil ich einfach so begeistert war. Der Knoblauchcrunch schmeckt einfach so würzig und gut, dass ich einfach eine größere Menge als im Rezept angegeben gemacht habe, um ihn danach auf mein Avocadobrot, über Salate oder jedes beliebige andere warme Gericht zu streuen.

mit Tomatensoße und Knoblauchcrunch

Zutaten für 4 Personen:

400 g Pasta
2 Zwiebeln
4
500 ml passierte
60 g
50 g Paniermehl
20 g Sesamsaat
120 ml
30 g Butter
80 g
15 g
öl
Salz, Pfeffer
Zucker

Zubereitung:

  1. Den schälen und fein reiben. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, dann den Knoblauch zusammen mit dem Paniermehl, dem und etwas Salz und Pfeffer bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Das dauert etwa 3-5 Minuten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  2. Die Pasta nach Packungsanweisung kochen und beim Abschütten etwas vom Kochwasser auffangen. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. In etwas Olivenöl in der gleichen Pfanne, in der ihr den Crunch zubereitet habt, erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben. Das Tomatenmark zu den Zwiebeln geben und kurz anrösten. Dann die passierten Tomaten und die Sahne hinzugeben, alles gut verrühren und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
  3. Den Basilikum grob hacken, dann Pasta und den Parmesan zur Tomatensoße geben und den Basilikum ebenfalls unterrühren. Alles noch einmal kurz erwärmen, dann mit Knoblauchcrunch bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line kocht schnelle Pasta mit Tomatensoße und Knoblauchcrunch | Was is hier eigentlich los?

Line kocht schnelle Pasta mit Tomatensoße und Knoblauchcrunch | Was is hier eigentlich los?

Ein fantastisches und ganz fixes Gericht, das es sicherlich mit nur einem Anlauf zu einem meiner neuen Lieblingsgerichte geschafft hat. Ich bin einfach so begeistert, dass ich es direkt wieder machen könnte. Vielleicht setze ich die Erwartungen damit zu hoch und ihr seid gar nicht so begeistert wie ich es bin. Im Grunde ist es ja ein ziemlich simples Gericht, aber ich sage euch, der Crunch macht es besonders. Da wir im Haus zu Beginn vermutlich noch keinen Ofen haben werden, ist dieses Gericht auch perfekt geeignet, um es trotzdem zu kochen, denn man braucht nur eine funktionierende Herdplatte. Und die haben wir zum Glück.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-schnelle-pasta-mit-tomatensosse-und-knoblauchcrunch/feed/ 2
Line kocht Gnocchi mit Paprika und Frischkäse-Soße https://www.wihel.de/line-kocht-gnocchi-mit-paprika-und-frischkaese-sosse/ https://www.wihel.de/line-kocht-gnocchi-mit-paprika-und-frischkaese-sosse/#comments Mon, 19 Dec 2022 07:13:56 +0000 https://www.wihel.de/?p=143693 Line kocht Gnocchi mit Paprika und Frischkäse-Soße | Was is hier eigentlich los?

Thematisch nicht so richtig passend als das letzte Rezept vor Weihnachten, aber farblich ein absoluter Treffer, würd ich sagen. Goldbraune Gnocchi, rote und grüner Spinat – ein Gericht in Weihnachtsfarben. Für so etwas kann ich mich begeistern. Ist mir aber ehrlicherweise erst beim Bearbeiten der Bilder aufgefallen und war nicht geplant.

Durch die Renovierung muss es bei uns aktuell mit den Gerichten jedenfalls schnell gehen. Da ist keine Zeit für langes Kochen und Zubereiten abends. Damit man trotzdem nicht alle zwei Tage TK-Pizza isst, hab ich ein paar schnelle Gerichte herausgesucht. Und tatsächlich waren ein paar wirkliche Highlights dabei, die ich nun hier mit euch teilen werde. Hat sich also gleich doppelt gelohnt.

Gnocchi mit Paprika und -Soße

Zutaten für 4 Portionen:

600 g Gnocchi (Kühlregal)
2 rote Paprikas
100 g
2 kleine
3 Knoblauchzehen
150 g Chili-Tomaten-Frischkäse
230 ml
15 g
öl

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Paprika waschen, entkernen und fein würfeln. Etwas in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi darin bei mittlerer Hitze rundherum goldbraun anbraten. Das kann so 5-8 Minuten dauern. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und fein hacken.
  2. Zwiebeln, und Paprikawürfel zu den Gnocchi geben und 3-4 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Frischkäse und die Gemüsebrühe hinzugeben, alles gut verrühren und kurz zum kochen bringen. Den Blattspinat waschen und ebenfalls unter die Gnocchi heben. Den Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken. Zusammen mit frischem Pfeffer, etwas Salz und Chiliflocken über den Gnocchi verteilen.

Guten Appetit!

Line kocht Gnocchi mit Paprika und Frischkäse-Soße | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Gnocchi mit Paprika und Frischkäse-Soße | Was is hier eigentlich los?

Dieses Gericht wird definitiv in unser Standard-Repertoire aufgenommen werden. Zumal man mit Gemüse und auch Frischkäse-Sorten noch variieren kann und sich beinahe jede Geschmacksrichtung kreieren kann. Ich kann mir auch sehr gut gegrillte Paprika aus dem Glas, Artischocken oder Oliven dazu vorstellen. Mit ein paar frischen Kräuter und Gewürzen garnieren und schon hat man ein schnelles, leckeres Abendessen.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-gnocchi-mit-paprika-und-frischkaese-sosse/feed/ 2
Line kocht Risoni mit Kürbis, Mozzarella und Salbei https://www.wihel.de/line-kocht-risoni-mit-kuerbis-mozzarella-und-salbei/ https://www.wihel.de/line-kocht-risoni-mit-kuerbis-mozzarella-und-salbei/#comments Mon, 05 Dec 2022 07:06:44 +0000 https://www.wihel.de/?p=142696 Line kocht Risoni mit Kürbis, Mozzarella und Salbei | Was is hier eigentlich los?

Neulich gab es seit langer Zeit mal wieder bei uns. Tatsächlich kam Martin auf die Idee, weil er die Reisnudeln gerne mag und wir sie schon länger nicht gegessen hatten. Kurz danach stolperte ich – Zufall oder hört da doch jemand mit? Man weiß es nicht – über dieses Rezept, das nicht nur Risoni, sondern auch enthält.

Und da ich nach meinem Ausflug zum Kürbishof und diversen Kürbisgerichten immer noch nicht genug davon hatte, kam mir das Ganze sehr gelegen. Und so machte ich also im Grunde klassisches , nur eben mit Nudeln statt Reis, bis ich bemerkte, dass unser komplett aufgebraucht war. Also musste kurzerhand Mozzarella herhalten, was dem Gericht aber letztendlich nur noch cremiger machte.

Risoni mit Kürbis, Mozzarella und

Zutaten:

1 kleiner Butternut-Kürbis
150 g Risoni
1 Zwiebel
2
700 ml
10 Blätter Salbei
125 g Mozzarella
30 g Walnüsse
25 g Butter

Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 210°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Kürbis schälen, halbieren, entkernen und dann in kleine Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel zusammen mit 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen, auf das Backblech geben und mit heißen Ofen 20-30 Minuten rösten, bis sie weich sind.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein hacken. Den ebenfalls schälen und fein hacken. 2 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die Risoni dazugeben und gut vermengen. Dann die Gemüsebrühe dazugeben, gut verrühren und zum Kochen bringen. Dann etwa 10 Minuten köcheln lassen, dabei immer mal wieder umrühren, damit die Nudeln nicht am Boden kleben bleiben.
  3. Den Mozzarella abtropfen lassen und grob reiben. Den Salbei waschen, trocken schütteln und die Blätter hacken. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Salbei darin frittieren, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und die Walnüsse grob zerhackt in der Pfanne rösten, bis sie goldbraun sind.
  4. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen, 2/3 in einem Mixer geben und fein pürieren. Das Kürbispüree unter die Risoni rühren, den Mozzarella hinzugeben und ebenfalls unterrühren, danach gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kürbis-Risoni getoppt mit den restlichen Kürbiswürfeln, dem Salbei und den Nüssen servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Risoni mit Kürbis, Mozzarella und Salbei | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Risoni mit Kürbis, Mozzarella und Salbei | Was is hier eigentlich los?

Ich würde das Gericht einfach genau so wieder kochen, denn in meinen Augen steht Mozzarella dem Parmesan in nichts nach. Gerade mit dem frittieren Salbei, den gerösteten Nüssen und karamellisierten Kürbiswürfeln ergibt sich einfach die perfekte Winterpasta. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass ein Schuss beim langsamen Garen wie bei einem klassischen Risotto auch gut passen würde. Das probiere ich beim nächsten Mal aus.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-risoni-mit-kuerbis-mozzarella-und-salbei/feed/ 2
Line macht Flammkuchen mit Äpfeln, Ziegenkäse, Rosmarin und Honig https://www.wihel.de/line-macht-flammkuchen-mit-aepfeln-ziegenkaese-rosmarin-und-honig/ https://www.wihel.de/line-macht-flammkuchen-mit-aepfeln-ziegenkaese-rosmarin-und-honig/#comments Mon, 21 Nov 2022 07:07:41 +0000 https://www.wihel.de/?p=141610 Line macht Flammkuchen mit Äpfeln, Ziegenkäse, Rosmarin und Honig | Was is hier eigentlich los?

So langsam aber sicher neigt sich beim Vorrat an Äpfeln zur Neige, ob man es glaub oder nicht. Ein paar wenige, kleine Äpfel hab ich noch auf dem Balkon liegen, aber der Rest wurde verbacken, eingekocht oder so gegessen. Einige Rezepte, die ich in den letzten Monaten damit umgesetzt habe, werden in den nächsten Wochen noch folgen und dann ist vermutlich auch schon das neue Jahr erreicht. Denn aufgrund des Umzugs und der Renovierung musste ich in diesem Jahr mehr als sonst vorproduzieren.

Eine der besten Eigenschaften von Äpfeln ist es, dass man sie sowohl süß als auch herzhaft zubereiten kann. Heute gibt es sie auf einem herzhaften Flammkuchen mit Ziegenkäse, und . Wieder einmal sehr schnell zubereitet, unkompliziert und vor allem lecker. Ich bin schon seit einigen Jahren großer Fan von und verwende ihn gerne für alles mögliche. Zu Äpfeln bislang noch nicht, aber ich könnte mir genau diese heutige Kombination mit Ziegenfrischkäse und Äpfeln auch gut auf einem Sauerteigbrot vorstellen.

Flammkuchen mit Äpfeln, Ziegenkäse, Rosmarin und Honig

Zutaten für 2 kleine Flammkuchen:

160 g
80 ml
120 g saure
120 g Ziegenfrischkäse
1 Zwiebel
2 kleine Äpfel
2 Zweige Rosmarin
10 g
3 TL Zucker
4 TL Honig

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Für den Teig das Mehl mit dem Bier, 1 TL Zucker, 2 TL öl und etwas Salz vermengen und zu einem glatten Teig verkneten. Nach Belieben halbieren oder vierteln, je nachdem, wie groß eure Flammkuchen werden sollen. Ihr könnt auch einen einzigen, großen Flammkuchen backen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf das Backpapier legen.
  2. Die saure Sahne mit etwas salz und Pfeffer würzen und verrühren. Dann gleichmässig auf die Flammkuchen streichen. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und dann in Spalten schneiden. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und die Apfelspalten zusammen mit 2 TL Zucker in die Pfanne geben und braten, bis der Zucker karamellisiert und die Äpfel weich geworden sind.
  3. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und anschließend fein hacken. Die Flammkuchen mit den Apfelspalten und den Zwiebelringen belegen. Den Ziegenfrischkäse in Flocken darauf verteilen, dann mit Rosmarin bestreuen, etwas Honig darüber laufen lassen und dann etwa 8-12 Minuten backen. Vor dem Servieren nach Belieben noch etwas Honig hinübergeben.

Guten Appetit!

Line macht Flammkuchen mit Äpfeln, Ziegenkäse, Rosmarin und Honig | Was is hier eigentlich los?

Line macht Flammkuchen mit Äpfeln, Ziegenkäse, Rosmarin und Honig | Was is hier eigentlich los?

Ich mag, wenn der Teig des Flammkuchens am Rand etwas knackig ist, deswegen hab ich ihn etwas länger backen lassen, als im Rezept vorgegeben war. Die Äpfel vorher zu karamellisieren macht einen großen Unterschied, denn dadurch sind sie schon weich und süß, wenn man den Flammkuchen damit belegt und in den Ofen schiebt. Zusammen mit scharfen , würzigem Ziegenfrischkäse und Honig ergibt sich einfach eine perfekt Kombination. Der Flammkuchen ist saftig, balanciert süßen und würzigen Geschmack und schmeckt am allerbesten mit einem Glas Cider.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-flammkuchen-mit-aepfeln-ziegenkaese-rosmarin-und-honig/feed/ 5
Line kocht Kartoffel-Zwiebel-Suppe mit Brezel-Croûtons https://www.wihel.de/line-kocht-kartoffel-zwiebel-suppe-mit-brezel-croutons/ https://www.wihel.de/line-kocht-kartoffel-zwiebel-suppe-mit-brezel-croutons/#comments Mon, 07 Nov 2022 06:57:18 +0000 https://www.wihel.de/?p=140604 Line kocht Kartoffel-Zwiebel-Suppe mit Brezel-Croûtons | Was is hier eigentlich los?

Suppen gehören für mich zum Herbst wie oder lange Spaziergänge im Wald. Böse Zungen behaupten, Suppen seien keine vollständige Mahlzeit, aber ich bin großer Fan und gerade in der kälteren Jahreszeit bereite ich sie gerne zu. Es gibt so viele unterschiedliche Varianten, so viel Spielraum, dass es nie langweilig werden kann. Kürbissuppe ist natürlich ein absoluter Klassiker und die gibt es bei uns auch regelmässig.

Neulich lag ich mit einer dicken Erkältung flach und das Einzige, worauf ich richtig Appetit hatte, waren . Und zwar in jeglicher Zubereitungsform: Salzkartoffeln, Chips, Pommes, Gratin, Püree, aus dem Ofen oder eben als Suppe. Also hab ich hier alles auf den Kopf gestellt, leider erfolglos, es fand sich nicht einmal mehr eine kleine Probierportion Chips oder ähnliches. Aber Oma came to rescue und hat mir ihren Rest Kartoffeln vermacht, sodass ich abends glückselig mit einer großen Portion Kartoffelpüree auf dem Sofa saß. Am Wochenende hab ich dann gleich die Chance ergriffen und eine große Portion Kartoffelsuppe gekocht, die ich die nächsten Tage über essen konnte.

Kartoffel--Suppe mit -Croûtons

Zutaten:

6
800 g Kartoffeln
1 l
120 g Obazda
20 g

Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer

2 Laugenbrezel (vom Vortag)

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Etwas Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten lang anbraten, dann mit etwas Salz würzen. Währenddessen die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. 2 EL Rohrzucker zu den Zwiebeln geben, um sie zu karamellisieren und weitere 2 Minuten anbraten. Etwa 1/3 der Zwiebeln aus dem Topf nehmen und beiseite stellen, damit wir später die Suppe garniert.
  2. Die Kartoffeln und die Gemüsebrühe in den Topf geben und alles gut verrühren. Zum Kochen bringen und dann 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. In der Zwischenzeit die Brezel in kleine Stücke schneiden und mit dem restlichen Sonnenblumenöl in einer Pfanne rösten, bis sie knusprig sind. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  3. Die Suppe vom Herd nehmen, den Obazda einrühren, alles mit einem Stabmixer fein pürieren und den Topf erneut auf den Herd stellen. Die Suppe noch einmal aufkochen lassen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf die teller verteilen. Mit den Zwiebelringen, den Croûtons und Petersilie garnnieren.

Guten Appetit!

Line kocht Kartoffel-Zwiebel-Suppe mit Brezel-Croûtons | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Kartoffel-Zwiebel-Suppe mit Brezel-Croûtons | Was is hier eigentlich los?

Kartoffelsuppe gehört zu meinen Suppen-Favoriten. Vermutlich einfach deswegen, weil ich Kartoffeln so gerne esse. Kartoffeln passen wunderbar mit den karamellisierten Zwiebeln und den salzigen Brezel-Croûtons zusammen und ergeben eine sehr leckere Kombination. Brezel-Croûtons sollte man überhaupt viel öfter machen, die lassen sich nämlich auch gut so wegsnacken oder eben zu anderen Gerichten, wie Salaten zusammenbringen. Suppen lassen sich übrigens auch sehr gut einfrieren, dann hat man immer mal ein schnelles Abend- oder Kraankheitsessen, wenn man eines benötigt.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-kartoffel-zwiebel-suppe-mit-brezel-croutons/feed/ 2
Line macht Spaghettikürbis mit Blattspinat, Käse und Knoblauchbutter https://www.wihel.de/line-macht-spaghettikuerbis-mit-blattspinat-kaese-und-knoblauchbutter/ https://www.wihel.de/line-macht-spaghettikuerbis-mit-blattspinat-kaese-und-knoblauchbutter/#comments Mon, 24 Oct 2022 06:00:30 +0000 https://www.wihel.de/?p=139397 Line macht Spaghettikürbis mit Blattspinat, Käse und Knoblauchbutter | Was is hier eigentlich los?

Während es draußen allmählich kälter wird, die Blätter mittlerweile beinahe alle gelb, rot oder goldbraun sind und es abends früh dunkel ist, werden die Abende Zuhause immer gemütlicher. Mit Kerzen und ganz viel Comfort Food machen wir es uns so schön wie möglich, bevor wir Ende des Jahres und Anfang kommenden Jahres das große Projekt Renovierung und Umzug starten. Im Herbst gehört natürlich in jeglicher Form und Farbe dazu.

Bei uns gab es ihn schon in diversen Variationen. Nachdem ich vor ein paar Wochen auf einem Kürbishof war und mich mit vielen verschiedenen Sorten eingedeckt habe, können wir nun auch mal ein paar außergewöhnlichere Sorten probieren. Nicht ganz so außergewöhnlich und schwer zu bekommen ist allerdings . Ein wenig Glück muss man mit der Qualität haben, damit sich auch wirklich lange ergeben, wenn man das Kürbisfleisch zusammenkratzt. Deswegen würde ich euch empfehlen, den Kürbis vielleicht nicht in einem Supermarkt, sondern einem Bioladen oder auf dem Wochenmarkt zu besorgen. Oder ihr fahrt zum Kürbishof und nehmt noch einige andere Sorten mit, um euch durchzuprobieren,

Spaghetti-Kürbis mit , Käse und Knoblauchbutter

Zutaten:

1 Spaghettkürbis
150 ml
120 g TK-Blattspinat
100 g Gruyère
100 g Manchego
80 g
50 g Parmesan
1 TL Salbeiblätter (gehackt)
1 TL (gehackt)

Salz, Pfeffer

Für die Knoblauchbutter:
1 Knoblauchknolle
120 g gesalzene Butter (Raumtemperatur)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 220°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Spinat auftauen und das Wasser herausdrücken. Alle Käsesorten reiben, aber noch nicht miteinander vermengen. Für die Füllung 2/3 des Gruyère mit dem Mozzarella, dem Blattspinat, den Kräutern, der Sahne, Salz und Pfeffer vermengen.
  2. Den Spaghettikürbis der Länge nach halbieren, entkernen und mit der Schnittseite nach oben auf ein Backblech geben. Etwa 1/3 des Manchego und Gruyère in den Kürbishälften verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sahne-Spinat-Käse-Mischung gleichmässig auf die beiden Kürbishälften verteilen. Mit dem Rest des Manchego und dem Parmesan bestreuen und mit Alufolie abdecken. Die Knoblauchknolle horizontal halbieren, etwas Olivenöl und Salz über die Schnittflächen geben und locker in Alufolie einwickeln. Den Kürbis je nach Größe etwa 40-50 Minuten im heißen Ofen backen, bis das Fleisch am Rand des Kürbis mit einer Gabel leicht einzustechen ist. Den dann aus dem Ofen nehmen, die Alufolie vom Kürbis nehmen und die Kürbishälften noch einmal 10-20 Minuten backen bis der Käse goldbraun und der Kürbis ganz durchgebacken ist.
  3. Für die Knoblauchbutter die aus der Schale drücken und mit einer Gabel pürieren. Butter und Knoblauch verrühren, ggf. mit etwas Salz würzen. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und die Knoblauchbutter in Flocken auf dem Kürbis verteilen, solange er noch warm ist. Wer es sich einfach machen will, kann das Kürbisfleisch schon vor dem Servieren etwas zusammenkratzen, sodass es sich auf einem Teller später einfacher essen lässt. Den Rest der Knoblauchbutter könnt ihr 1-2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Guten Appetit!

Line macht Spaghettikürbis mit Blattspinat, Käse und Knoblauchbutter | Was is hier eigentlich los?

Line macht Spaghettikürbis mit Blattspinat, Käse und Knoblauchbutter | Was is hier eigentlich los?

Line macht Spaghettikürbis mit Blattspinat, Käse und Knoblauchbutter | Was is hier eigentlich los?

Wie erwartet war der Spaghettikürbis herrlich saftig, käsig und würzig. Was so viel verschiedenen Käse enthält, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit genau mein Fall. Mit den Käsesorten kann man natürlich auch variieren, aber mir hat diese Kombination gut gefallen. Die Knoblauchbutter auf dem Kürbis ist der absolute Hammer, ich hab direkt mehr gemacht und sie danach immer auf dem besten Brot (einer Neuentdeckung in unserer Bäckerei) gegessen. Großartige Idee, sag ich euch, kann ich nur empfehlen.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-spaghettikuerbis-mit-blattspinat-kaese-und-knoblauchbutter/feed/ 10
Line kocht Rotwein-Risotto mit karamellisierten Zwiebeln https://www.wihel.de/line-kocht-rotwein-risotto-mit-karamellisierten-zwiebeln/ https://www.wihel.de/line-kocht-rotwein-risotto-mit-karamellisierten-zwiebeln/#comments Mon, 10 Oct 2022 06:02:23 +0000 https://www.wihel.de/?p=138373 Line kocht Rotwein-Risotto mit karamellisierten Zwiebeln | Was is hier eigentlich los?

gab es hier schon seit einigen Monaten nicht mehr und auch auf wihel.de ist das letzte Rezept für Risotto schon länger her. Dabei ist es eigentlich ein so gutes und vielseitiges Gericht, das nie langweilig wird. Im Sommer ist mir aber oft nach Salaten und leichtem Essen, dazu würde ich Risotto nur bedingt zählen. Kommt natürlich ganz auf die Variante an. Aber grundsätzlich würde ich schon sagen, dass es ein Herbst- und Winteressen ist.

Als ich dann neulich über diese Variation mit karamellisierten roten und stieß, hab ich die Zutaten sofort auf meine Einkaufsliste gesetzt. Zwiebeln sind sowieso ein großartiges Gemüse. Sie riechen nicht nur beim Anbraten unfassbar gut und machen Appetit, sondern sind auch sehr universell einsetzbar. Sei es als Chutney, in Soßen, in Quiches, auf Pizzen und Zwiebelkuchen oder wie hier im Risotto.

Rotwein-Risotto mit karamellisierten Zwiebeln

Zutaten:

5 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
230 g Risottoreis
200 ml Rotwein
800 ml
25 g
25 ml Ahornsirup
50 g
5 Zweige
2 EL öl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Den schälen und fein hacken. Den Thymian waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken, 1/4 beiseite legen. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anbraten. Den Knoblauch und 3/4 des Thymians zu den Zwiebeln geben und noch einmal kurz anbraten. Dann den Rotwein und den Ahornsirup hinzugeben und unter ständigem Rühren solange köcheln lassen, bis der Rotwein komplett eingekocht ist.
  2. Ein paar der karamellisierten Zwiebeln aus dem Top nehmen und beiseite stellen. Den Risottoreis zu den Zwiebeln in den Topf geben und alles gut vermengen. Dann nach und nach die Brühe zum geben und unter Rühren einkochen lassen. Erst dann den nächsten Schwung Brühe hinzugeben und wieder einkochen lassen, bis das Risotto cremig und der Reis gar ist.
  3. Den Parmesan fein reiben. Butter und 3/4 des Parmesan zum Risotto geben und gut unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto mit den restlichen roten Zwiebeln, dem Parmesan und dem Thymian garniert servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Rotwein-Risotto mit karamellisierten Zwiebeln | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Rotwein-Risotto mit karamellisierten Zwiebeln | Was is hier eigentlich los?

Schon allein aufgrund der Farben ist es ein richtiges Herbstgericht. Ich hab noch ein paar vegetarische Speckwürfel zu den Zwiebeln gegeben, für ein bisschen mehr Raucharoma. Das kann man natürlich aber auch getrost weglassen, denn alleine die karamellisierten Zwiebeln sind ein Highlight für sich. Man könnte sie zum Beispiel auch wunderbar auf einem Käsebrot essen. Oder eine Pizza damit belegen. Oder eben Risotto damit kochen und das würd ich euch allen als erstes empfehlen, denn es war unglaublich lecker. Genau das richtige an einem kalten Herbsttag.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-rotwein-risotto-mit-karamellisierten-zwiebeln/feed/ 2
Line kocht Orecciette mit Joghurt-Kräutersoße und Knusper-Topping https://www.wihel.de/line-kocht-orecciette-mit-joghurt-kraeutersosse-und-knusper-topping/ https://www.wihel.de/line-kocht-orecciette-mit-joghurt-kraeutersosse-und-knusper-topping/#comments Mon, 26 Sep 2022 06:07:14 +0000 https://www.wihel.de/?p=137382 Line kocht Orecciette mit Joghurt-Kräutersoße und Knusper-Topping | Was is hier eigentlich los?

Es gab mal eine Zeit, in der war Pasta mein absolutes Go-To-Abendessen. Doch in den letzten Monaten hat sich das gewandelt und es gibt öfter abends Brot, oder Rohkost. Das war keine bewusste Entscheidung, sondern ist einfach so passiert. Oft habe ich nach der Arbeit trotz Homeoffice keine Lust zu kochen oder schlichtweg keinen Appetit auf etwas sehr reichhaltiges. Neulich hab ich allerdings bunte Herbstnudeln bei DM entdeckt, denen ich schon alleine wegen des Namens nicht widerstehen konnte. Dazu hab ich eine schnelle Tomaten-Gemüsesoße zubereitet. Das hat mich daran erinnert, wie gern ich Pasta eigentlich esse und dazu inspiriert, am Wochenende gleich das nächste Rezept auszuprobieren.

Ich gebe zu, dieses Rezept ist nicht so herbstlich, wie ich es mir für diese Jahreszeit wünschen würde. Aber frische Kräuter bekommt man zu jeder Jahreszeit und die Zutaten sind den aktuellen Lebensmittelpreisen angepasst. Man muss also nur wenige Zutaten frisch besorgen und hat dann ein leckeres Mittag- oder Abendessen. Außerdem ist dieses Gericht sehr schnell zubereitet und man (=ich) hat eigentlich keine Ausrede mehr, nach der Arbeit nicht noch 20 Minuten in der Küche zu stehen.Außer keine Lust, denn das ist eine legitime Begründung.

Orecciette mit -Kräutersoße und Knusper-Topping

Zutaten für 4 Personen:

350 g Orecciette
1 Zucchini
1
2
400 g Joghurt
20 g Petersilie
20 g
20 g
30 g Pinienkerne
30 g
1/2 TL
1/2 TL
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Pasta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Beim Abgießen etwa eine Tasse vom Kochwasser auffangen und die Nudeln zurück in den Topf geben. Die Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis sie goldbraun sind. Mit Kreuzkümmel, Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen, dann beiseite stellen.
  2. Die Zucchini waschen und grob raspeln. Dann in einer Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anbraten. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und grob hacken. Den Knoblauch schälen und fein reiben oder hacken. Den Joghurt (ich habe griechischen genommen, man gönnt sich ja sonst nichts) mit 3/4 der Kräuter und Knoblauch in einen Mixer geben und pürieren. Die Pasta mit der Zucchini, Frühlingszwiebel und der Joghurt-Kräuter-Soße mischen, dann etwas Kochwasser der Nudeln, sowie einen Schuss Olivenöl hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Pasta garniert mit dem Knusper-Topping und den übrigen gehackten Kräutern servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Orecciette mit Joghurt-Kräutersoße und Knusper-Topping | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Orecciette mit Joghurt-Kräutersoße und Knusper-Topping | Was is hier eigentlich los?

Die Soße ist würzig, frisch und super cremig. Je nach Belieben könnt ihr die Kräuter variieren und zum Beispiel auch Dill oder Koriander nutzen. Das Topping sorgt für mehr Würze und Crunch. Insgesamt ein sehr gelungenes, schnelles Gericht, das man ohne Aufwand und viel Zeit zubereiten kann. Natürlich könnte man es durch weiteres Gemüse, frische Tomaten oder auch erweitern, wenn man mag. Isst sich übrigens auch wunderbar kalt als Nudelsalat. Das ist meiner Meinung nach auch ein großer Vorteil von Pasta: Wirklich viele Pasta-Gerichte kann man genauso gut auch kalt essen. Selbst Pasta ohne alles schmeckt.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-orecciette-mit-joghurt-kraeutersosse-und-knusper-topping/feed/ 4
Line macht Nektarinen-Tomaten-Salat mit Mozzarella https://www.wihel.de/line-macht-nektarinen-tomaten-salat-mit-mozzarella/ https://www.wihel.de/line-macht-nektarinen-tomaten-salat-mit-mozzarella/#comments Mon, 12 Sep 2022 06:07:06 +0000 https://www.wihel.de/?p=136506 Line macht Nektarinen-Tomaten-Salat mit Mozzarella | Was is hier eigentlich los?

Das nächste Rezept mit . Und zudem der eigentliche Grund, warum ich so viele davon eingekauft hatte. Für die Geburtstagsfeier, die letztendlich ausfiel, wollte ich genau dieses Rezept als Beilage zum Grillen zubereiten. Aber daraus wurde nichts. Die Nektarinen mussten trotzdem verbraucht werden und so gab es erst richtig guten Kuchen und nun diesen unglaublich guten .

Seit mir dieses Rezept über den Weg gelaufen ist – und das war vor nicht einmal einem Monat -, hab ich den Salat sicher schon mindestens fünf Mal zubereitet. Das allein zeigt, wie begeistert ich bin. Dass ich darüber hinaus auch die Familie in den Genuss bringen wollte, unterstreicht das nur noch einmal. Die Zubereitung ist einfach, schnell und unkompliziert. Die Zutatenliste ist relativ kurz, sodass man mit wenigen Arbeitsschritten einen wunderbaren Spätsommer-Salat hat.

Nektarinen--Salat mit

Zutaten für 2 Portionen:

3 Nektarinen
1 rote Zwiebel
300 g Tomaten
125 g Mozzarella
30 g
100 g Rucola
10 g Schnittlauch
15 g
4 EL Crema di (alternativ Balsamico-Essig)
3 EL öl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die in feine Ringe schneiden. Die Nektarinen waschen, entkernen und in Scheiben oder Stücke schneiden, je nach Belieben. 2 EL in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Nektarinen darin von allen Seiten anbraten, bis beides leicht zerfällt und weich ist. Mit etwas Balsamico ablöschen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Die Tomaten waschen und je nach Größe kleinschneiden. Basilikum und Schnittlauch hacken.
  2. Die Tomaten mit den Kräutern vermengen, mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Mozzarella ebenfalls je nach Größe kleinschneiden und zu den Tomaten geben. Dann Nektarinen und Zwiebeln unterheben und ggf. noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Rucola waschen und zusammen mit den Pinienkernen über den Salat geben. Mit etwas Crema di Balsamico garniert servieren.

Guten Appetit!

Line macht Nektarinen-Tomaten-Salat mit Mozzarella | Was is hier eigentlich los?

Line macht Nektarinen-Tomaten-Salat mit Mozzarella | Was is hier eigentlich los?

Die Kombination aus den süßen Nektarinen und Zwiebeln mit den säuerlichen Tomaten und Mozzarella, dazu Balsamico – ich kann mir kaum etwas besseres vorstellen. Ich würde den Salat auf jeden Fall frisch zubereiten und ihn geniessen, wenn die Nektarinen noch lauwarm sind. Ich hatte dieses Mal das Glück, dass ich frische Tomaten aus dem Garten meiner Tante für den Salat nutzen konnte. Ich würde auch jedem dazu raten, wirklich gute Tomaten zu kaufen, es macht einen Unterschied. Dieses Rezept ist in kürzester Zeit zu meinem Lieblingssalat geworden. Es wird ihn sicher noch sehr viel öfter geben und ausnahmsweise werd ich nicht viel mit Zutaten variieren, denn genau so, wie er ist, gefällt mir der Salat am besten.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-nektarinen-tomaten-salat-mit-mozzarella/feed/ 3
Line macht Feta-Creme mit Zitronen-Ofengemüse https://www.wihel.de/line-macht-feta-creme-mit-zitronen-ofengemuese/ https://www.wihel.de/line-macht-feta-creme-mit-zitronen-ofengemuese/#comments Mon, 29 Aug 2022 06:04:35 +0000 https://www.wihel.de/?p=135491 Line macht Feta-Creme mit Zitronen-Ofengemüse | Was is hier eigentlich los?

Ofengemüse ist seit ein paar Jahren ein absolutes Staple in meinem Abendessen-Repertoire. Man nimmt einfach all das Gemüse, das man noch im Kühlschrank hat, mischt es mit öl und guten Gewürzen, schiebt es in den Ofen und hat eine halbe Stunde später ein fantastisches Abendessen. Einfach geht es doch kaum. Dazu esse ich ziemlich oft Aioli, weil das meiner Meinung nach einfach der beste Dip der Welt ist. Aber. Dann entdeckte ich neulich dieses Rezept.

Aufgeschlagene -Creme. Klingt doch schon herrlich passend zu Ofengemüse. Dieser Dip ist mindestens genau so einfach gemacht wie das Ofengemüse selbst und lässt sich außerdem wunderbar vegan zubereiten. Dieses Mal hab ich mir beim Ofengemüse auch noch etwas mehr Mühe gegeben als sonst, damit alles am Ende gut zusammenpasst und nicht notdürftig zusammengewürfelt ist. Auch frische Kräuter statt Gewürzmischung (oder zusätzlich zu eben solchen) macht schon einiges aus.

Feta-Creme mit Zitronen-Ofengemüse

Zutaten:

200 g Feta
120 g
2 rote Zwiebeln
2
300 g Cherrytomaten
50 g gemischte Oliven
150 Sauerteigbrot oder Ciabatta
1
5 Zweige
2 Zweige Rosmarin

Honig

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 210°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die waschen und in ganz feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die waschen, abtropfen lassen. Zusammen mit Zitronenscheiben, Knoblauch, Zwiebeln, Thymian, Rosmarin, Oliven und 2 EL Olivenöl vermengen, mit Salz. Pfeffer, Chiliflocken würzen und in eine Auflaufform geben. Im heißen Ofen etwa 20 Minuten rösten.
  2. Das Brot in grobe Würfel schneiden, auf ein Backblech geben, mit etwas Olivenöl beträufelt und mit Salz und Pfeffer gewürzt im heißen Ofen 12 Minuten rösten. Für die Creme den Feta zusammen mit dem Joghurt und 1 EL Honig in einem Mixer zu einer glatten Creme mixen. Die Creme auf einen großen Teller geben und das Ofengemüse darauf verteilen. Das Brot ebenfalls darauf verteilen. Mit Chiliflocken, Salz, Pfeffer, Honig und Olivenöl nach Belieben abschmecken.

Guten Appetit!

Line macht Feta-Creme mit Zitronen-Ofengemüse | Was is hier eigentlich los?

Line macht Feta-Creme mit Zitronen-Ofengemüse | Was is hier eigentlich los?

Die Zitronenscheiben sorgen für zusätzlich sommerlichen Geschmack, wobei schon das ganze Gericht für mich nach Sommer schreit. Feta, Oliven, Zwiebeln, Tomaten, Zitronen… richtig griechisch. Bei Bio-Zitronen könnt ihr unbesorgt auch die Schale mitessen. Wer keine Bio-Qualität bekommt, kann die Zitronen vorher gründlich abwaschen und entweder schälen oder mit Schale für das Aroma hinzugeben und später einfach heraus sammeln. Was soll ich sagen. Fast so gut wie Aioli.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-feta-creme-mit-zitronen-ofengemuese/feed/ 2
Line macht grünen Pesto-Reissalat mit Brokkoli, Zucchini und Himbeeren https://www.wihel.de/line-macht-gruenen-pesto-reissalat-mit-brokkoli-zucchini-und-himbeeren/ https://www.wihel.de/line-macht-gruenen-pesto-reissalat-mit-brokkoli-zucchini-und-himbeeren/#comments Mon, 15 Aug 2022 06:07:02 +0000 https://www.wihel.de/?p=134582 Line macht grünen Pesto-Reissalat mit Brokkoli, Zucchini und Himbeeren | Was is hier eigentlich los?

Es ist Sommer. Und zwar so richtig. Selbst hier in Hamburg sind die Temperaturen mittlerweile erstaunlich lange am Stück sehr hoch. Seit Tagen esse ich deswegen eigentlich abends nur Salate oder Rohkost, weil das einfach am meisten gut tut, wenn es draußen so heiß ist. Dabei hab ich auch das ein oder andere neue Rezept ausprobiert, die ich euch hier vorstellen werden. Wie zum Beispiel den heutigen .

wird ja eher selten für Salat verwendet. Warum kann ich mir ehrlich gesagt gar nicht erklären, aber hierzulande scheint es außergewöhnlich zu sein, im Gegensatz zu Nudeln, Couscous oder Kartoffeln. Dabei eignet sich Reis genau so gut und ist einfach mal etwas anderes. Dieser Reissalat wird mit grünem -Dressing, und Zucchini zubereitet. Das Beste sind allerdings die frischen , mit denen der Salat getoppt wird. Das macht den Salat erst richtig besonders.

Pesto-Reissalat mit Brokkoli, Zucchini und Himbeeren

Zutaten:

150 g Reis
1 Brokkoli
1 zucchini
150 g TK-
100 g grünes Pesto
3 Frühlingszwiebeln
30 g frische
30 g frischen
1 Bio-Limette
125 g Himbeeren

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Den Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden. Etwas Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Brokkoli darin 5-6 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und mit einem Sparschläler in feine streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Die Erbsen zum Brokkoli hinzugeben und nochmal 1-2 Minuten weiter köcheln lassen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen.
  2. Die Minze und den Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Schale der Bio-Limette abreiben und den Saft auspressen. Den Limettensaft mit dem Pesto verrühren, nach Belieben noch etwas hinzugeben. Den Reis mit dem Gemüse, den Kräutern und dem Pesto in einer großen Schüssel vermengen und vor dem Servieren mit Himbeeren garnieren.

Guten Appetit!

Line macht grünen Pesto-Reissalat mit Brokkoli, Zucchini und Himbeeren | Was is hier eigentlich los?

Line macht grünen Pesto-Reissalat mit Brokkoli, Zucchini und Himbeeren | Was is hier eigentlich los?

Der Reissalat ist sehr schnell zubereitet und eignet sich hervorragend für ein Picknick oder als Beilage zum Grillen. Gekühlt hält er wunderbar einige Tage. Die Himbeeren würde ich immer erst kurz vor dem Servieren frisch über den Salat geben. Das Dressing aus Pesto und Limettensaft ist natürlich denkbar einfach zusammengerührt und passt auch wunderbar zu anderen Salaten. Kleiner Tipp, falls ihr ein fancy Salatdressing auftischen wollt.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-gruenen-pesto-reissalat-mit-brokkoli-zucchini-und-himbeeren/feed/ 4
Line macht Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen aus dem Ofen https://www.wihel.de/line-macht-curry-hummus-mit-wuerzigen-kichererbsen-aus-dem-ofen/ https://www.wihel.de/line-macht-curry-hummus-mit-wuerzigen-kichererbsen-aus-dem-ofen/#comments Mon, 25 Jul 2022 06:05:12 +0000 https://www.wihel.de/?p=133012 Line macht Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen aus dem Ofen | Was is hier eigentlich los?

Es gab Taboulé, es gab Baba Ghanoush und heute kommt das letzte Rezept der Reihe: Curry-Hummus mit würzigen aus dem Ofen. Damit hat man dann das perfekte Essen für einen schönen Sommerabend oder auch ein Picknick. Hummus ist immer so eine Sache, finde ich. Er kann wirklich hervorragend schmecken und dann gibt es wieder welche, die eher langweilig sind. Vor ein paar Jahren hab ich mich an einer Variante mit roter Bete versucht. Ich muss aber ehrlich sagen, dass mir diese Variante mit Curry noch besser schmeckt.

Vor allem kann man Hummus genau wie Baba Ghanoush zu beinahe allem essen. Auf Brot, zu , zum Dippen von Gemüse oder noch mehr Brot. Sogar backen kann man damit. Aber ich hab mich für die traditionelle Art entschieden und ihn mit viel frischem Brot und Gemüse gegessen. Das beste ist, dass Hummus sich wirklich gut hält, wenn man ihn luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt. So hat man mehrere Tage etwas davon. Und die Kichererbsen aus dem Ofen machen sich übrigens auch hervorragend auf Salaten oder Pasta-Gerichten. Macht also ruhig ein paar mehr.

Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen

Zutaten für den Hummus:

2 Dosen Kichererbsen
100 g
4-5 Zehen gebackenen aus dem Ofen
1
70 ml Olivenöl
2 TL Currypulver
Salz

Optional:
zum Garnieren

Für die Kichererbsen aus dem Ofen:
1 Dose Kichererbsen
1 EL Olivenöl
1 TL (geräuchert)
1/2 TL
1 TL Knoblauchpulver
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für den Hummus die Kichererbsen abtropfen lassen und mit Tahini und dem Saft einer halben in einem Mixer fein pürieren. 50 ml Wasser zur Mischung hinzugeben und gut vermengen. Dann den Knoblauch, Olivenöl und Gewürze unterrühren, nochmal fein pürieren und abschmecken. Bei Bedarf noch etwas mehr Olivenöl oder Wasser hinzufügen.
  2. Für die gerösteten Kichererbsen aus dem Ofen den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kichererbsen abtropfen lassen und mit Olivenöl und Gewürzen vermengen. Gut abschmecken und im heißen Ofen 45 Minuten knusprig backen.

Guten Appetit!

Line macht Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen aus dem Ofen | Was is hier eigentlich los?

Line macht Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen aus dem Ofen | Was is hier eigentlich los?

Line macht Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen aus dem Ofen | Was is hier eigentlich los?

Bei den Gewürzen kann man natürlich nach Belieben variieren. Martin liebt Curry und deswegen war das für uns die beste Wahl. Aber auch Rote Bete Saft, Orange oder Kreuzkümmel sind tolle Alternativen. Als Topping kann ich mir statt Kichererbsen auch Ofengemüse, aus dem Glas oder getrocknete Tomaten vorstellen. Da gibt es viele Möglichkeiten und genau das macht Hummus auch so vielseitig und abwechslungsreich. Und zusammen mit Taboulé und Baba Ghanoush hab ihr eine geniale Mischung der syrischen/libanesischen Küche. Wer das noch nie probiert hat, dem kann ich nur wärmstens ans Herz legen, es endlich zu tun.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-curry-hummus-mit-wuerzigen-kichererbsen-aus-dem-ofen/feed/ 4
Line kocht Pasta mit Weißwein-Parmesan-Soße und grünem Spargel https://www.wihel.de/line-kocht-pasta-mit-weisswein-parmesan-sosse-und-gruenem-spargel/ https://www.wihel.de/line-kocht-pasta-mit-weisswein-parmesan-sosse-und-gruenem-spargel/#comments Mon, 11 Jul 2022 06:05:26 +0000 https://www.wihel.de/?p=132003 Line kocht Pasta mit Weißwein-Parmesan-Soße und grünem Spargel | Was is hier eigentlich los?

Die Spargelzeit ist mittlerweile leider schon wieder vorbei, wobei man zwischen weißem und grünem Spargel unterscheiden sollte. Der weiße Spargel ist dieses Jahr anscheinend nicht so der Renner gewesen wie man es aus den vergangenen Jahren kennt. Auch ich hab nur einmal weißen Spargel gegessen und ihn nicht selbst zubereitet. ist aber auch einfach eher nach meinem Geschmack, wie man vielleicht schon an der einen oder anderen Stelle hier gemerkt hat.

Mittlerweile hat sich hier auf wihel.de schon eine richtige Rezeptsammlung für grünen Spargel etabliert. Vielleicht ist es sogar das Gemüse mit den meisten Auftritten. Könnte ja mal jemand von euch auswerten. Heute gibt es jedenfalls das letzte Rezept für dieses Jahr, in dem Spargel eine Rolle spielt. Denn beim Einkaufen hab ich neulich noch grünen aus Deutschland bekommen, den ich auf keinen Fall stehen lassen konnte. Daraus ist dann dieses Gericht hier entstanden, welches so gut geschmeckt hat, dass ich es mit euch teilen muss.

Pasta mit --Soße und grünem Spargel

Zutaten für 4 Portionen:

400 g grüner Spargel
300 g Pasta
3 EL
2
150 ml Weißwein
180 g Parmesan
1 Bio-Zitrone
20 g

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser zubereiten. Beim Abgießen eine Tasse des Kochwassers auffangen. Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und dann in mundgerechte Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zitronenschale fein abreiben, den Saft auspressen. Den Parmesan fein reiben. Den Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin von allen Seiten anbraten, dann mit Salz abschmecken. Den Spargel aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen, damit er seine Farbe behält und nicht zu weich wird, denn jetzt geht es an die Soße. Dafür den Knoblauch kurz anbraten. Dann Zitronenschale, -saft und den Weißwein hinzugeben und zum Köcheln bringen. Etwa 2-3 Minuten köcheln lassen.
  3. Die gekochte Pasta, die Butter, Parmesan und Basilikum in die Pfanne geben und etwas vom Kochwasser der (etwa 150ml) hinzugeben. Den Spargel zurück zur Soße geben und alles miteinander vermengen. Mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit mehr Basilikum und Parmesan garniert servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Pasta mit Weißwein-Parmesan-Soße und grünem Spargel | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Pasta mit Weißwein-Parmesan-Soße und grünem Spargel | Was is hier eigentlich los?

Es geht doch nichts über ein schnelles Pasta-Gericht. Oft bereite ich dann Tomatensoße zu, aber diese Weißwein-Soße hat es in sich. Würzig, frisch, lecker und vor allem in Windeseile zubereitet UND eben etwas besonderer als Tomatensoße. Dazu ein Glas Weißwein und fertig ist das perfekte Gericht für einen lauen Sommerabend auf dem Balkon oder im Freien. Der Spargel lässt sich natürlich auch durch , oder Zucchini ersetzen.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-pasta-mit-weisswein-parmesan-sosse-und-gruenem-spargel/feed/ 3
Line macht Baba Ghanoush mit Granatapfelkernen und Minze https://www.wihel.de/line-macht-baba-ghanoush-mit-granatapfelkernen-und-minze/ https://www.wihel.de/line-macht-baba-ghanoush-mit-granatapfelkernen-und-minze/#comments Mon, 27 Jun 2022 06:08:07 +0000 https://www.wihel.de/?p=129800 Line macht Baba Ghanoush mit Granatapfelkernen und Minze | Was is hier eigentlich los?

Erst vor wenigen Jahren habe ich Baba Ghanoush zum ersten Mal probiert. Für meinen Geschmack viel zu spät, denn ich war augenblicklich großer Fan. Als wir neulich dann mal syrisch bestellten, war natürlich auch die Creme aus geräucherten dabei. Daraufhin habe ich kurzerhand beschlossen, mich mal selbst an diversen Kleinigkeiten aus der syrischen und libanesischen Küche zu versuchen. Vor ein paar Wochen gab es dazu hier auf dem Blog auch das Rezept für klassisches Taboulé.

Ich muss ehrlich sagen, von allen Rezepten, die ich an dem Tag ausprobierte, hatte ich vor dem Auberginen-Püree den größten Respekt, denn auf besonders viele verschiedene Arten hatte ich Aubergine bis jetzt nicht zubereitet und mir war außerdem schleierhaft, wie durch das Rösten im Ofen ein rauchiges Aroma entstehen sollte. Am Ende hat aber alles ganz wunderbar geklappt und ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Das Baba Ghanoush war würzig, rauchig und sehr cremig. Und zudem auch wirklich ganz leicht selbst gemacht.

Baba Ghanoush

Zutaten:

2 Auberginen
1 Knoblauchknolle (alternativ 2 Zehen, fein gehackt)
2 TL
60 g Tahini
70 ml + 4 EL öl
1/2 TL geräuchertes
1 Messerspitze
Salz

Topping:


Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 220°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Auberginen der Länge nach halbieren. Mit etwas einpinseln und mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech legen. Den oberen Teil der Knoblauchknolle abschneiden, sodass die meisten Zehen von oben zu sehen sind. Mit Olivenöl beträufeln, salzen und in Alufolie einwickeln. Beides im heißen Ofen 35-45 Minuten rösten, bis die Auberginen ganz weich sind und die Schale etwas einfällt. Herausnehmen und kurz auskühlen lassen. Dann mit einem Esslöffel das Innere der Aubergine herauskratzen und in eine Schüssel geben. Den auspacken, die Zehen herausdrücken und 4-5 davon zur Aubergine geben.
  2. Die Aubergine entweder nur mit einer Gabel zerdrücken oder mit einem Pürierstab pürieren. Ich hab mich für letztes entschieden, weil ich es möglichst fein und cremig haben wollte. Wer es stückiger mag, kann aber natürlich auch nur mit einer Gabel arbeiten. Zitronensaft, 70 ml Olivenöl, Tahini, Paprikapulver und Kreuzkümmel hinzugeben und alles gut vermengen. Mit Salz abschmecken.
  3. Das baba Ghanoush mit gehackten Minzblättern, Sesam und Granatapfelkernen bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line macht Baba Ghanoush mit Granatapfelkernen und Minze | Was is hier eigentlich los?

Line macht Baba Ghanoush mit Granatapfelkernen und Minze | Was is hier eigentlich los?

Im Kühlschrank hält das Baba Ghanoush locker eine Woche und schmeckt auch dann noch hervorragend, weil die ganzen Aromen erst so richtig durchgezogen sind. Deswegen empfehle ich euch auch, wenn ihr es ausprobiert, das Püree ruhig ein paar Stunden ruhen zu lassen, bevor ihr es serviert. Ich hab das Baba Ghanoush in der Woche darauf zu allem Möglichen gegessen, auch auf Brot zum Frühstück oder zu Ofengemüse und werd es ganz sicher ziemlich bald wieder zubereiten. Eignet sich übrigens auch hervorragend für ein Picknick oder als Beilage zum Grillen.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-baba-ghanoush-mit-granatapfelkernen-und-minze/feed/ 3
Line macht Flammkuchen mit Feta-Kräuter-Creme und Tomaten https://www.wihel.de/line-macht-flammkuchen-mit-feta-kraeuter-creme-und-tomaten/ https://www.wihel.de/line-macht-flammkuchen-mit-feta-kraeuter-creme-und-tomaten/#comments Mon, 13 Jun 2022 06:06:09 +0000 https://www.wihel.de/?p=129038 Line macht Flammkuchen mit Feta-Kräuter-Creme und Tomaten | Was is hier eigentlich los?

Bevor wir uns weiteren libanesischen Rezepten widmen, machen wir heute einen kurzen Abstecher in die schnelle Feierabendküche. Wie immer soll es nach der Arbeit besonders schnell gehen und möglichst unkompliziert sein. Deswegen wird der Flammkuchenteig in diesem Fall auch nicht selbst zubereitet, sondern wir nutzen einfach den aus dem Kühlregal.

Mein Go-To Flammkuchen ist eigentlich ganz simpel mit Ziegenfrischkäse bestrichen, dann mit und Tomate belegt und im Ofen gebacken. Danach kommt noch frischer Rucola und -Essig on top und fertig ist das perfekte schnelle Abendessen. Heute betreiben wir ein wenig mehr Aufwand, der sich aber lohnt, versprochen. Der Flammkuchen wird nur mit Öl und gebacken und erst danach mit der Feta-Kräuter-Creme bestrichen und belegt.

Flammkuchen mit Feta-Kräuter-Creme und Tomaten

Zutaten:

260 g Flammkuchen aus dem Kühlregal
300 g Tomaten
200 g Feta
1
1
2 Knoblauchzehen
15 g
15 g
20 g
2 EL Paniermehl
4 EL
1/2 TL Chiliflocken
1 TL Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Knoblauch schälen und fein hacken oder reiben. Mit 3 EL Olivenöl vermengen und den Flammkuchenteig damit bestreichen. Im heißen Ofen 12-15 Minuten backen, bis der Teig goldbraune Blasen wirft.
  2. In der Zwischenzeit die Schale der Bio-Zitrone abreiben, dann den Saft auspressen. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und grob hacken. 2/3 der Kräuter zusammen mit dem Feta, 20 ml Zitronensaft und 1-2 EL Wasser mit dem Pürierstab cremig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomaten waschen, trocknen und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pinienkerne zusammen mit dem Paniermehl (Hartweizengries geht auch), den Chiliflocken, dem Kreuzkümmel und etwas Salz goldbraun rösten.
  3. Den fertigen Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und die Feta-Creme darauf gleichmässig verstreichen. Die Tomatenscheiben auf dem Flammkuchen verteilen. Zum Schluss mit den restlichen Kräutern, der Frühlingszwiebel und den Pinienkernen bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line macht Flammkuchen mit Feta-Kräuter-Creme und Tomaten | Was is hier eigentlich los?

Line macht Flammkuchen mit Feta-Kräuter-Creme und Tomaten | Was is hier eigentlich los?

Ganz zum Schluss werden noch geröstete Pinienkerne über dem Flammkuchen verteilt. Das Backen nur mit Öl und Knoblauch sorgt für einen genial würzigen Geschmack und die Feta-Creme passt perfekt dazu. Es hat uns so gut geschmeckt, dass ich dieses Rezept garantiert in unser Repertoire an Standard-Abendessen aufnehmen werde. Das Rezept hab ich in der Kptn Cook App gefunden und nur ganz leicht abgeändert. Große Empfehlung – für Rezept und App!

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-flammkuchen-mit-feta-kraeuter-creme-und-tomaten/feed/ 3
Line macht klassisches Taboulé https://www.wihel.de/line-macht-klassisches-taboule/ https://www.wihel.de/line-macht-klassisches-taboule/#comments Mon, 30 May 2022 06:13:36 +0000 https://www.wihel.de/?p=128812 Line macht klassisches Taboulé | Was is hier eigentlich los?

Damals, als man zum Arbeiten noch regelmässig in die Innenstadt fuhr, hat man nicht nur wahnsinnig viel Geld für Essen in den Mittagspausen oder abends ausgegeben, sondern kam kulinarisch auch etwas mehr herum. Die syrische und libanesische Küche hätte ich vermutlich sonst nicht kennen- und lieben gelernt. Ganz in der Nähe vom Rathaus gibt es einen kleinen syrischen Imbiss, der auch nur mittags geöffnet hat. Der macht unglaublich gute Falafel und auch sehr gutes Taboulé.

Nachdem wir dann durch Corona sehr lange auf syrische Gerichte verzichtet mussten, haben wir neulich hier ganz bei uns in der Nähe ein Restaurant gefunden, bei dem man genau das bestellen konnten. Das war allerdings auch sehr kostspielig. Daraufhin hab ich beschlossen, einige Gerichte einfach mal selbst zu zubereiten. Also gab es neulich selbstgemachten Curry-Hummus, rauchiges Baba Ghanoush und Taboulé. Und es war absolut köstlich. Die Rezepte kommen jetzt nach und nach hier auf dem Blog.

Klassisches Taboulé

Zutaten:

75 g
300 g Tomaten
1/2
2
60-80 g
15 g
1-2
Salz, Pfeffer
öl

Zubereitung:

  1. Den Bulgur in Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Die Tomaten entkernen und klein schneiden. Die Gurke schälen, ebenfalls entkernen und klein schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Petersilie und Minze waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Zitronen heiß waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  2. 80 ml mit 5 EL verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Alle Zutaten vermengen, dabei eine kleine Menge der gehackten Kräuter beiseite legen. Den mit etwas Zitronenschale und übrigen Kräutern garniert servieren.

Guten Appetit!

Line macht klassisches Taboulé | Was is hier eigentlich los?

Line macht klassisches Taboulé | Was is hier eigentlich los?

Brot mit Dips könnte ich jeden Tag essen. Noch besser wird es mit einem richtig guten Salat dazu. Deswegen bestell ich beim Syrer auch immer Taboulé dazu. Für mich ergibt sich dann die perfekte Kombination aus warmen Brot, würzigen Cremes und frischem Salat. Ich würd beim nächsten Mal vermutlich sogar noch mehr Petersilie besorgen, aber das ist natürlich Geschmackssache.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-klassisches-taboule/feed/ 5
Line kocht Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel und Schnittlauch https://www.wihel.de/line-kocht-baerlauch-risotto-mit-gruenem-spargel-und-schnittlauch/ https://www.wihel.de/line-kocht-baerlauch-risotto-mit-gruenem-spargel-und-schnittlauch/#comments Mon, 16 May 2022 06:08:59 +0000 https://www.wihel.de/?p=127615 Line kocht Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel und Schnittlauch | Was is hier eigentlich los?

Beinahe, aber wirklich nur beinahe, wäre die -Saison an mir vorbeigezogen. Und dann sah ich neulich auf einem Spaziergang mit Mia welchen auf einem kleinen Grünstreifen zwischen Fußweg und Fahrbahn wachsen. Kurz war ich versucht, ihn zu pflücken und mit nachhause zu nehmen. Dann entschied sich Mia dazu, auf eben diesem Grünstreifen ihr Geschäft zu verrichten und in Anbetracht der Tatsache, dass sie sicher nicht der einzige Hund ist, der das tut, verzichtete ich auf selbst gepflückten Bärlauch und besorgte mir beim nächsten Einkauf einfach welchen aus dem Supermarkt.

Ich würd allerdings wirklich gerne mal welchen pflücken. Vielleicht hat jemand von euch einen heißen Tipp, wo ich im Raum Hamburg Bärlauch finden kann? Für dieses Jahr hat sich das zwar erledigt, aber dann eben im nächsten Jahr. Und man kann eigentlich nie genug Bärlauch haben, denn er ist so vielseitig und in unserer Küche schon sehr oft zum Einsatz gekommen. Zum Beispiel in , Pasta-Gerichten, auf Pizzen. Heute gibt es mal wieder eine Risotto-Variante und dieses Mal mit veganem Speck. Den hab ich schon vor einiger Zeit entdeckt und bin sehr begeistert. Bei uns wurde schon Zwiebelkuchen, Rührei oder auch Grünkohl damit zubereitet. Er hat einen rauchigen Geschmack und kommt meiner Meinung nach geräuchertem Speck sehr nah.

Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel und Schnittlauch

Zutaten:

50 g frischen Bärlauch
1 kleine
300 g Risotto
150 ml
ca. 850 ml
150 g veganer Speck
250 g
50 g Parmesan
20 g Schnittlauch
Saft einer halben Zitrone
Salz, Pfeffer
öl

Zubereitung:

  1. Den Bärlauch waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein hacken. Den Spargel waschen, die unteren Enden abbrechen und die Stangen in mundgerechte Stücke schneiden. In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und zunächst den grünen Spargel darin von allen Seiten kurz anbraten. Dann herausnehmen und beiseitestellen.
  2. Etwas Olivenöl im gleichen Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Den Speck grob hacken und in den Topf geben, gut anbraten. Den Risotto hinzugeben und ebenfalls so lange anschwitzen, bis er glasig ist. Das dauert nur wenige Minuten. Mit Weißwein ablöschen. Aufkochen lassen und dann auf mittlerer Hitze solange köcheln lassen, bis der Weißwein fast vollständig eingekocht ist.
  3. Die Gemüsebrühe anschließend immer portionsweise angießen, einkochen lassen und wieder von vorn. Dabei die gesamte Zeit über immer wieder gut umrühren, damit nichts am Topfboden anbrennt. Den Schnittlauch fein hacken. Den Parmesan fein reiben. Wenn der bissfest ist, den Parmesan und den gehackten Bärlauch unterrühren. Die Hälfte des Spargels und Schnittlauch ebenfalls unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Das Risotto mit dem restlichen Spargel, Schnittlauch und etwas Parmesan bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel und Schnittlauch | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel und Schnittlauch | Was is hier eigentlich los?

Neben Bärlauch und grünem Spargel hab ich auch eine große Schwäche für Schnittlauch und könnte den zu beinahe jeder Mahlzeit essen. Da ich noch ein großes Bund frischen Schnittlauch im Kühlschrank hatte, hab ich den auch direkt verwendet. Der Speck sorgt für ein rauchig, würziges Aroma und passt perfekt zum würzigen Bärlauch. Aber er verliert beim Kochen seine Farbe, vielleicht wäre es auch eine Option, ihn nur anzubraten und später als Topping des Risottos zu verwenden. Man kann natürlich auch gänzlich darauf verzichten und das Risotto ohne Speck zubereiten. Übrigens: Bärlauch schmeckt auch hervorragend einfach nur gehackt in oder auf einem Brot mit Frischkäse oder .

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-baerlauch-risotto-mit-gruenem-spargel-und-schnittlauch/feed/ 3
Line macht würzigen Tex-Mex-Auflauf mit Avocado https://www.wihel.de/line-macht-wuerzigen-tex-mex-auflauf-mit-avocado/ https://www.wihel.de/line-macht-wuerzigen-tex-mex-auflauf-mit-avocado/#comments Tue, 19 Apr 2022 06:07:12 +0000 https://www.wihel.de/?p=125623 Line macht würzigen Tex-Mex-Auflauf mit Avocado | Was is hier eigentlich los?

Eine Sache, die ich im Homeoffice tatsächlich sehr vermisse, sind die ganzen guten Restaurants in der Innenstadt. Früher war man jede Mittagspause woanders essen und konnte immer mal wieder etwas neues ausprobieren. Meine absoluten Favoriten bleiben aber vietnamesische und mexikanische Küche. Und wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich vermutlich mexikanisches Essen wählen. Denn Glasnudelsalat mit Crunchy Tofu bekomme ich Zuhause auch noch ganz gut hin. Aber einen richtig, richtig guten Burrito? Das wird schon schwieriger.

Wenn wir etwas weiter aus Hamburg herausziehen, dann muss ich definitiv noch ein bisschen an meinen Kochkünsten der mexikanischen Küche feilen. Aber etwas Zeit ist ja nich. Bis dahin versuch ich mich immer mal wieder an dem einen oder anderen Gericht, was immerhin in die richtige Richtung geht. Wie auch dieses Rezept, ein würziger Text-Mex-Auflauf mit viel und getoppt mit . Die perfekte Feierabend Küche, weil es super schnell geht und man – wenn man eine größere Menge macht – davon sogar mehr als nur einen Abend davon essen kann.

Würziger Tex-Mex-Auflauf mit Avocado

Zutaten für 4 Personen:

250 g veganes Hack
3 Knoblauchzehen
120 g Basmati
200 g Kidney Bohnen
1 kleine Dose Mais (ca. 200 g)
250 ml Gemüsebrühe
2 Dosen (gestückelt)
100 g Käse (gerieben)
30 g (oder Koriander)
1 Avocado
Limettenspalten

1 TL
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform (ca. 28 x 22 cm) bereitstellen. Den schälen und fein hacken. Zusammen mit dem veganen Hack in einer Pfanne in etwas öl etwa 4-5 Minuten anbraten. Mit den Chiliflocken würzen. Die Kidney Bohnen in ein Sieb abgießen und kurz abspülen, dann abtropfen lassen und zusammen mit dem Mais zum Hack geben.
  2. Die gestückelten Tomaten ebenfalls hinzugeben und gut vermengen. Die Petersilie fein hacken und etwa die Hälfte in die Pfanne geben. Ein paar Spritzer Limettensaft unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die Auflaufform füllen. Den Reis abspülen und mit der Gemüsebrühe dazugeben, alles gut vermengen. Mit Käse bestreuen und im heißen Ofen mindestens 20-25 Minuten backen, bis der Käse goldbraun und geschmolzen ist. Die Avocado schälen und in feine Würfel oder Scheiben schneiden.
  3. Den Auflauf getoppt mit der Avocado, etwas Petersilie und ggf. einigen Chiliflocken servieren. Die restlichen Limettenspalten dazu reichen.

Guten Appetit!

Line macht würzigen Tex-Mex-Auflauf mit Avocado | Was is hier eigentlich los?

Line macht würzigen Tex-Mex-Auflauf mit Avocado | Was is hier eigentlich los?

Früher war ich kein großer Fan von Kidney Bohnen und ich würde sie mir auch immer noch nicht einfach so über meinen streuen, aber in einem Auflauf wie diesem passen sie hervorragend und haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Wer es etwas schärfer mag, nimmt mehr Chiliflocken. Man kann auch auf das vegane Hack verzichten und einfach ein paar mehr Bohnen und Mais hinzugeben, wenn man mag. Insgesamt ein sehr leckeres, einfaches Gericht, das es definitiv nicht zum letzten Mal bei uns gegeben hat und sich übrigens auf hervorragend für größere Gruppen eignet, wenn man die Menge entsprechend anpasst.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-wuerzigen-tex-mex-auflauf-mit-avocado/feed/ 3
Line macht Couscous-Salat mit Ofengemüse, Minz-Dip und Granatapfelkernen https://www.wihel.de/line-macht-couscous-salat-mit-ofengemuese-minz-dip-und-granatapfelkernen/ https://www.wihel.de/line-macht-couscous-salat-mit-ofengemuese-minz-dip-und-granatapfelkernen/#comments Mon, 04 Apr 2022 06:07:07 +0000 https://www.wihel.de/?p=124932 Line macht Couscous-Salat mit Ofengemüse, Minz-Dip und Granatapfelkernen | Was is hier eigentlich los?

Eigentlich dachte ich ja, der Sommer stünde kurz bevor. Nach diesem unglaublich guten, sonnigen Wetter in den letzten Wochen in Hamburg, hab ich eigentlich fest damit gerechnet, dass es nur noch wärmer, sonniger und schöner wird. Aber nein. Am Donnerstag wache ich auf und es liegt Schnee. Und dann schneit es auch noch den halben Tag weiter. Im Prinzip liebe ich Schnee und freue mich vor allem darüber, wie begeistert Mia durch den Schnee rennt, ihre Schnauze in den Schnee steckt und einen danach praktisch angrinst, weil sie es so gern mag. Innerlich war ich aber einfach schon auf Sommer, warme Tage und Grillen auf dem Balkon eingestellt.

Und weil das Wetter vor einigen Wochen so gut war, hab ich schon angefangen, Sommerrezepte zu testen, die man sehr gut zum Grillen oder Picknicken im Freien vorbereiten kann. Eines davon seht ihr heute hier: Couscous- mit Ofengemüse, Minz-Dip und Granatapfelkernen. Schmeckt natürlich auch, wenn draußen Schnee liegt. Vielleicht kann man sich damit sogar den Sommer herbeisehnen. Und ich meine, die ganz Hartgesottenen können auch bei Schnee auf dem Balkon sitzen und Sommersalate essen. Ich für meinen Teil bleib zumindest zum essen allerdings doch lieber drinnen, solange es draußen unter 10°C kalt ist.

Couscous-Salat mit Ofengemüse, Minz-Dip und Granatapfelkernen

Zutaten für 4 Personen:


250 g Couscous
250 ml
1
1
3 Karotten
2 Knoblauchzehen
1 Dose Kichererbsen
200 g
1
10 g
20 g
Sesamsaat
Granatapfelkerne
Olivenöl
Currypulver
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Blumenkohl waschen und in mundgerechte Röschen schneiden. Die Karotten waschen, schälen und kleinschneiden. Die Paprika waschen und ebenfalls in Stücke schneiden. Den schälen und fein hacken. Das Gemüse mit dem Knoblauch und 4 EL Olivenöl, 2 TL Currypulver, Salz, Pfeffer und Gewürzen eurer Wahl vermengen und im heißen Ofen etwa 20 Minuten rösten.
  2. Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und über den Couscous gießen. Etwa 5 Minuten quellen lassen, dann auflockern und beiseite stellen. Die Kichererbsen abtropfen lassen und kurz abwaschen. Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten.
  3. Petersilie und Minze waschen und fein hacken. Die auspressen und die Hälfte des Safts mit Joghurt und Kräutern verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ofengemüse mit dem Couscous und den Kichererbsen vermengen. Mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken, wenn nötig. Getoppt mit Minz-Joghurt, Granatapfelkernen und Sesam servieren. Wer mag, kann noch mehr frisch gehackte Kräuter über den Salat streuen.

Guten Appetit!

Line macht Couscous-Salat mit Ofengemüse, Minz-Dip und Granatapfelkernen | Was is hier eigentlich los?

Line macht Couscous-Salat mit Ofengemüse, Minz-Dip und Granatapfelkernen | Was is hier eigentlich los?

Ofengemüse gehört sowieso zu meinen absoluten Favoriten in der Küche und wird ganz oft zum Abendessen unter der Woche zubereitet, weil es schnell geht und gesund ist. Jedenfalls gesünder als andere Dinge, die hier so im Ofen zubereitet werden. Man kann den Salat hervorragend vorbereiten, denn er hält sich gekühlt einige Tage. Außerdem kann man ihn wahlweise lauwarm oder kalt essen, je nachdem, wonach einem ist. Minz-Dip und Granatapfelkerne würde ich aber erst nach dem aufwärmen über den Salat geben. Ein weiterer, leckerer Sommersalat für Grillabende oder Ausflüge ans Meer. Ich kann es kaum abwarten.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-couscous-salat-mit-ofengemuese-minz-dip-und-granatapfelkernen/feed/ 3
Line kocht Tomaten-Pasta mit gerösteter Paprika, Mozzarella und Walnüssen https://www.wihel.de/line-kocht-tomaten-pasta-mit-geroesteter-paprika-mozzarella-und-walnuessen/ https://www.wihel.de/line-kocht-tomaten-pasta-mit-geroesteter-paprika-mozzarella-und-walnuessen/#comments Mon, 21 Mar 2022 07:01:16 +0000 https://www.wihel.de/?p=124471 Line kocht Tomaten-Pasta mit gerösteter Paprika, Mozzarella und Walnüssen | Was is hier eigentlich los?

Man sollte die Arbeit nicht zu seinem Lebensmittelpunkt machen, das ist klar. Hört man immer wieder. Aber ist das eigentlich so einfach, wenn man doch so viele Stunden am Tag damit verbringt? Gerade im Homeoffice, wo man tendenziell noch mehr arbeitet. Ich hab abends jedenfalls selten Lust, noch etwas zu unternehmen. Freitags ist dabei eine Ausnahme, aber die anderen Tage bin ich abends so müde, dass ich mich freue, wenn ich schnell abschalten kann und keine großen To-Dos mehr habe. Genau aus diesem Grund versuche ich unter der Woche entweder Reste vom Wochenende parat zu haben oder ganz schnelle Gerichte zu kochen. Denn ansonsten gibt es nur Gemüse und Brot oder Salat. Oder im Zweifel Ofenkäse.

Neulich bin ich aber auf dieses Rezept für mit getrockneter Tomate gestoßen. Einfach so war es mir aber etwas zu langweilig. Und weil ich noch ein offenes Glas hatte und geröstete einfach super gut schmeckt, hab ich sie kurzerhand hinzugegeben. Außerdem ein paar mehr Gewürze als im Rezept angegeben und schon hat man ein außergewöhnlicheres und für meinen Geschmack auch aufregenderes Gericht.

-Pasta mit gerösteter Paprika, und Walnüssen

Zutaten für 4 Personen:

1
4
300 g Pasta
120 g gertrocknete Tomaten in Öl
40 g
200 g geröstete Paprika
250 g Mozzarella
5 Zweige Rosmarin
15 Blätter
40 g Walnusskerne
4 EL Olivenöl
Chiliflocken
Salz, Pfeffer


Zubereitung:

  1. Die Pasta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Beim Abgießen eine halbe Tasse (ca. 100 ml) Kochwasser auffangen. Die Zwiebel schälen und fein hacken, den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die gerösteten Tomaten in feine Streifen schneiden. Den Rosmarin fein hacken, den Salbei in feine Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen. Die Walnusskerne grob hacken. Die gehackten Kräuter, die getrocknete Tomate und die Walnüsse zu Zwiebel und Knoblauch geben und einige Minuten weiterbraten. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen.
  2. Etwas mehr als die Hälfte aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen, denn das wird das Topping. Das Tomatenmark zum Rest in die Pfanne geben und kurz vermengen. Die geröstete Paprika in Streifen schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben, kurz anrösten. Dann die Pasta und das Kochwasser hinzugeben und alles gut miteinander vermengen.
  3. Den Mozzarella (wer mag, kann auch Burrata nehmen) in Stücke schneiden oder zupfen. Die Pasta mit dem Tomaten--Topping und dem Mozzarella bestreut servieren. Wer mag, kann noch mehr Chiliflocken und Pfeffer hinzugeben.

Guten Appetit!

Line kocht Tomaten-Pasta mit gerösteter Paprika, Mozzarella und Walnüssen | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Tomaten-Pasta mit gerösteter Paprika, Mozzarella und Walnüssen | Was is hier eigentlich los?

Ich liebe die Kombination aus Pasta und Tomaten einfach. Sehr vielseitig und einfach so lecker. Die Pasta schmeckt auch am zweiten Tag noch sehr gut. Wer will, könnte und Co auch mit etwas Rotwein ablöschen, das stell ich mir ebenfalls sehr gut und passend vor. Alleine die Mischung aus Salbei, Rosmarin und Chili ist ungewöhnlich und gleichzeitig überraschend gut. Und das Topping kann man auch wunderbar für Salate nutzen.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-tomaten-pasta-mit-geroesteter-paprika-mozzarella-und-walnuessen/feed/ 2
Line kocht Karotten-Risotto mit Petersilienöl und Walnüssen https://www.wihel.de/line-kocht-karotten-risotto-mit-petersilienoel-und-walnuessen/ https://www.wihel.de/line-kocht-karotten-risotto-mit-petersilienoel-und-walnuessen/#comments Mon, 07 Mar 2022 07:10:59 +0000 https://www.wihel.de/?p=124323 Line kocht Karotten-Risotto mit Petersilienöl und Walnüssen | Was is hier eigentlich los?

Es kommt nicht selten vor, dass ich nicht weiß, was ich kochen soll. Gerade für den Blog muss man sich immer wieder neue Gerichte einfallen lassen und das kann ganz schön herausfordernd sein. Denn wenn ich ratlos durch meine Rezeptesammlung auf dem Handy scrolle oder vor meinen Kochbüchern stehe, dann ist mein erster Impuls immer “Irgendwas mit ” oder “”. Das ist oft unkompliziert und schmeckt – je nach sonstigen Zutaten – so ziemlich allen.

Risotto gibt es bei uns deswegen genau wie Pasta auch verhältnismässig oft und zwar in allen möglichen Variationen. Ich hab schon öfter gehört, dass Risotto so kompliziert und zeitaufwändig sei, aber das stimmt gar nicht. In meinen Augen ist es eines der schnellsten und einfachsten Wohlfühlgerichte, die man kochen kann. Ja, man muss daran denken, immer mal umzurühren, damit der nicht am Topfboden anbrennt, bevor man den nächsten Schwung Flüssigkeit hinzugibt. Das rechtfertigt die Aussage, dass Risotto kompliziert sei, aber nicht, finde ich. Nun aber erstmal zum heutigen Rezept für Karotten-Risotto mit zweierlei Toppings.

Karotten-Risotto mit Petersilienöl und Walnüssen

Zutaten für 4 Personen:


1
3 Knoblauchzehen
2 Stangen Staudensellerie
4 Karotten
320 g Risotto
80 g
1 l
2 EL Crème fraîche
1-2 EL Balsamico-Essig
2 EL Butter
öl
Salz, Pfeffer

Für die Toppings
:
100 g
30 g frische Petersilie
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel und den schälen und fein hacken. Die Selleriestangen waschen und in feine Scheiben schneiden. Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie darin andünsten. Mit etwas Salz würzen. Dann den Reis hinzugeben und ebenfalls kurz dünsten, bis er glasig wird. Mit etwas Brühe ablöschen und aufkochen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit der Reis nicht am Topfboden kleben bleibt und anbrennt. Bei mittlerer Hitze die Brühe immer dann hinzugeben, wenn der vorhergehende Schwung komplett aufgenommen wurde. So die gesamte Brühe nach und nach hinzugeben und immer wieder umrühren, bis der Reis fast gar ist.
  2. Die Karotten schälen und fein reiben. Den Parmesan ebenfalls fein reiben. Die Karotten zum Risotto geben und gut umrühren. Das Risotto weitere 2-3 Minuten köcheln lassen, bis der Reis cremig ist. Parmesan und Butter, sowie Balsamico-Essig und Crème fraîche zum Risotto geben, alles gut miteinander verrühren und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.
  3. Die Walnüsse grob hacken und in einer kleinen Pfanne ohne Öl rösten. Für das Petersilienöl die Petersilie waschen, grob hacken und mit dem Olivenöl und etwas Salz vermengen. Das Risotto mit Petersilienöl und Walnüssen garniert servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Karotten-Risotto mit Petersilienöl und Walnüssen | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Karotten-Risotto mit Petersilienöl und Walnüssen | Was is hier eigentlich los?

Das Petersilienöl und die gerösteten Walnüsse sind eine so geniale Kombination, dass ich sie mir auch gut auf Pastagerichten (ha-ha) oder auf einem Salat vorstellen kann. Ich liebe einfache Gerichte, die man mit ein paar Tricks oder weiteren Zutaten besonders gestalten kann. Dieses Risotto könnte man ohne Weiteres auch bei einem Essen mit Freunden servieren und niemand würde es langweilig finden. Dazu einen grünen Blattsalat und schon hat man ein gelungenes Abendessen. Bei den Toppings könnte jeder selbst entscheiden und man könnte weitere Alternativen wie geröstetes Gemüse, Rucola oder auch gehackte Chilischote für noch mehr Würze.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-karotten-risotto-mit-petersilienoel-und-walnuessen/feed/ 2
Line macht Quesadillas mit weißen Bohnen, Röstpaprika und Tomatensalsa https://www.wihel.de/line-macht-quesadillas-mit-weissen-bohnen-roestpaprika-und-tomatensalsa/ https://www.wihel.de/line-macht-quesadillas-mit-weissen-bohnen-roestpaprika-und-tomatensalsa/#comments Mon, 21 Feb 2022 06:57:25 +0000 https://www.wihel.de/?p=124181 Line macht Quesadillas mit weißen Bohnen, Röstpaprika und Tomatensalsa | Was is hier eigentlich los?

Damals, in grauer Vorzeit, als wir noch regelmässig in der Stadt arbeiteten, führt mich mein Weg in der Mittagspause nicht selten zum Mexikaner. Hier in der Nähe haben wir leider keinen Mexikaner und ich trauere den Burritos und Quesadillas ganz schön hinterher, denn für beide Gerichte habe ich eine absolute Schwäche. Ich kann mir wenig besseres vorstellen, als einen richtig guten Burrito mit und Guacamole oder cremig käsige Quesadillas mit Salsa. Ungeschlagen zwei meiner liebsten Gerichte.

Mittlerweile bin ich nur noch sehr selten in der Stadt und komme daher auch kaum noch in den Genuss von mexikanischen Gerichten. Also muss ich mir selbst Abhilfe schaffen und versuchen, das ein oder andere zuhause nachzumachen. Machen wir uns nichts vor, natürlich wird es nicht so gut wie das Original beim Mexikaner, ABER zumindest die Quesadillas kommen schon sehr nah heran. Gefüllt mit , Röstpaprika und natürlich jeder Menge Käse gefallen sie mir mit am besten. Deswegen bekommt ihr hier das Rezept für genau diese Variante.

Quesadillas mit weißen Bohnen, Röstpaprika und Tomatensalsa

Zutaten:


4 Vollkorn-Tortilla-Wraps
4
100 g Manchego oder Cheddar
100 g gegarte weiße Bohnen (Dose)
200 g geröstete (Glas)
1
250 g Cherry-
15 g
1 TL geräuchertes
öl

Zubereitung:

  1. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Etwas Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln mit dem geräucherten paprikapulver mehrere Minuten dünsten. Die weißen Bohnen abgießen und in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Die Paprika ebenfalls abtropfen lassen, grob hacken und die Hälfte unter die Bohnen mengen. Die Zitrone heiß waschen und die Schale fein abreiben. Die Zitronenschale zum Bohnen-Mus geben. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Hälfte der Petersilie ebenfalls zur Bohnen-Paprika-Mischung geben. Den Käse reiben und ebenfalls hinzugeben. Auch die Hälfte der Frühlingszwiebeln unterrühren.
  2. Die erste Tortilla auf die eine Arbeitsfläche legen und etwas Füllung darauf verteilen. Dabei etwa 1-2 cm zum Rand freilassen. Mit der zweiten Tortilla bedecken. Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Quesadilla hineinlegen. Von beiden Seiten einige Minuten auf mittlerer Hitze anbraten, zum Wenden nimmt man am besten einen großen Teller zur Hilfe. Für die Salsa die Tomaten grob würfeln, die restliche Paprika und Petersilie unterrühren. Den Saft der halben Zitrone hineinpressen. Die fertigen Quesadilla vierteln und auf einem Teller zusammen mit der Tomatensalsa servieren. Wer möchte, kann sie mit etwas mehr Käse, frischer und Zitronenschale garnieren.

Guten Appetit!

Line macht Quesadillas mit weißen Bohnen, Röstpaprika und Tomatensalsa | Was is hier eigentlich los?

Line macht Quesadillas mit weißen Bohnen, Röstpaprika und Tomatensalsa | Was is hier eigentlich los?

Direkt aus der Pfanne, außen kross geröstet und innen cremig und warm, sind sie am besten. Röstpaprika hab ich erst vor ein paar Jahren für mich entdeckt, kombiniere sie aber seitdem gerne zu jeglichen Gerichten oder auch Salaten. Sie schmeckt säuerlich, hat Röstaromen und ist in meinen Augen einfach ein Highlight in jedem Gericht. Zu den Quesadillas gibt es Salsa. Beim letzten Mal gab es Mango-Salsa dazu. Dieses Mal entschied ich mich für Tomatensalsa, denn wie ihr sicher wisst, liebe ich Tomaten und wenn diese schon nicht in der Quesadilla sind, dann muss es sie wenigstens dazu geben. Natürlich kann hier aber jeder variieren, wie er möchte.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-quesadillas-mit-weissen-bohnen-roestpaprika-und-tomatensalsa/feed/ 3
Line kocht grüne Mac’n’Cheese mit Brokkoli https://www.wihel.de/line-kocht-gruene-macncheese-mit-brokkoli/ https://www.wihel.de/line-kocht-gruene-macncheese-mit-brokkoli/#comments Mon, 07 Feb 2022 06:59:35 +0000 https://www.wihel.de/?p=124010 Line kocht grüne Mac'n'Cheese mit Brokkoli | Was is hier eigentlich los?

In der letzten Zeit greife ich unter der Woche, aber um ehrlich zu sein auch am Wochenende, auf einfache, schnelle Gerichte zurück und bin auch nicht so richtig motiviert, neues auszuprobieren. Das liegt vor allem daran, dass wir beide unter der Woche unheimlich viel und lange arbeiten und am Wochenende dann froh sind, wenn nichts ansteht und man keine ewig langen Rezepte zubereiten muss. Normalerweise packt es mich Anfang eines neuen Jahres immer und ich hab Lust, Energie und Motivation ganz viel auszuprobieren und mir neue Rezepte einfallen zu lassen. Vielleicht sollte ich mal eine Reihe starten, in der ich die ganz simplen Rezepte zeige, die es bei mir oft unter der Woche gibt. Aber vielleicht langweile ich euch damit dann auch nur.

Heute gibt es endlich mal wieder Pasta. Denn ich hab mir neulich einen richtig guten Hartkäse gekauft und hatte Lust auf so richtiges Comfort Food. Mit den traditionellen Mac’n’Cheese kann ich oft nicht so viel anfangen, weil es mir viel zu mächtig ist. Aber diese Variante enthält Gemüse und ist deswegen augenscheinlich schon “gesünder” als die originale Version. Außerdem kann man Mac’n’Cheese in sehr großen Mengen zubereiten und hat so einige Tage hintereinander ein tolles Abendessen.

Grüne Mac’n’Cheese mit

Zutaten:


1 Brokkoli
3-4
4
450 g
40 g
150 g
1 l Milch
100 g
40 g Butter
2 EL
15 g Thymian
50 g Mandelblättchen
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform einfetten. Die Frühlingszwiebeln putzen, trocknen und in feine Ringe schneiden. Den schälen und fein hacken. Den Brokkoli waschen und in feine Röschen schneiden, das holzige Ende vom Stiel entfernen und und den Rest vom Stiel schälen und ebenfalls klein schneiden. Die Brokkolistiele, Knoblauch und Frühlingszwiebeln mit der Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten andünsten. Die Thymianblätter abzupfen und ebenfalls dazugeben. Das Mehl einrühren und die Milch hinzugeben, alles gut miteinander verrühren. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Soße eingedickt ist.
  2. Den Spinat waschen und abtropfen lassen. Die Pasta für nur 5 Minuten in kochendem Salzwasser garen, dann abgießen. Den Parmesan und den Cheddar reiben und bis auf 1/3 des Cheddars den ganzen zur Soße geben. Die Soße mit einem Mixer oder einem Pürierstab fein pürieren, dabei den Spinat portionsweise hinzugeben und mit pürieren. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pasta und die Brokkoliröschen unterrühren und falls nötig mit etwas mehr Milch verdünnen.
  3. In eine große Auflaufform füllen und mit dem restlichen Cheddar bestreuen. Im heißen Ofen für etwa 30-40 Minuten goldbraun backen. In der Zwischenzeit die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und vor der Servieren über den Auflauf geben.

Guten Appetit!

Line kocht grüne Mac'n'Cheese mit Brokkoli | Was is hier eigentlich los?

Line kocht grüne Mac'n'Cheese mit Brokkoli | Was is hier eigentlich los?

Line kocht grüne Mac'n'Cheese mit Brokkoli | Was is hier eigentlich los?

Was soll ich sagen? Es ist cremig, es ist lecker und es reicht für mehrere Tage, sodass man sich am zweiten Wochenendtag keine Gedanken machen muss, was man abends kochen sollte. Man nimmt sich einfach eine große Portion dieser grünen Mac’n’Cheese und macht es sich damit wieder auf dem Sofa gemütlich, während man sich eine gute Serie anschaut. So einfach geht Entspannung, manchmal jedenfalls. Wer will, kann noch mehr grünes Gemüse hinzugeben und das ganze Gericht damit noch variantenreicher gestalten. Es lässt sich übrigens auch wunderbar vegan zubereiten, indem man veganen Streukäse, Butter und eine Milchalternative nutzt.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-gruene-macncheese-mit-brokkoli/feed/ 3
Line macht Brokkoli-Rosenkohl-Salat mit Honig-Senf-Dressing und Parmesan https://www.wihel.de/line-macht-brokkoli-rosenkohl-salat-mit-honig-senf-dressing-und-parmesan/ https://www.wihel.de/line-macht-brokkoli-rosenkohl-salat-mit-honig-senf-dressing-und-parmesan/#comments Mon, 24 Jan 2022 06:57:55 +0000 https://www.wihel.de/?p=123868 Line macht Brokkoli-Rosenkohl-Salat mit Honig-Senf-Dressing und Parmesan | Was is hier eigentlich los?

Nachdem wir letzte Woche Brownies mit Walnüssen und weißer Schokolade hatten, versuchen wir es diese Woche wieder mit etwas gesünderem. Es gibt . Allerdings nicht irgendeinen, langweiligen Blattsalat, sondern etwas ausgefalleneres. ist ja bekanntlich nicht jedermanns Sache, aber ich finde, es gibt deutliche Unterschiede beim Geschmack, je nachdem, wie man ihn zubereitet. Im Ofen oder der Pfanne geröstet schmeckt Rosenkohl fantastisch. Gekocht mag ich ihn dagegen nicht so gern.

Man kann Rosenkohl allerdings auch roh essen, genau wie . Auch das mag natürlich nicht jeder. Ich finde zum Beispiel, dass Brokkoli roh recht trocken ist. Rosenkohl dagegen schmeckt ganz fein geschnitten ein bisschen wie knackiger Blattsalat. Ein cremiges, leckeres Dressing zusätzlich schadet aber nicht. Das ursprüngliche Rezept sah vor, dass man weder Brokkoli noch Rosenkohl kocht, ich hab mich aber dagegen entschieden und zumindest den Brokkoli kurz in kochendem Wasser blanchiert.

Brokkoli-Rosenkohl-Salat mit --Dressing und

Zutaten für 4 Portionen:


400 g Rosenkohl
1 Brokkoli
40 g Parmesan
40 g
4 EL (oder Nussöl)
2 EL Honig
2 EL Senf
2 EL weißer
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden. Etwas Salzwasser aufkochen lassen und den Brokkoli darin etwa 4-5 Minuten blanchieren. Abgießen und abschrecken. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten. Den Rosenkohl waschen, die äußeren Blätter entfernen und den Rosenkohl in ganz feine Streifen/Scheiben schneiden. Den Parmesan fein reiben.
  2. Für das Dressing das Öl, den Essig, den Senf und den Honig verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brokkoli, Rosenkohl, 2/3 der Mandelblättchen und 2/3 des Parmesan miteinander vermengen. Das Dressing dazugeben und alles gut miteinander vermischen. Den Salat mit dem restlichen Parmesan und Mandelblättchen bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line macht Brokkoli-Rosenkohl-Salat mit Honig-Senf-Dressing und Parmesan | Was is hier eigentlich los?

Line macht Brokkoli-Rosenkohl-Salat mit Honig-Senf-Dressing und Parmesan | Was is hier eigentlich los?

Mir hat der Salat sehr gut geschmeckt und gerade am zweiten und dritten Tag, nachdem er richtig durchgezogen war, noch besser. Ich hab ihn als Beilage aber auch so als vollwertiges Abendessen gegessen. Martin ist im Hause wihel.de natürlich der größere Salat-Kritiker und hätte es besser gefunden, wenn auch der Rosenkohl kurz blanchiert werden würde. Das werde ich definitiv auch noch einmal ausprobieren. Außerdem kann ich mir Cranberries noch sehr gut im Salat vorstellen. Irgendwie erinnert mich der Salat an eine Mischung aus Ceasar Salad und Waldorfsalat. Und er ist eben eine gute Beilage, kann aber auch als vollwertige Mahlzeit genossen werden.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-brokkoli-rosenkohl-salat-mit-honig-senf-dressing-und-parmesan/feed/ 4
Line kocht lauwarmen Süßkartoffel-Brokkoli-Salat mit Senf-Dressing und gerösteten Haselnüssen https://www.wihel.de/line-kocht-lauwarmen-suesskartoffel-brokkoli-salat-mit-senf-dressing-und-geroesteten-haselnuessen/ https://www.wihel.de/line-kocht-lauwarmen-suesskartoffel-brokkoli-salat-mit-senf-dressing-und-geroesteten-haselnuessen/#comments Mon, 10 Jan 2022 07:06:52 +0000 https://www.wihel.de/?p=123720 Line kocht lauwarmen Süßkartoffel-Brokkoli-Salat mit Senf-Dressing und gerösteten Haselnüssen | Was is hier eigentlich los?

Bevor wir uns wieder dem absoluten Comfort Food wie und Pizza widmen, versuchen wir noch eine Weile bei den gesünderen Rezepten zu bleiben. Denn wenn es euch genau so geht wie mir, dann kann ich aktuell gar nicht genug frisches Obst und Gemüse essen. Auf der anderen Seite hab ich nach den entspannten Feiertagen wenig Lust ewig in der Küche zu stehen und war auf der Suche nach unkomplizierten und gleichzeitig gesunden Gerichten, die ich unter der Woche abends schnell zubereiten kann.

Dabei bin ich auf diesen lauwarmen -Salat gestoßen, den ich wie immer abgewandelt und um einige Zutaten ergänzt habe. Die Süßkartoffel wird im Ofen geröstet und da wir noch einen zuhause hatten, kam der einfach mit in den Ofen. Denn lasst mich euch sagen, wer Brokkoli aus dem Ofen noch nie probiert hat, sollte das dringend nachholen. Die kleinen Röschen bekommen dadurch großartige Röstaromen und es ist mit Abstand meine liebste Zubereitungsart von Brokkoli.

Lauwarmer Süßkartoffel-Brokkoli-Salat mit -Dressing und gerösteten Haselnüssen

Zutaten für 4 Portionen:


1 Brokkoli
3 mittelgroße Süß
4 Frühlingszwiebeln
1 rote
1
50 g Haselnusskerne
6 EL Olivenöl
2 TL Senf
2 TL
5 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den holzigen Strunk vom Brokkoli entfernen, den Rest vom Strunk schälen und in genau wie die Röschen in mundgerechte Stücke schneiden. Die rote Zwiebel schälen und vierteln. Zusammen mit Süßkartoffel und Brokkoli mit 2 EL Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer vermengen und im heißen Ofen auf einem Backblech für 20-25 Minuten rösten, bis die Röschen vom Brokkoli braun geröstet und die Zwiebel weich sind.
  2. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Die grob hacken. In einer kleinen Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Für das Dressing die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Das restliche Olivenöl, , Senf, Honig und Weißweinessig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und in einer Schüssel mit dem Dressing gut vermengen. Mit den Frühlingszwiebeln und Haselnüssen bestreut servieren. Optional noch Feta über den Salat geben.

Guten Appetit!

Line kocht lauwarmen Süßkartoffel-Brokkoli-Salat mit Senf-Dressing und gerösteten Haselnüssen | Was is hier eigentlich los?

Line kocht lauwarmen Süßkartoffel-Brokkoli-Salat mit Senf-Dressing und gerösteten Haselnüssen | Was is hier eigentlich los?

Wer mag, kann den Salat noch mit Feta ergänzen. Den hatten wir am Zubereitungstag nicht zuhause und konnten die Kombination erst am zweiten Tag probieren. Der Feta verleiht dem ganzen Salat nochmal eine deutlich würzigere Note. Er schmeckt aber auch ohne Feta hervorragend, lässt sich auch gut zu verschiedenen Dingen kombinieren, eignet sich auch im Sommer zum Grillen und wird bei uns sicherlich nicht das letzte Mal auf den Tisch gekommen sein.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-lauwarmen-suesskartoffel-brokkoli-salat-mit-senf-dressing-und-geroesteten-haselnuessen/feed/ 4
Line kocht Kartoffel-Lauch-Suppe mit frischen Kräutern https://www.wihel.de/line-kocht-kartoffel-lauch-suppe-mit-frischen-kraeutern/ https://www.wihel.de/line-kocht-kartoffel-lauch-suppe-mit-frischen-kraeutern/#comments Mon, 27 Dec 2021 07:05:00 +0000 https://www.wihel.de/?p=123335 Line kocht Kartoffel-Lauch-Suppe mit frischen Kräutern | Was is hier eigentlich los?

Und zack, ist Weihnachten auch schon wieder vorbei und wir müssen wieder ein ganzes langes Jahr warten, bis wir wieder mitten in der schönsten Jahreszeit, der Adventszeit, stecken. Ich hoffe, ihr hattet alle ganz wunderbare Weihnachtstage und konnten euch entspannen. Denn nach den Feiertagen ist vor den Feiertagen. Am Freitag steht schon Silvester vor der Tür und bis dahin gilt es, das aktuelle Jahr zu genießen, zu entspannen und möglichst wenig zu tun. Das ist zumindest bei uns der Plan.

Und das bedeutet auch, dass ich nicht stundenlang in der Küche stehen will, um Essen zu zubereiten. Nach Weihnachten hab ich außerdem oft das Bedürfnis, etwas gesundes und frisches zu essen. Und was ist da im Winter besser geeignet, als eine wärmende Suppe, die im Idealfall in einer größeren Menge gekocht ist und somit über mehrere Tage gegessen werden kann. Tage, an denen man sich dann überhaupt keine Gedanken um Kochen machen muss. Das gelingt mit dieser cremigen Kartoffel--Suppe mit frischen Kräutern.

Kartoffel-Lauch-Suppe mit frischen Kräutern

Zutaten:


600 g
2 Lauch-Stangen
2-3 Stangen eines Stangenselleries
1 kleine Zwiebel
2
5 Zweige Thymian
10 g Petersilie
150 ml
200 ml
800 ml
2 EL
1 EL
Muskat
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für die Suppe die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob hacken. Den Lauch waschen, die Wurzeln abtrennen, der Länge nach halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Sellerie ebenfalls waschen und zwei bis drei Stangen, je nach Belieben, in deine Streifen schneiden.
  2. Die Butter und das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und den Lauch darin bei mittlerer Hitze rundherum gut andünsten. 3-4 EL davon aus dem Topf nehmen und beiseite stellen, damit könnt ihr die Suppe später zusätzlich garnieren. Die , Knoblauch und den Sellerie hinzugeben und gut anschwitzen. Die Kartoffel dazugeben und ebenfalls anschwitzen lassen. Mit dem Weißwein ablöschen und diesen verkochen lassen.
  3. Die Gemüsebrühe hinzugeben, bis alle Kartoffeln bedeckt sind. Je nach Kartoffelstückgröße kann das auch mehr oder weniger als 800 ml sein. Wenn ihr weniger benötigt, den Rest nicht wegkippen, den braucht ihr eventuell am Ende noch, um die Suppe etwas cremiger zu machen. Das Ganze aufkochen lassen und etwa 20-30 Minuten gut einkochen lassen, dabei immer mal wieder umrühren. In der Zwischenzeit die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Bis auf 3 EL der Petersilie alles zur Suppe geben.
  4. Die Sahne zur Suppe hinzugeben und gut einrühren, dann noch einmal kurz aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab zur gewünschten Konsistenz pürieren. Mit etwas Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Suppe zu fest sein, könnt ihr jetzt die restliche Gemüsebrühe hinzugeben und eventuell noch einmal kurz aufkochen lassen. Die Suppe mit den beiseite gestellten Lauchstreifen und den gehackten Kräutern garniert servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Kartoffel-Lauch-Suppe mit frischen Kräutern | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Kartoffel-Lauch-Suppe mit frischen Kräutern | Was is hier eigentlich los?

Natürlich kann man zu der Suppe sehr gut geröstetes Knoblauchbaguette, Croutons oder easy getoastetes Brot reichen. Für mich gehört die Suppe auf jeden Fall mit einer Prise frischem Pfeffer und jeder Menge Kräuter getoppt. Natürlich könnt ihr bei den Kräutern variieren, wie es euch gefällt. , Petersilie und Thymian finde ich hier sehr passend, aber natürlich könntet ihr auch Basilikum, Oregano (frisch) oder Majoran nehmen. Eine super leckere Suppe, die einen von innen wärmt und ganz einfach zubereitet ist.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-kartoffel-lauch-suppe-mit-frischen-kraeutern/feed/ 2
Line kocht cremige Orzo mit Spinat und Champignons https://www.wihel.de/line-kocht-cremige-orzo-mit-spinat-und-champignons/ https://www.wihel.de/line-kocht-cremige-orzo-mit-spinat-und-champignons/#comments Mon, 13 Dec 2021 07:10:14 +0000 https://www.wihel.de/?p=122868 Line kocht cremige Orzo mit Spinat und Champignons | Was is hier eigentlich los?

Wie schon in der letzten Wochenzusammenfassung erwähnt, ist es hier in Hamburg mittlerweile richtig kalt geworden. Das lässt natürlich auf weiße Weihnachten hoffen, aber wir werden sehen. Ich hab jedenfalls nichts gegen ein bisschen Kälte und finde das gemütlicher als 10°C und Regen. Denn wenn es eisig kalt ist und man in der Nasenspitze kein Gefühl mehr hat, wenn ich dann nach einer großen Runde mit Mia wieder nachhause komme, dann braucht es ganz besonders ein richtig gutes Essen.

In der Weihnachtszeit tendiert man bekanntlich sowieso schon dazu, mehr zu essen. Seien es Kekse, Lebkuchen, Schokolade oder die ganzen leckeren herzhaften Gerichte, die einfach zugehören, wie zum Beispiel Kohl in allen Variationen. Neulich gab es bei uns Rotkohl und ich freu mich auch schon sehr auf den ersten Grünkohl. Martin ist kein großer Fan, aber dann bleibt eben mehr für mich. Heute geht es auch um ein absolutes Comfort Food, das von innen wärmt und einfach gut tut: Cremige mit Spinat und . Orzo stehen bei mir seit ein paar Jahren hoch im Kurs, denn erstens handelt es sich um Pasta und ich liebe Pasta und zweitens sind sie aufgrund der Reiskorngröße unglaublich schnell zubereitet.

Cremige Orzo mit Spinat und Champignons

Zutaten für 4 Personen:


200 g Orzo
1 kleine
3
50 g frischen
200 g braune Champignons
100 ml Milch
50 g Parmesan
10 g
300 ml
50 ml
Butter

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Pilze gut putzen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Die Hälfte der Butter in eine Pfanne geben, schmelzen lassen und die Pilze darin bei mittlerer Temperatur gut anbraten. In der heißen Pfanne beiseite stellen.
  2. Den und die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die restliche Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Dann die Orzo dazugeben und kurz mit anbraten. Anschließend mit Weißwein ablöschen und köcheln lassen, bis der Alkohol verkocht ist. Die Gemüsebrühe und die Milch hinzugeben, zum Kochen bringen und dann auf niedriger Stufe etwa 10 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren, damit die Orzo nicht am Topfboden kleben bleiben.
  3. Den Spinat waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Petersilie ebenfalls waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Parmesan reiben. Zusammen mit Spinat und Petersilie zu den Orzo geben und gut umrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken. Die Pilze hinzugeben und alles gut verrühren. Mit etwas geriebenem Parmesan und frischem Pfeffer bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line kocht cremige Orzo mit Spinat und Champignons | Was is hier eigentlich los?

Line kocht cremige Orzo mit Spinat und Champignons | Was is hier eigentlich los?

Vielleicht gehören Orzo mittlerweile sogar schon zu meinem absoluten Must-Haves im Vorratsregal. Sie sind so vielseitig und ich hab schon diverse Rezepte damit zubereitet, sodass mittlerweile eine richtige Sammlung daraus geworden ist. Dieses Gericht gehört aber auf jeden Fall zu meinen Lieblingen, denn Spinat und Champignons sind einfach schon ans sich eine unglaublich gute Kombination. Wenn sich dann noch Pasta, Parmesan und Knoblauch dazugesellt – es könnte kaum besser sein. Ein leckeres Gericht für die kalten Tagen.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-cremige-orzo-mit-spinat-und-champignons/feed/ 4
Line macht Kürbis-Thymian-Galette mit Camembert und Blaubeeren https://www.wihel.de/line-macht-kuerbis-thymian-galette-mit-camembert-und-blaubeeren/ https://www.wihel.de/line-macht-kuerbis-thymian-galette-mit-camembert-und-blaubeeren/#comments Mon, 29 Nov 2021 07:15:58 +0000 https://www.wihel.de/?p=122321 Line macht Kürbis-Thymian-Galette mit Camembert und Blaubeeren | Was is hier eigentlich los?

Meiner Meinung nach werden Galettes hoffnungslos unterschätzt und es gibt sie viel zu selten. Dabei ist die Zubereitung so einfach, sehr vielfältig und sie eignen sich für diverse Anlässe. Ob zum Frühstück, zum Brunch, Lunch, Picknick, Zwischengang, Abendessen – Galette geht eigentlich immer. Hier auf dem Blog gab es schon so einige Varianten, wie zum Beispiel diese süße Variante mit Nektarinen, Blaubeeren und Rosmarin oder auch diese herzhafte Galette mit Rosenkohl und Feta.

Zugegeben, ich backe sehr viel öfter süße als herzhafte Galettes. Deswegen hab ich für das heutige Rezept mal wieder eine salzige Galette ausgesucht. Denn eigentlich mag ich Quiches und Galettes sehr, ich komm nur zu selten auf die Idee, sie mal wieder in den Speiseplan einzubauen. Die Variante heute ist natürlich mit , denn noch haben wir Herbst und Kürbis hatten wir definitiv noch nicht genug für dieses Jahr. Die Kombination aus Kürbis und ist hervorragend und sehr empfehlenswert. Dazu kommen (weil einfach lecker ist) und (weil Thymian und Camembert sich gut mit einer süßen Komponente verstehen).

Kürbis-Thymian-Galette mit Camembert und Blaubeeren

Zutaten:


1/4 eines kleinen Hokkaidos
100 g Blaubeeren (TK oder frisch)
4 Zweige Thymian
100 g
125 g Camembert
300 g Mehl
150 g
3 Eigelbe
20 g Pekannusskerne
1 EL
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für den Galette Teig das Mehl mit einer Prise Salz, zwei Eigelben und der Butter zu einem glatten Teig kneten. Etwa 50-60 ml eiskaltes Wasser hinzugeben, gut verkneten und wenn der Teig noch zu krümelig ist, noch etwas mehr Wasser hinzugeben. Den Teig im Gefrierfach kalt stellen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 190°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Den Frischkäse mit Thymian, Ahornsirup und etwas Salz und Pfeffer vermengen. Die Blaubeeren waschen. Den Kürbis schälen und mit einem Sparschäler an der Schnittseite in feine Streifen schneiden/schälen. Die grob hacken. Den Camembert in Scheiben schneiden.
  3. Den Teig aus dem Gefrierfach holen, auf dem Backpapier zu einem Kreis (Durchmesser 35-40 cm) ausrollen und anschließend mit der Frischkäse-Creme bestreichen, dabei einen Rand von 3-4 cm frei lassen. Die Kürbisstreifen, die Blaubeeren, Camembert und die Nüsse gleichmässig darauf verteilen. Den Rand der Galette umklappen und mit dem letzten Eigelb bestreichen. Im heißen Ofen 25-35 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

Guten Appetit!

Line macht Kürbis-Thymian-Galette mit Camembert und Blaubeeren | Was is hier eigentlich los?

Line macht Kürbis-Thymian-Galette mit Camembert und Blaubeeren | Was is hier eigentlich los?

Auch dieses Rezept war wieder einmal halb improvisiert, denn einige Zutaten aus dem originalen Rezept hab ich nicht bekommen, andere haben mir nicht gefallen. Deswegen hab ich meine eigene Variante daraus gemacht und bin auch sehr zufrieden mit dem Endergebnis. Für uns zwei reicht eine Galette immer zwei Tage, da ein Viertel in der Regel genug ist. Wenn man mehr Personen damit versorgen will, macht man am besten noch eine Beilage wie zum Beispiel einen würzigen .

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-kuerbis-thymian-galette-mit-camembert-und-blaubeeren/feed/ 2
Line kocht Spaghetti in cremiger Kürbissoße mit würzigem Nuss-Topping https://www.wihel.de/line-kocht-spaghetti-in-cremiger-kuerbissosse-mit-wuerzigem-nuss-topping/ https://www.wihel.de/line-kocht-spaghetti-in-cremiger-kuerbissosse-mit-wuerzigem-nuss-topping/#comments Mon, 15 Nov 2021 07:12:49 +0000 https://www.wihel.de/?p=121860 Line kocht Spaghetti in cremiger Kürbissoße mit würzigem Nuss-Topping | Was is hier eigentlich los?

In der letzten Zeit gibt es bei uns wirklich erschreckend selten Pasta, wenn man bedenkt, dass dies immer mein Go-To-Essen war. Ich könnte jeden Tag Pasta essen und bin nach wie vor ein großer Fan, aber in den vergangenen Wochen gab es sie trotzdem selten. Aber damit ist jetzt Schluss, denn ich hab wieder ein paar vielversprechende Rezepte entdeckt, die ich ausprobieren möchte. Das erste bekommt ihr heute zu sehen: in cremiger Kürbissoße. Denn da der Herbst in vollem Gange, wenn nicht sogar schon so gut wie vorbei ist, gibt es bei uns all die guten Kürbisgerichte, die sich über Jahre zu Favoriten entwickelt haben, und darüber hinaus natürlich auch einige neue.

Man kann mit Kürbissen ja wirklich eine Menge anstellen und ich bin immer wieder fasziniert, wie vielseitig die Zubereitungsarten sind. Heute soll es aber um ein ganz besonders schnelles und leckeres Essen gehen. Nämlich Spaghetti in cremiger Kürbissoße mit würzigem Nuss-Topping. Ich gebe gerne geröstete Nüsse oder Kerne über Salate, Eintöpfe oder auch Pastasoßen. Oft verleiht es dem Gericht das gewisse Etwas, sorgt für Crunch oder wie in diesem Fall eine würzige Note. Meine Empfehlung ist, einfach ein bisschen mehr Topping zu machen, sodass man es für weitere Abendessen nutzen kann. Schmeckt zum Beispiel auch zu einem - oder Avocadobrot.

Spaghetti in cremiger Kürbissoße mit würzigem Nuss-Topping

Zutaten für 4 Personen:


300 g Spaghetti
1
5 Knoblauchzehen
100 g Crème fraîche
1 Zitrone
2 TL Chiliflocken
1 TL Kreuzkümmel
1 TL geräuchertes Paprikapulver
50 g - und
10 g Sesam
15 g Petersilie
öl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 210°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Kürbis vierteln, entkernen, ggf. schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen. Die Knoblauchzehen zusammen mit den Kürbiswürfeln auf ein Backblech geben, mit 4 EL , den Chiliflocken, etwas Salz und Pfeffer vermengen. Im heißen Ofen ca. 20-30 Minuten rösten.
  2. In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser garen, beim Abgießen das Wasser auffangen. Die Zitrone halbieren und auspressen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Nüsse ebenfalls grob hacken. Eine kleine Pfanne ohne Öl erhitzen und die Nüsse zusammen mit dem Sesam, dem Kreuzkümmel und dem geräucherten Paprikapulver darin bei mittlerer Hitze rösten, bis sie leicht braun sind. Aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen, 2/3 des Kürbis zusammen mit den Knoblauchzehen mit einem Stabmixer in einem großen Topf fein pürieren. Die Crème fraîche und den gut unterrühren. Ggf. etwas von dem Pastawasser hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spaghetti unter die Soße mischen. Dann zusammen mit den restlichen Kürbiswürfeln und getoppt mit Petersilie und den Nüssen servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Spaghetti in cremiger Kürbissoße mit würzigem Nuss-Topping | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Spaghetti in cremiger Kürbissoße mit würzigem Nuss-Topping | Was is hier eigentlich los?

Die Pasta lässt sich luftdicht verschloßen auch wunderbar im Kühlschrank aufbewahren. Dann vor dem erneuten Erwärmen etwas Wasser oder hinzugeben, damit sie wieder richtig cremig wird. Das Nuss-Topping würde ich, wie gesagt, in größerer Menge zubereiten und dann auch für folgende Gerichte nutzen oder als Snack zwischendurch naschen. Auch dieses Gericht zeigt mal wieder, wie vielseitig und lecker Kürbis sein kann. Ich kann nur empfehlen, mehr Kürbis in euren Speiseplan zu integrieren, da gibt es nämlich noch so viel mehr, was ihr damit anstellen könnt.

]]>
https://www.wihel.de/line-kocht-spaghetti-in-cremiger-kuerbissosse-mit-wuerzigem-nuss-topping/feed/ 5