Keine Lieder über Liebe

wie so manches Mal bin ich natürlich wieder beim Fernseh schauen einfach eingeschlafen. Das gute Gerät lief und lief und gegen 2 Uhr bin ich dann auch mal wieder aufgewacht. Erstaunlicherweise mit der Stimme von Jürgen Vogel im Ohr ….

Der Film lief zu der ZEit im ZDF. Ich hab ihn schon mal vor einigen Monaten gesehen und er ist einfach großartig. Davon mal abgesehen, dass solche kleinen Berühmtheiten (zumindest für mich) wie Kettcar und Tomte darin mitgewirkt haben, ist der Film in seiner Machart
etwas besonderes. Sowohl die Handlung als auch die Charaktere entwickelten sich während des Drehs aufgrund der realen Gefühle aller Beteiligten. Um diesen Effekt wahrheitsgetreu zur Geltung kommen zu lassen, durften die Schauspieler nur vor laufender Kamera zusammen sein und während der Drehpause nicht miteinander sprechen. Es zeichnet den Film aus, dass er dadurch sehr realitätsnah wirkt.
Worum es geht, möchte ich gar nicht verraten, die Wirkung entfaltet sich erst beim Sehen und langsamen Verstehen.

Ebenfalls bemerkenswert: die Konzerte, die im Film gegeben wurden, sind echt und nicht mit irgendwelchen Statisten in irgendeinem dafür abgesperrten Bereich entstanden. Die Jungs hatten dabei soviel Spaß, dass die Hansen Band auch noch nach dem Film auf Tour ging und ein Album produzierte. Leider ist das Projekt aber von allen Teilnehmern als beendet erklärt wurden.

Dass die guten Sachen auch immer so kurz währen müssen.

Weietere Infos:
„Keine Lieder über Liebe“ auf wikipedia (VORSICHT Handlung wird verraten)
Offizielle Seite der Hansen Band
Hansen Band af wikipedia

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich