Kinder, die stecken bleiben

Kinder, die stecken bleiben

Bestimmt schon mehrfach irgendwo mal erwähnt: seit einigen Monaten haben wir über uns eine neue Nachbarin. Und diese Nachbarin hat Kinder. Wobei, Kinder ist das falsche Wort – diese Nachbarn hat kleingewachsene Menschen mit einem Geräuschpegel, der sich indirekt proportional zu ihrer Körpergröße verhält. Also hoffe ich, kann natürlich gut sein, dass der sich auch direkt proportional verhält und wir gerade mal am Anfang stehen. Auf jeden Fall sind diese kleingewachsenen, lauten Menschen in Verbindung mit dem Altbau, in dem wir wohnen, eine recht ungünstige Kombination.

Wenn ich es mal positiv ausdrücken möchte: ich brauche am Wochenende keinen Wecker, wenn ich um halb sieben aufstehen möchte, genauso muss ich Abends nicht mehr krampfhaft wachbleiben, um noch was im Fernsehen zu schauen. Schlechte Musik im Wohnzimmer hören ist endlich auch vorbei und irgendwie ist es auch gut zu wissen, dass die Deckenlampe in der Küche zwar immer mal wieder bedrohlich wackelt, aber nach wie vor an ihrem Platz hängt.

Dabei könnte alles so viel schöner, ruhiger und harmonischer sein, würden die Kinder einfach nur ein bisschen neugieriger sein. Und einfach mal stecken bleiben – so wie die hier:

Did you fall in the toilet?
No, just doing toddler yoga.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich