Martin
Kunst AUS Tee | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Kunst AUS Tee

Meine Vorliebe zu Tee hatte ich ja schon mal teematisiert, genauso dass ich hin und wieder auch mal die amerikanische Kaffeekette mit meinen finanziellen Mitteln am Leben erhalte. Wenn nicht ich, wer dann?

Tee kann man aber nicht nur trinken, sondern auch rauchen. Hab ich zumindest mal gehört. Für wen das auch nichts ist, der nimmt sich ein Beispiel an Andrew Gorkovenko. Der hat nämlich im Rahmen einer Serie für Verpackungen für Triptea (jetzt wisst ihr auch, wie ich auf das Rauchen kam) ein paar sehr ansehnliche Bilder produziert. Mit Tee. Und Fingern:

Nebenbei fällt mir auf, dass verdammt viel geile Kunst aus Osteuropa kommt. Was da los? Hier gibts übrigens noch mehr.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. Mr. Moody (@ppc1337)

  2. Sonny (@GaldursFrauchen)