Martin
Lance Phan verwandelt wildfremde Menschen in 3D-Cartoons | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Lance Phan verwandelt wildfremde Menschen in 3D-Cartoons

© Lance Phan
© Lance Phan

Es ist doch immer wieder schön, wenn aus einer simplen Übung etwas großartiges wird. Nehmen wir zum Beispiel diese Seite hier. Vor ewigen Jahren einfach mal angefangen, Stuss ins Internet zu schreiben, irgendwann dann ein selbst-gehostetes WordPress unter den Hinter geschoben bekommen und seit dem durch viel Ausprobieren und Kaputtmachen jede Menge gelernt und dann dieses Jahr sogar einen kleinen Hoster gegründet. Ich würd mich selbst nicht als WordPress-Profi bezeichnen, aber hin und wieder reicht es dann doch, um ein paar Kollegen und Freunden weiterhelfen zu können – ein schönes Gefühl.

Und auch Lance Phan hat mit einer einfachen Übung begonnen und macht mittlerweile sehenswerte Kunst damit. Denn vor einiger Zeit hat er einfach wildfremde Leute gefragt, ob sie ihm nicht mal ein Bild schicken können, damit er seine Fähigkeiten in der 3D-Cartoon-Kunst verbessern und erweitern kann.

Dass er mittlerweile ein Meister seines Fachs geworden ist, erklärt sich dabei fast von selbst und ganz nebenbei kann er auch eine kleine Studie über die Bilder machen, die er zugesendet bekommt. Denn bei der Vielzahl an Einsendungen fiel ihm unter anderem auf, wie unterschiedlich doch die Bilder von Jungs und Mädels grundsätzlich sein können:

© Lance Phan
© Lance Phan
© Lance Phan
© Lance Phan
© Lance Phan
© Lance Phan
© Lance Phan
© Lance Phan
© Lance Phan
© Lance Phan

Mehr von ihm findet ihr am besten auf Instagram – da kann man auch gleich mal auf Follow klicken, wenn man eh schon da ist. Und wenn ich Disney wäre, ich würd ihn sofort einstellen.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. Martin hat diesen Artikel auf wihel.de erwähnt.

  2. Line hat diesen Artikel auf wihel.de erwähnt.