Lebensweisheiten eines Betrunkenen

Lebensweisheiten eines Betrunkenen

In vinum veritas – wussten nicht schon die alten Lateiner. Line hat z.B. das korrekte Verhalten auf Parties auf die harte Tour lernen müssen. Es ist nämlich viel klüger, besonders langsam zu trinken, wenn man nicht viel trinken möchte, statt besonders schnell zu trinken – nur wegen dem Irrglaube, dass man dann die Hände frei hat und definitiv kein volles Glas von seinem liebsten Freund in die Hand gedrückt bekommt. Ich fand den Abend entsprechend witzig, sie nicht so.

Eigentlich gar nicht nachvollziehbar, schließlich sind betrunkene Menschen auch noch besonders schlau und können mit einer Lebensweisheit nach der anderen aufwarten. Oder anders ausgedrückt: ohne besoffene Menschen würden wir ziemlich dumm aus der Wäsche gucken und die Menschheit hätte sich schon selbst ausgelöscht.

Aber es gibt sie und eines der besten Exemplare haben wir hier:

Alles im Griff hatter! Hoffentlich hat das irgendwann geschockt, nicht dasser immernoch da stehen tut.

[Danke David]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich