Leserbriefe an die ARD

Hach ja – ich könnte ein Lied davon singen, was ich teilweise für Mails am Tag von irgendwelchen fremden Leuten bekomme und die mich immer mehr an das Fortbestehen der Menschheit zweifeln lassen. Ich könnt Geschichten erzählen, dafür würde mich mein Chef erst rausschmeißen und dann wieder einstellen, nur um mich noch mal rausschmeißen zu können. Sollte man gemerkt haben – über meinen Beruf liest man hier eher weniger.

Kurz um: Kunden können ganz schöne Arschlöcher und Vollidioten sein. Das weiß die ARD mindestens genauso gut wie ich – bekommt die Anstalt doch deutlich mehr Leserbriefe als ich Kommentare (übrigens eine große Sauerei, es müsste genau anders rum sein). Vermutlich als eigenes Ablassventil hat die ARD mal ein bisschen Humor bewiesen – kommt ja eher selten vor – und ein kleine aber sehr nette Auswahl nn veröffentlicht:

Leserbriefe an die ARD

Leserbriefe an die ARD

Leserbriefe an die ARD

Leserbriefe an die ARD

Leserbriefe an die ARD

Leserbriefe an die ARD

Leserbriefe an die ARD

Leserbriefe an die ARD

Leserbriefe an die ARD

Leserbriefe an die ARD

Ob man sich eigentlich schämt, wenn man seinen eigenen Brief nun veröffentlicht vorfindet? Wobei – wer sowas macht hat sicher kein Internet oder sieht die Seiten nicht mehr vor lauter unnötig installierter zusätzlicher Toolbars in seinem Internet Explorer. 98% der Menschen sind ja eher dumm. Noch mehr tolle Leserbriefe gibt es hier.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich