Line, koch doch mal… Nudeln mit Bolognese à la Mama

Line, koch doch mal... Nudeln mit Bolognese à la Mama

Wenn meine Mutter uns früher gefragt hat, was wir essen wollen, war die Antwort meistens eindeutig und gleichzeitig ziemlich einseitig, da dieses Gericht dabei meistens als erstes genannt wurde. Auch Freunde, die bei uns zum Spielen kamen, haben mindestens einmal „ mit Hackfleischsoße“ bei uns gegessen. Mamas Tageskinder ebenso. Und die meisten haben es genauso geliebt wie wir. Seit ich ausgezogen bin, gibt es dieses Essen nur noch selten zu essen, weil ich mich gerne ausprobiere und viele neue Rezepte teste.

Aber wenn man mal nicht weiß, was man am Wochenende kochen soll oder wenn einen der großen Appetit darauf überkommt, dann koche ich es sehr gern. Es erinnert mich immer an Zuhause und wie wir alle zusammen mit Freunden oder Tageskindern am Tisch saßen und mit tomatenverschmierten Mündern die Nudeln in uns hinein schaufelten.

Übrigens sind in dieser Tomatensoße gar keine richtigen enthalten, weil wir laut Mama früher keine mochten. Kann ich mir ja kaum vorstellen, dass ich mal keine mochte, aber es wird wohl stimmen. Deswegen könnte man aber nun auf die Idee kommen, statt Tomatenmark eventuell passierte zu benutzen oder vielleicht auch in die fertige Soße noch einige Tomatenstücke zuzugeben.

Nudeln mit Bolognese à la Mama

Zutaten für 4-5 Personen:

500g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel
4 EL Mehl
1/2 Tube Tomatenmark
750ml
1 Becher
Olivenöl
, Pfeffer

Außerdem:
500g Nudeln
Salz

Zubereitung:

  1. Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanweisung garen. Die Zwiebel fein hacken, dann in etwas Olivenöl zusammen mit dem kräftig anbraten. Dann mit 4EL Mehl bestäuben und gut aufpassen, dass das Mehl nicht anbrennt.
  2. Das Tomatenmark zu dem Hackfleisch geben und gut verrühren, dann die Brühe nach und nach dazugeben und alles gut vermengen. Die Soße einige Zeit köcheln lassen und dann den Becher Schmand dazugeben.
  3. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer will, kann an dieser Stelle noch frische Tomatenstücke hinzugeben. Zusammen mit den Nudeln servieren.

Guten Appetit!

Line, koch doch mal... Nudeln mit Bolognese à la Mama

Line, koch doch mal... Nudeln mit Bolognese à la Mama

Ihr seht, die Zubereitung kann relativ kurz beschrieben werden, genauso schnell ist man auch beim Kochen. Ein gutes Rezept, wenn man schnell etwas leckeres Kochen möchte, weil z.B. die hungrig Kinder aus der Schule kommen oder man sehr viel um die Ohren hat. Und ist es zudem auch.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

    03.11.2014 -
  • Blogbox-Kurios (@BBKurios)
  • Was is hier eigentlich los | Line, koch doch mal… Nudeln mit Bolognese à la Mama ...
     
    05.11.2014 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Line, koch doch mal... Nudeln mit Bolognese à la Mama: http://t.co/XbZQdyyKnc #retweet ...
     

Kürzlich