Line, sag mal was zum… Hafengeburtstag

Line, sag mal was zum... Hafengeburtstag

zeigte sich pünktlich zu seinem 825. Hafengeburtstag wettermäßig von seiner schlechtesten Seite. Regen, wolkig, eine halbe Minute Sonne, Regen und noch mal Regen. Das hinderte aber mehrere hunderttausende Menschen nicht daran, den Hafengeburtstag zu besuchen, zu schlendern, Schiffe anzuschauen und zu schlemmen. Martin und mich hinderten allerdings gerade diese Menschenmassen, dieses Jahr in den Hafen zu fahren. Letztes Jahr waren wir da, es war sonnig, total heiß und wohl mindestens genauso voll. Das war zwar im Großen und Ganzen ganz nett, aber einfach wirklich kein großes Vergnügen, weil ÜBERALL Menschen waren, ähnlich wie auf den Weihnachtsmärkten in der Innenstadt. Dieses Jahr sind wir deswegen auch nicht mehr da gewesen.

Dafür war in Martins Firma Sommerfest und da gab es einen genauso schönen Blick auf die Elbe und die vorbeifahrenden Schiffe, ganz ohne Gedrängel und vor allem überdacht, sodass uns nicht mal der Regen tangieren konnte. Einen Blick auf den Hafen hatten wir allerdings nicht, aber dafür gibt es diverse Reportagen auf Hamburg1 oder im NDR. Wer sich einen Eindruck vom 825. Hamburger Hafengeburtstag machen möchte, kann einfach mal HIER vorbeischauen oder sieht sich folgendes Video an.

Letzteres haben Martin und ich übrigens auf dem Heimweg bis nach Altona hören können, schon ein bisschen beeindruckend.

Was die an Programm wieder aufgefahren haben, ist natürlich wie immer der hammer. So viele verschiedene und vor allem auch unterschiedliche Attraktionen, vom alljährlichen Schlepperballett über diverse Bühnen mit verschiedenstem Programm (Tom Odell auf der NDR Bühne!!, ansonsten Rock, Pop, Shanty aber auch Klassik) bis hin zu Feuerwerk, Ein- und Auslaufparade. Dazu gehört natürlich auch ein Fischbrötchen.

Der Hamburger Hafen ist beeindruckend groß, spannend zu beobachten und abends auf der anderen Seite auch sehr romantisch, vor allem bei einem schönen Sonnenuntergang. Allerdings eben nur, wenn nicht hunderttausend Menschen den Hafenkai entlang drängeln. Wer also einen schönen Eindruck vom Hafen bekommen möchte, sollte lieber an einem anderen Wochenende nach Hamburg kommen. Es sei denn, euch machen Menschenmassen nichts aus. Dann bucht doch schon mal für das nächste Jahr.

[Hamburger Hafen Bild via shutterstock.com]

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

    12.05.2014 -
  • WIHEL (@ppc1337)
  • Line, sag mal was zum... Hafengeburtstag: http://t.co/koSH1ZhGRq ...
     
    12.05.2014 -
  • Alina (@alinachristin)
  • RT @ppc1337: Line, sag mal was zum... Hafengeburtstag: http://t.co/koSH1ZhGRq ...
     

Kürzlich