Martin
Lola Marsh - Sirens :: Was is hier eigentlich los ::

Lola Marsh – Sirens

Lola Marsh - Sirens

Lola Marsh Sängerin Yael Shoshana Cohen sieht aus wie Penélope Cruz und erinnert mit ihrer eindringlichen Stimme an Lana Del Rey, eine Mischung die aufregend ist und viel versprechend klingt. Zusammen mit Gitarrist Gil Landau studierte sie in Tel Aviv Musik und gründete Lola Marsh, kurz darauf schrieben sie die ersten Songs. Es dauerte nicht lange bis Mati Gilad (Bass), Rami Osservaser (Gitarre, Piano) und Dekel Dvir (Schlagzeug) dem Duo beitraten und die ersten Konzerte folgten.

Lola Marsh kombinieren eine tiefe, warme und nostalgische Stimme mit herzergreifenden Texten und wildwest-artigen Gitarrenmelodien. Mit Sirens veröffentlichen sie nun ihre erste Single und präsentieren uns einen verträumten Indie-Folk Song der „für Quentin Tarantinos nächsten Filmsoundtrack wie gemacht ist“:

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Webmentions

  1. Lola Marsh – Sirens http://t.co/8CLlFt0w6g #wihel http://t.co/8JqcUDzkMX

  2. Was is hier eigentlich los | Lola Marsh – Sirens http://t.co/H72qmZHNyl

  3. Lola Marsh – Sirens: http://t.co/8CLlFt0w6g [RT] #wihel http://t.co/D6KlDBua3L

    Kürzlich