London 1927 und 2013 in einem Film

London 1927 und 2013 in einem Film

Uh, das ist wirklich cool: Mitte der 1920er Jahre hat Claude Friese-Greene mit einer der ersten Farbfilmkameras ein paar Eindrücke aus festgehalten. 86 Jahre später hat sich Simon Smith aufgemacht und fast genau die gleichen Motive von Friese-Greene eingefangen – herausgekommen ist dabei ein Film, der die beiden Jahre perfekt gegenüber stellt, insbesondere weil Smith wirklich gut versucht hat, Timing, Winkel und Bewegungen nachzuahmen.

Erstaunlich ist dabei, dass sich eigentlich gar nicht sooo viel verändert hat – immerhin liegen da 86 Jahre und ein Weltkrieg dazwischen. Großartiges Zeitdokument:

London in 1927 & 2013 from Simon Smith.

During the 1920s, cinematographer Claude Friese-Greene travelled across the UK with his new colour film camera. His trip ended in London, with some of his most stunning images, and these were recently revived and restored by the BFI, and shared across social media and video websites.

Since February I have attempted to capture every one of his shots, standing in his footsteps, and using modern equivalents of his camera and lenses. This has been a personal study, that has revealed how little London has changed.

mrsimonsmith.com

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich