Magnetische Knete frisst einen Würfel

Magnetische Knete frisst einen Würfel

Klingt komisch, ist aber so. Vermutlich bekomm ich demnächst wieder einen Tritt vor’s Schienbein, aber da mir aktuell keine bessere Einleitung einfällt, muss eben diese Anekdote her:

Line hatte vor einiger Zeit ein unglaubliches Verlangen nach Knete. Ihr wisst schon, diese Masse, die man Formen kann, wie man will und die niemals gut riecht, auch wenn andere das behaupten. Knete also im Sinne von Spielzeug und nicht Money. Ich weiß auch nicht so richtig, warum dieser Wunsch danach kam – aber ihr glaubt ja gar nicht, wie schwer das ist, heut zu Tage Knete zu besorgen.

Natürlich findet man in diversen Spielzeugläden das Zeug – aber nie in vernünftigen Mengen. Entweder die Portion ist mikroskopisch oder man kann gleich an ganzes Set inkl. Spielzeugküche kaufen. Braucht doch auch keiner. Irgendwann haben wir dann aber vernünftige Knete gefunden und das Mäuschen war glücklich – ich entsprechend auch.

Mittlerweile ärger ich mich aber ein wenig, denn ich kann mit der Knete so gar nix anfangen. Dabei gibt es sogar richtig coole Knete, die ihr auch haben wollt, da bin ich mir ziemlich sicher. Die Rede ist von magnetischer Knete, denn die kann tolle Sci-Fi-Sachen machen, wie zum Beispiel einen kleinen Metallwürfel von ganz alleine „auffressen“:

Sieht ein bisschen gruselig aus, aber ich finds faszinierend.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich