Making it up – Wie sich Frauen wirklich schminken

Making it up - Wie sich Frauen wirklich schminken
© Juan Sánchez Castillo

Ich hab bestimmt schon mal erzählt, dass ich Line gern mal aufziehe, wenn sie sich zu Hause gerade schminkt. Da fallen dann schnell mal Sprüche wie „Wusste gar nicht, dass wir zum Fasching gehen“ oder „Oha, Batman hat den Joker wieder rausgelassen“. Zugegeben, ein bisschen gemein ist das schon. Aber ich bin einfach der Typ, der eher auf natürliches Aussehen steht – irgendwie muss ich ja erklären, dass ich nichts von duschen, rasieren und Haare kämmen halte.

Ernsthaft: wenn ich sehe, wie manch Frau sich rausputzt, um nur mal eben durch die Einkaufspassage zu schlendern – die Verwechslung mit dem Gruselkabinett ist da nicht mehr weit. Was ist bitte daran so toll, sich mehrere Schichten Farbe ins Gesicht zu schmieren, die Augenbrauen nachzuziehen (die hat man von Natur!) oder sich die Lippen blau anzumalen? Muss das wirklich sein?

Pickel oder Unreinheiten überdecken, ok. Aber wie so oft ist auch hier bei vielen einfach weniger mehr.

Vielleicht mögen die Damen aber auch, wenn die kleinen Heinzelmännchen um sie rumwuseln, hier und da mit Farbe um sich werfen und man ein „völlig neuer Mensch wird“. Diese Vermutung teile ich mit dem spanischen Fotografen Juan Sánchez Castillo, der das direkt in einer kleinen Fotoserie verarbeitet hat:

Making it up - Wie sich Frauen wirklich schminken
© Juan Sánchez Castillo
Making it up - Wie sich Frauen wirklich schminken
© Juan Sánchez Castillo
Making it up - Wie sich Frauen wirklich schminken
© Juan Sánchez Castillo
Making it up - Wie sich Frauen wirklich schminken
© Juan Sánchez Castillo
Making it up - Wie sich Frauen wirklich schminken
© Juan Sánchez Castillo

Also Mädels. Solang ihr zu keinem Indianerstamm gehört und nicht gerade in den Krieg zieht – nehmt einfach weniger.

Mehr Bilder von Castillo findet ihr hier.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich