Mal wieder ein bisschen facepalm-Stoff

Mal wieder ein bisschen facepalm-Stoff

Wir hatten schon länger keine Facebook-Statusse (die Mehrzahl schreibt man tatsächlich so!) mehr, bei denen man nicht genau weiß, ob man nun wirklich drüber lachen oder weinen soll. Denn eines dürfen wir nach wie vor nicht vergessen: 98% der Menschen sind eher dumm – und das ist definitiv tragisch.

Facebook stellt bei der Suche nach facepalm-Content ein ideales Medium dar – nirgendwo sonst kann man schonungslos sehen, wer lieber doch hätte im Bett bleiben soll, statt irgendwelchen Mist auf Facebook zu posten. Und nirgendwo sonst bekommt man auch so schnell entsprechende Reaktionen auf seinen Mist zurück.

Gleichzeitig stelle ich mir die Frage, was man macht, wenn man entdeckt, dass Leute bei Facebook – meist sind es ja doch so etwas wie Freunde – so einen Dünnpfiff posten? Freundschaft kündigen? Oder gerade nicht, weil man auf erneute Erheiterung der selben Art hofft? Darüber muss ich sinnieren – ihr könnt euch ja so lange an diesen geistigen Errungenschaften ergötzen:

Mal wieder ein bisschen facepalm-Stoff

Mal wieder ein bisschen facepalm-Stoff

Mal wieder ein bisschen facepalm-Stoff

Mal wieder ein bisschen facepalm-Stoff

Mal wieder ein bisschen facepalm-Stoff

Mal wieder ein bisschen facepalm-Stoff

Mal wieder ein bisschen facepalm-Stoff

Mal wieder ein bisschen facepalm-Stoff

Wer noch mehr will – hier lang:

Die größten Idioten auf Facebook
15 witzige Statusnachrichten von Facebook
Noch mehr Trottels auf Facebook
9 Gründe, warum ihr nicht eure Eltern auf Facebook adden solltet

[via]

Martin

Martin

Wahlhamburger, Unterhaltungsblogger und Gründer von diesem bisschen Internet-Speicherplatz.
Alle Beiträge von Martin ansehen.
Martin

Letzte Artikel von Martin (Alle anzeigen)