Memory Suitcases – Koffer-Kunst von Yuval Yairi

Bevor wir hier demnächst auf wihel.de in den wohlverdienten dreiwöchigen (d-r-e-i-w-ö-c-h-i-g-e-n!) Urlaub aufbrechen musste noch eine ganz wichtige Sache erledigt werden: Koffer kaufen. Line hat schon einen zu Weihnachten bekommen (hat sie sich ganz hinterhältig in weiser Voraussicht gewünscht – ich stand natürlich doof da), aber ich brauchte auch noch einen. Möglichst leicht, möglichst stabil, möglichst praktikabel möglichst günstig.

Jeder, der sich mit dem Thema schon mal beschäftigt hat, weiß – diese Kombination ist einfach nicht möglich. Und jeder, der mich kennt, weiß auch, dass ich ungern Abstriche mache, besonders wenn es um Dinge geht, für die ich mein Geld hergeben muss. Also zwei Wochen das Internet abgegrast und letztendlich den Gleichen gekauft, den Line schon hat.

Den ersten Test hat er auch ganz gut bestanden – aber natürlich habe ich auch schon Kritikpunkte gefunden. Einer der Größten: das Ding geht in der Mitte auf. Kann man nicht flächendeckend packen, purzeln beim Aufklappen die Sachen aus der oberen Hälfte einfach raus und schon hat man ein ganz wunderbares Chaos. Aber immerhin leicht und für etwas mehr als 100 Öcken absolut ok.

Wenn ich mir allerdings die Koffer von Yuval Yairi aus seiner Serie Memory Suitcases anschaue, könnte ich auch dafür schwach werden. Sind zwar nicht sonderlich groß, sehen dafür aber richtig gut aus:

Memory Suitcases - Koffer-Kunst von Yuval Yairi
© Yuval Yairi
Memory Suitcases - Koffer-Kunst von Yuval Yairi
© Yuval Yairi
Memory Suitcases - Koffer-Kunst von Yuval Yairi
© Yuval Yairi
Memory Suitcases - Koffer-Kunst von Yuval Yairi
© Yuval Yairi
Memory Suitcases - Koffer-Kunst von Yuval Yairi
© Yuval Yairi
Memory Suitcases - Koffer-Kunst von Yuval Yairi
© Yuval Yairi

Totschlagargument hier aber: keine Rollen. Schade. Mehr Bilder gibt es hier.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich