Mette Jungs aus Rüdesheim bauen Sachen aus Mett

Mette Jungs aus Rüdesheim bauen Sachen aus Mett

Anlässlich des heutigen Mettwochs wollen wir uns wieder mal dem Lieblingsthema der besten Menschen der Welt widmen: Mett. Falls es noch keiner mitbekommen hat – bei mir in der Firma findet völlig zu Recht jeden zweiten Mittwoch der Mettwoch statt. Dabei geht es nicht vorrangig darum, dieses göttliche Ambrosia – meist in Form eines Igels – einfach nur zu verspeisen. Viel mehr ist der Mettwoch ein Gedenktag, denn Mett sollte meiner Meinung nach als Religion endlich anerkannt werden.

Denn Mett steckt voller Vitamine und Spurenelemente – anders ausgedrückt: es wäre für die gesamte Menschheit besser, wenn sie sich ausschließlich von Mett ernähren würde. Und ein bisschen Zwiebeln, klar.

Dass Mett aber nicht nur als reines Nahrungsmittel dient, beweisen uns ein paar Jungs aus Rüdesheim – denn die machen Kunst mit Mett. Ich weiß, mit Essen spielt man nicht, aber hier geht es um eine Huldigung für den Mett-Gott:

Großartige Idee! Mett-akulär!

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich