Werbung

Mit HUB Footwear in die Londoner U-Bahn

Mit HUB Footwear in die Londoner U-Bahn

Das Schöne und schreckliche am Leben in der Großstadt zugleich ist die Anonymität – je nachdem, was man für ein Mensch ist. Ich zum Beispiel genieße es, nicht jeden aus unserer Straße zu kennen, ich weiß ja nicht einmal, wer noch bei uns im Haus wohnt. Das ist für mich vollkommen ok, schließlich hab ich am Tag ja schon mit meinem Leben genug zu tun, wie soll ich denn noch das Leben der anderen unter diesen Hut bekommen?

Auf der anderen Seite ist es auch immer wieder erschütternd, wenn man irgendwo liest, dass irgendwo jemand seit 2,3 Wochen tot in seiner Wohnung lag und niemand etwas mitbekommen hat, weil sich eben niemand um den anderen kümmert. Könnte man nun natürlich auch mit dem bösen Finger auf mich zeigen – aber ich weiß ja nur nichts von unseren Nachbarn, weil ich immer so lange im Büro bin. Ich reiße mich zwar nicht um deren Bekanntschaft, aber wenn man sich dann doch mal im Hausflur trifft, ist natürlich ein nettes Wort drin. Wenn. Vielleicht.

Ähnliches ist auch den niederländischen Kollegen von HUB Footwear aufgefallen. Die sind große Fans der Großstadt, haben allerdings im Gegensatz zu mir ein kleines Problem damit, dass so viele Menschen zwar zusammen, aber doch irgendwie jeder für sich lebt. Also brechen sie die Gewohnheiten auf und begleiten einen Franzosen 18 Stunden lang, wie er ganz gezielt das Gespräch zu fremden in der Londoner U-Bahn sucht:

Im ersten Moment würd ich das wohl auch ein bisschen creepy finden, aber schön zu sehen, dass die meisten drauf einsteigen. Und noch schöner zu sehen, wie er mit Abfuhren cool umgeht.

Die Stimmung und Farben des Films waren übrigens Inspiration für die neue Fall/Winter 2014 Kollektion. Designerin Marije de Haan von HUB Footwear erklärt dazu:

Eine Metrostation ist mehr als nur ein Ort wo Leute zusammenkommen, sie ist eine andere Welt. Die Farbtöne Betongrau, gebrochenes Schwarz und fahles Grün ergeben eine intrigierende Farbpalette.

Halten wir also fest: HUB macht nicht nur tolle Dokumentation über das Großstadtleben, sondern auch fantastische Schuhe. Hier könnt ihr euch selbst von überzeugen.

[mit freundlicher Unterstützung von HUB Footwear]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

    27.10.2014 -
  • Blogbox-Kurios (@BBKurios)
  • Was is hier eigentlich los | Mit HUB Footwear in die Londoner U-Bahn ...
     
    29.10.2014 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Mit HUB Footwear in die Londoner U-Bahn: http://t.co/guSMgukxfU #retweet ...
     

Kürzlich