Neues aus der Anstalt: Die Geschichte des Mittleren Ostens im Schnelllauf

Neues aus der Anstalt: Die Geschichte des Mittleren Ostens im Schnelllauf

Seit ich denken und Fernseh gucken kann, gibt es im Nahen Osten Terz ohne Ende – bei mittlerweile 27 Lebensjahren nicht gerade ein kurzer Zeitraum. Viel schlimmer noch: die haben bereits vor meiner Geburt angefangen und vermutlich wissen alle beteiligten Parteien schon gar nicht mehr, warum sie sich permanent zanken müssen. Schlimm ist es letztendlich für die Bevölkerung und die einzelnen Schicksale, die wegen dem Zwist diverser Obrigkeiten in Mitleidenschaft gezogen werden.

Und auch mir geht es so, dass ich nicht weiß, warum alles angefangen hat und warum da nicht endlich mal Ruhe einzieht – dürfte auch andere aus meiner Generation und die nachfolgenden betreffen. Aber hin und wieder fördert das Fernsehen die noch eine oder andere qualitativ hochwertige Sendung zu Tage (ich weiß, es kommt selten vor), Neues aus der Anstalt gehört definitiv dazu.

Und so erklärt uns die Anstalt auf humorige Weise – gerade in dem Kontext wohl nicht gerade einfach – was da im Nahen Osten los ist und warum:

Wieder was gelernt.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    25.09.2014 -
  • @BBKurios
  • Was is hier eigentlich los | Neues aus der Anstalt: Die Geschichte des Mittleren Ostens ...
     

Kürzlich