Photoblocker schützt vor peinlichen Fotos

Photoblocker schützt vor peinlichen Fotos

Könnt ihr euch noch an „Last night never happened“ erinnern? Falls nicht: eine App, die sämtliche Statusmeldungen, Bilder und sonstigen Kram wieder entfernt, den man im Suff fabriziert hat. Eine der tollsten Apps überhaupt – glaub ich zumindest, brauch als braver Klosterschüler so einen Qutasch nicht.

Allerdings nützt die App nur was für das eigene Smartphone. Was macht man aber mit den peinlichen Bildern, die andere von einem schießen? Verklagen, ok – dürfte aber zwischenmenschlich nicht gerade mit einem Orden prämiert werden, zumal die Bilder trotzdem bei Facebook mehr Likes bekommen als der Streuselkuchen, der sich mit Westerwelle angelegt hat.

Dafür gibt es aber den Bierkühler von Norte. Der hält nicht nur den Gerstensaft frisch, sondern erkennt auch, wenn sich ein Blitz einer Kamera in der Nähe auflädt – und kontert eiskalter mit einem Gegenblitz als der BVB mit Kagawa. Einfaches Prinzip, wer es immer noch nicht verstanden hat, guckt sich einfach den Spot an – der überzeugt sogar den Papst:

http://www.youtube.com/watch?v=FQPVtU78-aw

What happens in the club
stays in the club

[via caschy, bekennender Wassernipper]

Ok, ist doch nur Marketingquatsch – eine gewisse Nachfrage für das Teil scheint aber definitiv vorhanden zu sein

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich