Nur eine Kreuzung in Äthiopien

Nur eine Kreuzung in Äthiopien

Beim Anblick des Vorschaubildes geht es hoffentlich einigen von euch wie mir: ich musste unweigerlich noch mal an den Führerschein-Post der Kiddies denken. Ich bin auch nicht gerade der vorbildlichste Fahrer in der Stadt (allein Sonntag ein bisschen schneller unterwegs – aber immerhin überall pünktlich angekommen), aber das eine oder andere Verkehrsschild sollte man dann doch beachten – da bin selbst ich manchmal recht pingelig, gerade was die berüchtigten „Zwingpfeile“ angeht. Die haben schließlich einen Sinn, nicht zuletzt die Verhinderung der Störung des Verkehrsflusses. Umso verhasster sind dann die, die GENAU VOR MIR sich nicht daran halten, diese Schweine!

Entsprechend würde ich wahrscheinlich auch in Äthiopien an der nachfolgenden Kreuzung durchdrehen – so viel Chaos auf einem Haufen. Erstaunlicherweise funktioniert das dort aber doch recht reibungslos und unfallfrei, vielleicht ist es auch einfach nur ein Praxisbeispiel, dass selbst im größten Chaos noch eine gewisse Ordnung herrscht. Darüber können sich die Philosophen unter euch ja mal Gedanken machen, der Rest guckt sich mit mir das Video an und bewundert gleichzeitig die Nerven der Verkehrsteilnehmer:

If you think your commute is bad, try adding Meskel Square to your route. The enormous intersection is located in the center of Addis Abeba, Ethiopia and has no traffic lights or painted lines. The large intersection sees thousands of vehicles each day and is considered one of most ‚chaotic crossroads‘ in the world.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich