POV Parkour in Southampton

POV Parkour in Southampton

Bereits in der letzten Win-Compilation hatten wir eine kleine Szene aus einem Parkour-Video im Stile Mirror’s Edge drin. Das war schon ziemlich toll, vor allem weil Klamotten und Musik gepasst haben – das Spiel selbst war ja zu seiner Zeit sowieso innovativ aufgrund der Spielersicht und dem ganzen Rumgerenne und Rumgehoppse.

Und überhaupt ist Parkour ja was ziemlich tolles, wenn man mal sieht, wie die Leute da scheinbar unüberwindbare Hindernisse mit einer anmutenden Leichtigkeit überwinden – man möchte fast meinen, dass man das ja selber kann. Bis man sich dann mit viel Bravour auf die Fresse legt.

James Kingston bekommt das auch ohne Fresse-Fallen hin und rennt ebenfalls durch die Welt – dankenswerter Weise auch wieder mit POV-Ansicht, sodass sich jeder von euch so fühlen kann, als würde er selbst die Welt unsicher machen:

The first in what will undoubtedly be a long series of POV videos. I will be travelling the globe producing videos just like this in as many major cities as possible. I couldn’t think of a better way to start this series off than with a video in my hometown of Southampton!

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    16.10.2013 -
  • @Typvon_Nebenan
  • RT @ppc1337: POV Parkour in Southampton http://t.co/yDa203G72w #Awesome ...
     

Kürzlich