Print-Malerei von Dmitry Ligay

Print-Malerei von Dmitry Ligay
© Dmitry Ligay

Print und Malerei – passt eigentlich ganz wunderbar zusammen, wobei man die Verbindung in der heutigen Zeit wahrscheinlich nur noch bei irgendwelchen Kunstzeitschriften und -magazinen vermuten würde und dann am ehesten noch mit Fotos von irgendwelchen Bildern. Irgendwie schade, wenn man bedenkt, wie Zeitschriften früher noch gemacht wurden – allein was das Setzen für Zeit in Anspruch genommen hat, nur um dann bei den Freigaberunden alles wieder auseinander zu pflücken und neu zusammen zu puzzeln. Ein Wahnsinn, wie das früher ablief.

Und heute? Photoshop, Illustrator und bestimmt noch 12 andere Programme, die ich nicht kenne. Alles digital, danach in die Druckerei und sollte doch noch mal eine Änderung vorgenommen werden müssen, passiert das im Idealfall innerhalb weniger Minuten. Schöne neue Welt.

Aber auch jetzt sollte man die Malerei nicht gnzlich abschreiben, Dmitry Ligay ist das beste Beispiel dafür. Unter anderem bereichert der usbekische Künstler Zeitschriften wie Men‘ Health oder auch GQ mit seinen Wasserfarbenbildern, die auch noch unfassbar detailliert sind. Wenn ich daran denke, wie ich damals in der Schule mit Wasserfarben hantiert habe …

Print-Malerei von Dmitry Ligay
© Dmitry Ligay
Print-Malerei von Dmitry Ligay
© Dmitry Ligay
Print-Malerei von Dmitry Ligay
© Dmitry Ligay
Print-Malerei von Dmitry Ligay
© Dmitry Ligay
Print-Malerei von Dmitry Ligay
© Dmitry Ligay

Mehr seiner tollen Arbeiten findet ihr auf seiner Webseite oder auch bei Behance.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich