Werbung

real und Paul Ripke lassen Deutschland träumen

real und Paul Ripke lassen Deutschland träumen

Man man man, auch mit ein paar Tagen Abstand muss man ehrlich sagen: die Nummer gegen Polen, das war nix. Irgendwie ist es immer das zweite Spiel bei einem Turnier, dass die Fans der deutschen 11 nicht nur auf den Boden der Tatsachen holt, sondern auch ernsthaft Zweifel herauf beschwört. Auf der anderen Seite kann man sich noch an die Hoffnung klammern, dass es auch vor zwei Jahren das zweite Spiel war, dass die Pessimisten auf die Bildfläche stürmen und fast schon boshaft sich selbst feiern ließ. Wie das Turnier damals ausgegangen ist, wissen wir alle. Und sowieso gilt ja, dass die Hoffnung zuletzt stirbt.

Hoffnung ist auch genau das richtige Stichwort, denn real verbreitet genau davon im neuesten Spot jede Menge und lässt uns ein bisschen vom erfolgreichen Turnierausgang in Frankreich träumen. Passend dazu hat man sich denjenigen ins Boot geholt, der in Sachen Fußball ganz genau weiß, wie man perfekte Bilder einfängt und richtig Gänsehaut aufkommen lässt: . Dieser kleine* Fotograf, der sich mit einer der wohl berühmtesten Mails zur WM fast schon gebettelt hat und sich im Finale in Brasilien unter den Fotografenkollegen mit Sicherheit nicht nur Freunde gemacht hat – der aber dafür auch einfach fantastische Bilder abgeliefert und eines der besten Fotobücher unserer Zeit dadurch ermöglicht hat.

real und Paul Ripke lassen Deutschland träumen

Und dieser Paul Ripke durfte nun für den neuen Spot hinter der Kamera als Regisseur ran. Allein die Tatsache, dass in dem kleinen Filmchen nicht ein einziger Mensch zu sehen ist und eigentlich auch so gar nichts passiert – aber durch den geschickten Einsatz von Perspektive und vor allem dem Zusammenspiel aus Musik und Stimmen aus dem Off (wieder mal) Gänsehautfeeling pur aufkommt, spricht für sich:

Früher morgen, gerade mal 4:30 Uhr zeigt das Tacho an, die Sonne geht langsam auf. Lediglich leere Straßen bekommen wir zu sehen, verlassene Hinterhöfe und überall liegen die Reste der letzten Nacht herum. Alle schlafen noch, aber alle sind … Europameister.

Ich mag sowas ja sehr – ohne großes Tamtam Emotionen wecken und die Fantasie der Leute kitzeln. Hoffen wir einfach, das trotz dem Polen-Spiel real und Paul Ripke Recht behalten. Wer noch das eine oder andere für seine EM-Party benötigt, ist natürlich bei real recht gut aufgehoben. Neben den üblichen Sachen wie Bier, Chips und Grill-Utensilien bieter real nämlich auch Trikots, Beamer und sogar TV-Geräte. Im Grunde eigentlich alles, was man für die EM so braucht.

Dazu gibt es natürlich noch die Aktion „24 Länder – 24 Top-Preise“, bei dem Produkte mit den Länderflaggen der EM-Teilnehmer versehen sind. Ist das jeweilige Land noch im Rennen, gibt es das entsprechende Produkt günstiger zu kaufen.

Wer mehr wissen will, schaut einfach mal hier oder auch bei Facebook vorbei.

[mit freundlicher Unterstützung von real]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich