Reisebericht: Cappadocia

Wenn wir heute schon bei Leuten sind, die die Frechheit besitzen, lieber im Ausland rumzugammeln, als wie wir anderen normalen und unser Vaterland unterstützenden Menschen im Büro zu hocken, gibt es direkt noch einen Reisebericht hinterher. Und ich kann jetzt schon sagen: ich will auch mal sowas machen, werde es aber nie tun. Fehlt halt Talent. Dafür bin ich reich.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht viel von der Türkei. Irgendwie EU-Struggle, Fußball spielen können die auch nur, wenn es nicht darauf ankommt und die beiden großen Hauptstadtklubs haben auch nicht mehr alle an der Waffel. Die typischen Klischees eben – Mittags kommt aus der Dusche nur Döner und der halbe Kleiderschrank besteht sowieso nur aus Adidos-Klamotten. Ihr kennt das ja.

Reisebericht: Cappadocia

Doch wieder mal hat mir das nachmittägliche Hartz-4-Programm Falsches gelehrt. Aber zum Glück gibt es wenigstens Chris Adamus, der letztendlich nur wegen meiner mangelhaften Weltsicht direkt in der Türkei Urlaub machen musste und tatsächlich für mich und auch euch einen sehr ansehnlichen Reisebericht mitgebracht hat. Wirkt auf mich unglaublich professionell und kann so direkt als Image- und Werbefilmchen für die Urlaubregion am Bosporus durchgehen. Aber seht selbst:

Plan steht: erst USA, dann Dönerladen Türkei. Wird ja auch mal wieder Zeit für Urlaub, nech?

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich